Werbung

Das Trinkspiel Schocken ist frei ab 18 Jahren und wird am besten drinnen gespielt. Die Schocken Regeln sind einfach und verständlich. Sie benötigen dazu eine Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen. Die Spieldauer beträgt ungefähr 5 bis 15 Minuten.

Spielregeln für das Trinkspiel „Schocken“

Ein spielerischer Bestandteil der Trinkkultur sind die Trinkspiele inzwischen geworden. Durch gewisse Spielregeln wird festgelegt, dass zu bestimmten Zeitpunkten oder Vorfällen vorgegebene Mengen an Alkohol zu trinken sind. Manchmal wird dadurch auch geklärt, wer die Getränke in einer Gaststätte oder Bar bestellt, bzw. bezahlt. Sehr oft ist es der Fall, dass der Gruppenzwang die Teilnehmer zu einem erhöhten Alkoholkonsum zwingt. Deshalb können Trinkspiele auch ganz schnell gefährlich werden. Bitte achten Sie daher darauf, dass alles im Rahmen bleibt und auch wirklich nur Teilnehmer ab 18 Jahren mitspielen.

Schocken Regeln und Ablauf

Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels „Schocken“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:

Personen:

  • ab 4 Personen
  • ab 18 Jahren

Material:

  • 1 Würfelbecher pro Person
  • 3 Würfel pro Person
  • 13 Bierdeckel
  • Alkohol

Spielablauf von Schocken:

Die Schocken Regeln sind sehr einfach. Sie drehen den Becher herum und geben dadurch den Beginn der Runde bekannt. Jetzt drehen alle anderen Mitspieler ebenfalls den Becher herum und der erste Spieler beginnt zu würfeln. Er hat generell jetzt noch zwei Würfe, wobei der Dritte Wurf nicht aufgedeckt wird. Alle anderen dürfen jetzt so oft würfeln, wie der Vorgänger auch gewürfelt hat und das schlechteste Ergebnis in dieser Runde bekommt dann die Bierdeckel in entsprechender Anzahl.

Werbung
15 Euro Gratis

Denkbare Wurfkombinationen:

Normaler Wurf – gelesen von höchster zur niedrigsten Zahl wie z. B. 5-4-2, 6-5-1. Das niedrigste was man würfeln kann ist 2-2-1. Sollte eine solche Kombi gewinnen, bekommt der schlechteste Spieler einen Deckel.

Straße – 4-5-6- doer 1-2-3 wären eine Straße, wobei die Höhere gewinnt oder die die zuerst gewürfelt wurde falls es gleiche Straßen geben sollte. 3-4-5 oder 2-3-4 zählen als normaler Wurf und nicht als Straße. Strafe wäre zwei Deckel.

  • General – Pasch gewürfelt. Drei Deckel für den Verlierer.
  • Schock – Eine Kombi aus zwei Einsern und einer beliebigen Zahl nennt man einen Schock. Man kann sich den Schock zusammen würfeln. Er zählt höher als Straßen, Generäle und normale Würfe. Wurde neben den Einsen eine vier gewürfelt, bekommt der Verlierer vier Deckel.
  • Schock aus – Er besteht aus drei Einsen. Verlierer bekommt alle Deckel im Spiel und die Runde ist für ihn verloren. Ein Handschock ist noch einmal höher als ein Schock der zusammengewürfelt wurde.
  • Schock Laule – Er besteht aus drei Einsen im zweiten Wurf, wobei über beide Würfe die Einsen fallen können
  • Schock Benni/Schock doof – Er besteht aus drei Einsen im dritten Wurf, aber der Wurf bei dem ersten/zweiten Wurf schon stand und einfach besser war.

Wer verliert bei Schocken?

Verlierer ist immer der, der den niedrigsten Wurf hatte. Haben zwei Mitspieler die gleiche Augenanzahl, dann hat der verloren, der als letztes an der Reihe war mit würfeln. Die Deckel werden nach und nach verteilt. Wer zuletzt einen Deckel bekommen hat, darf anfangen zu würfeln. Sind keine Deckel mehr in der Mitte, dürfen nur noch Mitspieler mit Deckel an der Runde teilnehmen. Das Spiel läuft weiter und die Deckel werden dann vom Gewinner an den Verlierer ausgeteilt. Hat ein Spieler alle Deckel, dann hat er die Runde verloren. Bekommt ein Spieler in einer Runde mehrere Schocks, dann hat er auch entsprechend oft verloren. Zwei Runden raus, bei zwei Schocks usw.

Ist die erste Rund vorüber, wird noch eine zweite Runde gespielt. Im Finale treten dann die Verlierer beider Runden gegeneinander an. Wer diese Runde verliert, muss eine Runde Getränke bezahlen.

Weitere Schocken Regeln:

Schocken Regeln

  • Würfel fallen lassen bedeutet eine Runde Schnaps an alle auszugeben.
  • Eine Schnapsrunde gibt es bei einem Handschock.
  • Sie können es verbieten beim ersten oder zweiten Wurf eine 5 oder 5 rauszulegen. Das nennt man auch Mauern.

Die Verschärfte Version wäre wenn ein Fragesteller einen Schnaps trinken muss, sobald er eine Frage stellt. Die Straße muss mit dem ersten Wurf fallen, sonst zählt es als normaler Wurf. Der Becher vom ersten Spieler wird nicht aufgedeckt sondern spricht: „Doppelt auf eins“. Jetzt muss der zweite Spieler ohne zu würfeln aufdecken, dann der dritte, der vierte usw. Wer jetzt verliert, bekommt doppelt so viel Deckel wie im normalen Spiel.

Schocken Regeln im Video erklärt

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

4.6/520 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein