Werbung

1. Casinoeuro2. Sunmaker3. Wunderino
Casinoeuro
bis zu 150€ ~ Jetzt spielen
sunmaker
15€ Gratis ~ Jetzt abholen
WunderinoMobiles Casino ~ Jetzt anschauen

Startseite » Ratgeber » Deutsches Blatt
Ratgeber

Deutsches Blatt

deutsches Blatt

Man unterscheidet beim Skat-Spielblatt Französisches Blatt und Deutsches Blatt. Beide sind zwar von den Werten her gleich aufgebaut, haben jedoch ein unterschiedliches Erscheinungsbild. Das Deutsche Blatt mit 4 x 8, also insgesamt 32, Spielkarten entstand im deutschen Sprachraum etwa um das Jahr 1460.

Deutsches Blatt – Herz, Blatt, Eicheln und Schellen

EichelBlattSchellenHerz
Eichel-Deutsches-Blattgrün-deutsches-Blattschellen deutsches blattherz deutsches blatt
Eckern
Zapfen
Kreuz
Laub
Grün
Gras
Pik
Schippe
Blau
Karo
Bollen
Rot

Das Deutsche Blatt besteht aus den vier Farben Herz (Rot), Blatt (Grün), Eicheln und Schellen. Die am höchsten geltende Farbe ist Eicheln (Eckern), welchen Grün, Rot und zuletzt Schellen folgen. Jede dieser Farben hat 8 Blätter mit unterschiedlichem Wert.

  • Daus (As) = 11 Punkte
  • Zehn = 10 Punkte
  • König = 4 Punkte
  • Ober (Dame) = 3 Punkte
  • Unter (Bube) = 2 Punkte
  • Neun, Acht, Sieben = 0 Punkte

In Deutschland (teils auch in Österreich und der Schweiz) wird je nach Region beim Kartenspiel ein Deutsches Blatt oder ein Französisches Blatt verwendet. Im Norden und dem westlichlichen Teil Deutschlands kommt vorwiegend das Französische Kartenblatt zur Verwendung, während im übrigen Raum eher das Deutsche Blatt Einsatz findet.

WerbungKostenlos spielen

Deutsches Turnierblatt

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands hat der Deutsche Skatverband in den Jahren um 1990 ein offizielles Turnierblatt kreiert, welches die Vorzüge beider Blattvarianten beinhaltet.
Es handelt sich dabei um einen Kompromiss, denn im Westen Deutschlands und auch im Norden von Ostdeutschland gebrauchte man eher das französische Blatt, während Spieler im südlichen Teil Ostdeutschlands eher ein Deutsches Blatt, also das Altenburger Blatt, verwendeten.

Verwendet wird das Französische Skatblatt mit Ass, König, Dame und Bube, jedoch mit den deutschen Farben rot (Herz), grün (Pik), gelb (Karo) und schwarz (Kreuz). Gewöhnlich wird es deshalb auch als Vierfarbenblatt bezeichnet. Problematisch wird es beim Spielen mit dem offiziellen Turnierblatt nur dann, wenn einer der Spieler eine rot-grün Farbsehschwäche hat, denn Pik und Herz lassen sich für diese Personen nur schwer unterscheiden.

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

5/51 Bewertung

Werbung 100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Wir sind social :)

Spielregeln.de empfiehlt:

Am besten bewertet

Ihre Sicherheit

Sicherheit

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele
15 Euro Gratis
close-link