Werbung

Jägerball ist die Grundvariante der meisten Ballspiele im sportlichen Unterricht an Schulen. Seine Regeln sind so frei und anpassbar, dass sich für jede Verfassung der Schüler und für jedes Alter ein förderliches Spiel kreieren lässt.

Jägerball Regeln & Spielanleitung

Spielmaterial

  • 1 Softball
  • Eventuell Spielfeld mit Markierungen

So spielt man Jägerball

Man spielt das Spiel Jägerball in 2 Gruppen. Wahlweise markiert man die Spieler der einen Mannschaft durch Leibchen, farbige Bänder oder andere Gemeinsamkeiten.

Alle Spieler können sich frei auf dem Spielfeld bewegen. Es gibt lediglich die Regel, dass wer vom Ball getroffen wird, das Spielfeld verlassen muss.

Je nach Alter der Teilnehmer und nach anderen Faktoren kann man diese wenigen Regeln um andere erweitern.

Regelerweiterungen entstehen durch folgende Fragestellungen:

Werbung
15 Euro Gratis
  • Darf mit dem Ball in der Hand Fortbewegung stattfinden?
  • Wie lange darf ein Spieler den Ball behalten?
  • Gibt es Sonderregeln für ausgeschiedene Spieler, um wieder ins Spiel einzusteigen?
  • Kommt irgendwann ein 2. Ball ins Spiel?
  • Darf man innerhalb einer Mannschaft eine bestimmte Taktik anwenden?
  • Wie ahndet man Regelverstöße?
  • Wann genau ist das Spiel zu Ende?
  • Wie bewertet man nach Beendigung des Spiels?

Wichtig ist jedoch, dass man Regelerweiterungen immer vor Beginn des Spiels festlegt und der Schiedsrichter diese überwacht. So werden Unstimmigkeiten unter den einzelnen Mannschaften vermieden, denn das Regelwerk ist jedem klar.

Gut zu wissen

Die Spiele Völkerball und Merkball ähneln diesem Spiel sehr, zumindest was die Grundregeln betrifft. Völkerball ist einiges organisierter und regeltechnisch feiner ausgearbeitet. Anhand dieser Spiele sieht man jedoch sehr gut, was man aus den Grundregeln von Jägerball alles machen kann.

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein