Werbung

Eine sanfte, aber sehr wirkungsvolle Trainingsmethode für den Geist und den Körper ist Pilates. Dieses systematische Körpertraining hat Joseph H. Pilates erfunden und weiter entwickelt. Bei dieser Trainingsmethode dehnt oder entspannt man ganz gezielt einzelne Muskeln oder Muskelpartien. Hier zählt nicht die Quantität sondern die Qualität der Übungen. Dabei werden Atmung und Bewegung miteinander koordiniert.
Der Körpermitte gilt ein besonderes Augenmerk.

Durch das Training der Tiefenmuskulatur in der Taille und im Becken verbessert man die Beweglichkeit. Noch freier lassen sich dadurch Becken und Schulterbereich gegeneinander verdrehen. Durch die Aktivierung des Powerhouse (Kraftzentrum) werden Hüfte und Taille als Nebenwirkung sogar noch schlanker. Ohne die Muskeln und Gelenke zu belasten, bringt man diese wieder in Schwung durch diese Trainingsmethode.

Jeder, der Pilates trainiert nimmt das Training mit in den Alltag, da er recht bald seine Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten ändert. Während der üblichen Tagesaktivitäten oder anderen Sportarten kann man viele Übungen von Pilates wirkungsvoll nutzen. Sie sehen einem Menschen an ob er Pilates trainiert, denn sie wirken aufrechter, größer, schlanker, gelassener und einfach nur natürlicher.

Die Ausbildung

Folgende Fachkräfte aus dem Sport- und Therapiebereich haben die Möglichkeit zur Ausbildung oder Fortbildung:

Werbung
15 Euro Gratis
  • Krankengymnasten
  • Physiotherapeuten
  • Masseure
  • Medizinische Bademeister
  • Sporttherapeuten
  • Trainer (A-Lizenz)
  • Ergotherapeuten
  • Bewegungstherapeuten
  • Sportwissenschaftler
  • Reha-Trainer
  • Dipl.-Sportlehrer
  • Gymnastiklehrer

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein