Werbung

Der Ravensburger Spieleverlag ist ein international bekanntes Unternehmen und den meisten als Hersteller von Puzzles, Brettspielen und Gesellschaftsspielen geläufig. Mit Sicherheit hat jeder auch schon einmal das Firmenlogo gesehen – ein blaues Dreieck, das in der Ecke des Spiels platziert ist und den Schriftzug des Firmennamens trägt.

Ravensburger AG – Spiel und Spaß seit 1883

Rückblickend wurde der Verlag im Jahr 1883 von Otto Maier gegründet, der sieben Jahre zuvor die Anteile seiner Eltern an einer ravensburgschen Verlagsbuchhandlung übernahm. Zunächst konzentrierte sich sein Wirken auf die Entwicklung von Familienspielen, Bildungsspielen, Erzählungen für Kinder und Ratgeber. Bereits 1884 veröffentlichte er sein erstes Gesellschaftsspiel, welches den Titel ‚Reise um die Erde‘ trägt. In Anlehnung daran erschienen viele Jahre später die Familienspiele ‚Weltreise‘ und ‚Deutschlandreise‘. Im Jahr 1900 kamen zu der Spieleentwicklung noch weitere Themengebiete wie beispielsweise Bastelhefte, Bücher und Bilderbücher dazu.

Ravensburger Spiele – Bereits seit 1900 patentiert

Ravensburger SpieleDas Kaiserliche Patentamt hat bereits im Jahr 1900 den Namen ‚Ravensburger Spiele‘ urkundlich als Patent eingetragen. Das blaue Firmenlogo mit dem Marken-Schriftzug wurde allerdings erst 74 Jahre später als Warenzeichen eingetragen. Einer der Ravensburger Klassiker ist wohl das Spiel ‚memory‘. Seit seinem Erscheinen am 15. April 1959 ging es bereits mehr als 50.000.000 mal über den Ladentisch. Die erste Auflage erschien für 4,80 Deutsche Mark unter dem Titel ‚memory bilder‘. Inzwischen gibt es unzählige Varianten, teilweise mit beliebten Disney-Motiven, Bauernhof-Tieren, Tierbabys, Kunstmotiven und noch viele mehr. Zahlreiche der Spiele des Verlags wurden schon mit dem Titel ‚Spiel des Jahres‘ sowie mit dem ‚Deutschen Spielepreis‘ ausgezeichnet.

Eine weltweit tätige Unternehmensgruppe

Die Ravensburger Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz in der gleichnamigen Kreisstadt im südlichen Oberschwaben. Zu der AG gehören mehrere Tochtergesellschaften.  Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH, Ravensburger Spieleverlag GmbH, Ravensburger Freizeit- und Promotion GmbH und die Ravensburger Spieleland AG, welche inzwischen in die Ravensburger Freizeit- und Promotion GmbH integriert ist.

Werbung

Im Ravensburger Verlag erschienen mittlerweile viele sehr beliebte Spiele, welche aus dem heimischen Spieleregal, aus Kindergärten und sonstigen Einrichtungen kaum noch wegzudenken sind. Die bekanntesten Kinder- und Gesellschaftsspiele des Spieleverlags sind wohl das bereits weiter oben erwähnte memory, Fang den Hut, Tempo kleine Schnecke, Malefiz, Deutschland-, sowie Europa- und Weltreise, Das verrückte Labyrinth, Sagaland und das Kartenspiel Phase 10. Alle diese Titel haben sich jahrzentelang bewährt und wurden mittlerweile millionenfach verkauft.

Museum Ravensburger

Wer sich für die spannende Welt der Spiele interessiert, sollte unbedingt dem Museum Ravensburger einen Besuch abstatten. Das Spiele-Museum liegt inmitten der historischen Altstadt von Ravensburg. Etwa 40.000 Besucher finden jährlich den Weg in die interaktive Erlebniswelt und sie bietet unter anderem viele interessante Highlights zur Geschichte des Spieleverlags. Man erhält einen Einblick in die Entstehung sowie die Fertigung von Spielen und es gibt viele Erlebnis- und Mitmachangebote wie beispielsweise die memory-Wolke, die Schachtelhöhle, den Puzzleraum und das Kreativhäuschen. Das Museum erstreckt sich über 3 Etagen und hat sowohl für kleine als auch für große Spiele- und Bücherliebhaber viele Angebote. Wer genug Zeit einplant, kann die neuesten Brettspiele und Gesellschaftsspiele direkt vor Ort ausprobieren. Wenns gefällt, nimmt man das Spiel direkt aus dem Museums-Shop mit nach Hause.

Bitte Artikel bewerten! 🙂

5/52 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein