Werbung

Bei 17 und 4 handelt es sich um die kindgerechte Variante des Glücksspiels Black Jack, welches in allen Kasinos und Online-Casinos der Welt gespielt wird. Auch die Bezeichnung 21 ist geläufig. Das Kartenspiel Siebzehn und Vier spielt man gewöhnlich mit einem Kartenspiel mit 52 Karten, man kann aber auch ein Blatt mit nur 32 Karten verwenden.

17 und 4 – Regeln und Spielanleitung

Das Kartenspiel 17 und 4 stammt ursprünglich aus dem Französischen und wurde bereits im 18. Jahrhundert am Hofe des König Ludwig XV gespielt. Anfang des 20. Jahrhunderts hatte sich dann eine leicht abgeänderte Form als Black Jack entwickelt, welches heute noch in Casinos gespielt wird. Jeder einzelne Spieler spielt gegen die Bank (auch als Dealer oder Bankhalter bezeichnet).

Spielanleitung als PDF downloaden

Spieleranzahl

  • mindestens zwei Spieler (ein Bankhalter und ein oder mehrere Pointeure.

Benötigtes Spielmaterial

  • 1 französisches Kartenspiel mit 52 Karten
  • Spielchips

Falls kein Kartenblatt mit 52 Karten verfügbar ist, kann man auch mit nur 32 Karten spielen

Werbung
15 Euro Gratis

Ziel des Spiels 17 und 4

Das Ziel beim Kartenspiel 17 und 4 ist, mit zwei oder mehr Karten so nah wie möglich an den Zielwert „21“ heranzukommen und mit seinem Wert den Bankier zu „überbieten“. Allerdings darf man den Wert von 21 nicht überschreiten, sonst scheidet man aus.

Kartenwert bei Siebzehn und Vier

Die Karten haben folgenden Zählwert:

  • Ass = 11 Punkte
  • Bube, Dame, König = je 10 Punkte
  • Zahlenkarten = Punkte gemäß des jeweils aufgedruckten Werts

Die Farben haben bei diesem Spiel keinerlei Bedeutung.

21 Punkte erzielt

siebzehn und vierAls geborene Einundzwanzig wird ein Blatt bezeichnet, das sich aus einem Ass und einem Bild (Bube, Dame oder König) oder einem Ass und einer Zehn zusammensetzt. Diese Variante ist das beste Ergebnis.

Allerdings kann man die Einundzwanzig auch auf anderem Weg erreichen, diese Variante zählt aber nicht so viel wie die geborene Einundzwanzig. Erreichen zwei Spieler den Zielwert, jedoch auf zweierlei Weise, so erzielt derjenige den Stich, der die geborene Einundzwanzig erzielt hat.

Erreicht der Bankhalter 21 Punkte mit zwei Karten, zahlen die anderen Mitspieler den doppelten Einsatz. Hat ein weiterer Spieler auch einundzwanzig Punkte mit zwei Karten auf der Hand, verliert er in diesem Fall nur seinen Ersteinsatz und muss nicht verdoppeln.

So spielt man 17 und 4

Zunächst ermittelt man den ersten Bankhalter und legt fest, wieviele Runden je Dealer gespielt werden sollen. Anschließend legt die Bank den Einsatz fest – die Spieler setzen ebenfalls, dürfen aber den Einsatz des Bankhalters nicht überschreiten.

Als Nächstes mischt der Dealer den Kartenstock und teilt jedem verdeckt zwei Karten aus, wobei er selbst aber nur eine erhält. Es wird im Uhrzeigersinn gespielt. Der Spieler links des Gebers schaut sich seine beiden Karten an und entscheidet, ob er noch eine weitere haben möchte. Ist er der Meinung, nahe genug am Zielwert 21 zu sein, lehnt er weitere Karten ab. Hat der Spieler mehr als einundzwanzig Punkte auf der Hand, verliert er direkt und muss sein Blatt aufdecken.

Nun ist der Nächste an der Reihe und so wird reihum nach zusätzlichen Karten abgefragt. Als Letzter deckt der Bankhalter seine Karte auf und zieht die zweite Karte. Bei Bedarf kann er auch noch weitere Karten nachziehen. Überschreitet der Bankhalter den Höchstwert von 21, wird der Gewinn auf die restlich verbliebenen Spieler gleichmäßig aufgeteilt. Erzielt der Bankhalter weniger als 21 Punkte, so gewinnen nur die Mitspieler, die mindestens einen Punkt mehr haben als er.

Rundengewinner ist immer derjenige, der die 21 erreicht oder den der 21 am nächsten Punktewert erzielt. Dieser Spieler erhält dann die Chips aus der Bank. Achtung: Der Dealer erhält keine Gewinne aus der Bank, es sei denn es ist die letzte der vorher ausgemachten Runden und er gibt die Bank anschließend an den nächsten Spieler weiter. Dann darf er den kompletten Inhalt behalten.

Spielende

Das Spiel ist beendet, wenn pro Bankier die verabredete Anzahl an Runden durchgespielt wurde. Derjenige mit den meisten Coins hat das Spiel gewonnen.

Spielanleitung als PDF downloaden

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

5/51 Bewertung

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein