Spielregeln für „Indianer auf dem Schleichpfad“

Dieses Spiel ist ein Wahrnehmungsspiel, was Sie im Freien oder auch in einem Raum spielen können. Einzige Voraussetzung dafür wäre einen Stuhl, bzw. Sitzkreis zu bilden. Das Alter der Spieler spielt hier keine große Rolle.

Egal ob jung oder alt, es wird alle gleichermaßen begeistern. Am meisten Spaß macht dieses Spiel natürlich in einer großen Gruppe, kann aber auch schon ab zehn Personen gespielt werden. Ziel bei diesem Spiel ist es, wahrzunehmen und zu erraten, ob ein Indianer hinter einem steht oder nicht.


Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels “Indianer auf dem Schleichpfad“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:

Personen:

ab 10 Personen

Material:

Keines

Spielablauf:

Alle Gruppenmitglieder, bis auf vier Stück, setzen sich in einen Stuhlkreis. Die vier ernannten „Indianer“ bleiben außerhalb des Kreises. Jedes Gruppenmitglied im Sitzkreis schließt nun die Augen oder bekommt die Augen verbunden. Die Aufgabe der vier Indianer ist es nun, sich geräuschlos an den Kreis heranzuschleichen und sich hinter irgendeinen Stuhl zu stellen. Wenn alle Indianer sich hinter einem Stuhl positioniert haben und absolut ruhig und still sind, dann hebt im Kreis jeder die Hand, der meint, dass ein Indianer hinter ihm steht. Nach der Entscheidung darf jeder seine Augen öffnen und wird dann sehen ob er richtig geraten, bzw. Wahrgenommen hat oder nicht. Danach dürfen sich vier neue Indianer an schleichen und der Rest ihr Glück mit wahrnehmen probieren.

(Bildquelle: by_Martin Schneider_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here