Bohnanza

Bohnanza

Auf die Bohne, fertig los! Bohnanza ist ein handliches Kartenspiel, das auch wunderbar in den Urlaub, an den See oder zu Freunden mitgenommen werden kann. Baue taktisch klug deine Bohnen an, ernte sie und sammel die meisten MĂĽnzen.

Bohnanza Regeln & Spielanleitung

Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden

Sunmaker

Spielinhalt

  • 110 Bohnenkarten
  • 5 Bohnenfeld-Felder

Spielvorbereitung

Viel muss nicht vorbereitet werden, mischt die Karten, teilt jedem Spieler 5 Karten aus, legt die Bohnenfelder vor euch aus (je nach Anzahl der Spieler 3 Felder oder 2) und los gehts.

So spielt man Bohnanza

Wenn die Spieler ihre Handkarten aufnehmen, ist es wichtig, dass diese in ihrer Reihenfolge niemals verändert werden. Die Karten müssen gemäß der aufgeteilten Reihenfolge ausgespielt werden. Bevor der Spieler die 1. Karte oder die 1. beiden Karten auf seinen Feldern angebaut entscheidet er sich, von welcher Seite seiner Hand er das ganze Spiel über die Karten zum Ablegen entnehmen möchte. An der anderen Seite werden dann immer wieder die neuen Karten nachgeschoben.

Der Ablauf eines Spielzugs

  1. Eine oder 2 Bohnen auf den Feldern anbauen (passende Bohnen aufeinander oder neue Bohnen auf leere Felder)
  2. Tauschen und handeln (2 Karten vom Nachziehstapel offen auf den Tisch legen) jetzt kann getauscht und gehandelt werden.
  3. Erhandelte Bohnen oder Bohnen, die niemand haben wollte, muss der Spieler auf seinem Feld anbauen. Ist kein Feld frei, so ist eines frei zu machen, entweder durch Bohnenentsorgung oder durch Verkauf.
  4. 3 Karten nachziehen.

Tauschen und handeln

Im 2. Stepp eines Zuges wird getauscht. Die 2 aufgedeckten Karten dienen als Grundlage. Mitspieler, die zum Beispiel die aufgedeckte, rote Bohne haben möchten bieten aus ihren Handkarten (in diesem Fall ist die Position egal) eine Gegenleistung dem Händler an. Dieser kann entscheiden, ob ihm die Gegenleistung recht ist, oder ob er nach verhandelt. Nimmt er den Tausch an, so ist er verpflichtet, die ertauschen Karten direkt auf seinem Bohnenfeld anzubauen. Dasselbe gilt für den Gegenpart des Tausches.

Bleiben beim Tausch Bohnen übrig (von der Tischmitte), so muss der aktive Spieler sie anbauen. Egal, ob er sie benötigt oder nicht. Auch wenn er dafür eine große Sammlung verkaufen muss.

Hinweis: Müssen Bohnenfelder freigemacht werden, so ist zu beachten, dass niemals einzelne Bohnen abgeerntet werden dürfen, wenn es Felder gibt, auf welchen mindestens 2 Bohnen liegen. Nur wenn auf allen 3 Feldern einzelne Bohnen angebaut sind, gibt es die Möglichkeit diese abzureißen.

Kostenlos spielen

Bohnen verkaufen

Auf der unteren Seite der Karte ist für jede Bohnenart eine Skala abgebildet. Sie zeigt, wie viele Bohnenkarten dieser Art, man zu welchem Kurs verkaufen kann. Hat der Spieler also zum Beispiel 4 blaue Bohnen angebaut, so hat er die Möglichkeit, diese für eine Münze zu verkaufen. Münzen sind in diesem Fall umgedrehte Spielkarten, die Rückseite der Bohnenkarten zeigt eine Bohnenmünze. Man sammelt alle Münzen auf einem Stapel des jeweiligen Spielers.

Karten nachziehen

Am Ende eines Spielzugs muss der Spieler seine Handkarten auffüllen. Egal wie viele Karten er ausgespielt und getauscht hat, muss er immer 3 Karten nehmen. Diese belässt er in der Reihenfolge, wie er sie bekommt, und fügt sie ans Ende seiner Kartenreihe an.

Spielende von Bohnanza

Das Spiel ist zu Ende, wenn der Nachziehstapel nach dem 3. Mal mischen leer geworden ist. Jetzt erntet man die restlichen Bohnen auf den Feldern und zählt alle Münzen. Wer die meisten hat, gewinnt das Spiel.

Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden

Bewertung abgeben 🙂

5/51 Bewertung

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Sicherheit

Sicherheit

Top Downloads

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele