Startseite » Sport Regeln » Trendsport » Parkour » Parkour-Übungen
Parkour Übungen
Parkour Trendsport

Parkour-Übungen

Um über Zäune, Mauern und Geländer per Parkour zu kommen, sind Kraft, Koordination und Beweglichkeit gefragt. Mit den folgenden Parkour-Übungen kann der Körper super darauf vorbereitet werden.

Parkour-Übungen

Übung 1:

Für stabile Schultergelenke und bewegliche Schultern ist diese Übung, Schulterkreisen mit einer Hantelscheibe gut geeignet.

  • Aufrecht stehen
  • Scheibe vor der Brust mit zwei Händen halten
  • Über die rechte Schulter führen
  • Hinter dem Kopf wieder in Startposition bringenNahe am Körper halten
  • Die Drehrichtung nach jedem Satz wechseln

8 bis 10 Wiederholungen mit 4 Sätzen

Sunmaker

Übung 2:

Diese Übung mit dem Medizinball bringt flexible Beinmuskeln und einen stabilen, starken Bauch. Zu den Übungen sagt man auch Klappmesser-Crunches.

  • Die Beine und Arme auf dem Rücken liegend ausstrecken und hinter dem Kopf den ruhenden Medizinball festhalten
  • Vorsichtig die Beine in die Vertikale führen und den Ball in Richtung Zehen führen
  • Richte den Oberkörper nur so weit auf, wie es ohne Schmerzen möglich ist
  • Möglichst die Beine gestreckt lassen, kurz halten und dann wieder zurück

8 bis 10 Wiederholungen mit 2 bis 3 Sätze

Übung 3:

Um stärkere Schultern und mehr Haltekraft im Bizeps zu bekommen.

  • Stehend mit einer Hantel rechts neben dem Körper hängen lassend und mit der anderen Hand an einem Pfosten festhaltend
  • Jetzt wird der linke Arm leicht gebeugt und dann wieder angespannt
  • Die Füße stehen zusammen und der linke Fuß ruht unten am Pfosten

Je 10 Wiederholungen mit 2 Sätzen pro Arm

Übung 4:

Für eine beweglichere Wirbelsäule und mehr Stützkraft im Trizeps sind diese Liegestütze mit Dehnung geeignet.

Kostenlos spielen

  • In die Standard-Liegestützposition gehen
  • In Richtung Rumpf die Füße bewegen und dann die Hüfte heben bis sich ein umgedrehtes V bildet
  • Jetzt die Arme so weit beugen, bis die Nasenspitze den Boden berührt, aber die Hüfte bleibt noch oben
  • Dann die Arme gleichzeitig durchdrücken und die Hüfte weit nach unten drücken. Der Kopf bleibt gerade und oben
  • Dann wieder zurück und von vorne

12 bis 15 Wiederholungen mit je 2 Sätzen

Übung 5:

Damit es einen schnelleren Antritt und mehr Sprungkraft gibt, sind Kniebeugen mit dem Swiss Ball von Vorteil.

  • Zwischen Rücken und Wand wird der Ball eingeklemmt
  • Von der Wand etwas weiter entfernt sind die Füße leicht verschoben
  • Nach vorne werden die Arme gerade ausgestreckt
  • Jetzt langsam in die Hocke gehen ohne den Ballkontakt zu verlieren
  • Dabei rollt der Ball nach unten
  • Nun die tiefste Position kurz halten und dann wieder hochkommen

Für Profis gibt es die Variante diese Übung auf einem Bein auszuführen
Mit je 8 bis 12 Wiederholungen und 2 bis 3 Sätzen wird diese Übung durchgeführt

Übung 6:

Mit einer Kurzhantel werden Rumpfrotationen rund um die eigene Achse durchgeführt.

  • Die Beine beim Sitzen beugen und die Wirbelsäule strecken
  • Mit beiden Händen eine Hantel greifen und nahe vor der Brust halten
  • Jetzt die Füße heben und dann die Hantel links neben den Körper führen
  • Dann die Hantel wieder zurück zur Anfangsposition und die Seite wechseln

Diese Übung mit 10 bis 15 Wiederholungen durchführen mit je 2 Sätzen

Übung 7:

Um eine ausgewogene Beinmuskulatur zu bekommen führt man Überkreuz-Step-ups durch.

  • Links neben eine Bank mit je einer Kurzhantel in der Hand stellen
  • Jetzt den rechten Fuß vor dem linken Bein vorbeiführen und den Fuß auf die Bank setzen
  • Den linken Fuß nachziehen, Körper aufrichten aber den Fuß nicht absetzen
  • Die Position wird kurz gehalten, dann den Fuß wieder runter

Mit 10 bis 15 Wiederholungen und 2 Sätzen pro Seite ist man dabei

Übung 8:

Damit die Zugkraft in Rücken und Bizeps trainiert wird, gibt es die Wechselgriff-Klimmzüge.

  • Etwas weiter als Schulterbreit wird die Klimmzugstange gegriffen
  • Eine Handfläche zeigt zum Körper und die andere nach vorne
  • Die Füße kreuzen und die Knie leicht anwinkeln
  • Zur Stange wird jetzt langsam die Brust bewegt und dann wieder zurück. Der Griff wird nach jedem Satz umgekehrt

Die Wiederholungen betragen 6 bis 15 Stück mit 2 bis 4 Sätzen

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Top Downloads

Ihre Sicherheit

Sicherheit

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele
NEU! und nur für kurze Zeit

Garantiert kostenlos spielen
100 Freispiele!

Jetzt anschauen!
close-link
Jetzt spielen
close-link