Neben den Standardregeln sind ein paar zusätzliche Tipps noch recht hilfreich, wenn man Monopoly spielt, vor allem auch was die Zinsen betrifft.

Gebäudemangel bei Monopoly:

Sobald die Bank über keine weiteren Gebäude verfügt, müssen alle Spieler, die bereit sind zu bauen, warten bis ein Spieler ein Gebäude abreißt und es der Bank rückerstattet. Genauso wenig ist es möglich ein Hotel an die Bank zurückzugeben, wenn nicht genug Häuser da sind, um es zu ersetzen.


Sollten mehr Interessenten für Gebäude da sein, als es Häuser gibt, werden diese an die Meistbietenden versteigert. Das Mindestgebot stellt bei [intlink id=“17″ type=“page“]Monopoly[/intlink] dabei der auf den Karten abgedruckte Preis dar.

Verkauf von Immobilien:

Der Verkauf von unbebauten [intlink id=“244″ type=“page“]Immobilien[/intlink]( Elektrizitäs- und Wasserwerk, Bahnhöfe) ist jederzeit möglich. Es sollte jedoch das Spiel während der Auktion angehalten werden.

Solange jedoch Gebäude auf einem Grundstück stehen, ist es nicht möglich, dieses zu veräußern. Das heißt, dass diese erst an die Bank veräußert werden müssen. Erst dann ermöglicht Monopoly einen Handel mit Straßen. Häuser und Hotels kann man jederzeit veräußern. Jedoch darf man sie nur der Bank verkaufen. Sie müssen jedoch genauso gleichmäßig verkauft werden, wie sie erworben werden. Bei Monopoly zählt dann 1 Hotel für 5 Häuser. Wenn es nötig sein sollte können Hotels zum halben Preis an die Bank veräußert werden. Zusätzlich erhält man noch 4 Häuser. Grundstücke, die durch eine Hypothek belastet sind, kann man nur an andere Spieler verkaufen und nicht an die Bank.

Aufnahme von Hypotheken:

Sollte ein Spieler in einer Monopoly Partie aus Geldmangel in Zahlungsschwierigkeiten gelangen, kann er durch Belehnung seiner Grundstücke zu frischem Kapital kommen. Häuser und Hotels bieten jedoch keine Grundlagen, um eine Hypothek aufzunehmen. Bei Monopoly müssen zuerst alle Gebäude einer Straße verkauft werden, bevor man eine Hypothek aufnehmen darf. Das heißt man kann noch vor der Hypothek Kapital beschaffen durch den Verkauf von Häusern. Die Höhe der Hypothek für ein Grundstück steht auf der Rückseite der jeweiligen Karte. Der Zinssatz beträgt 10% und ist bei Rückzahlung der Hypothek fällig. Bei einem Verkauf eines belasteten Grundstückes, kann der Käufer die Hypothek sofort bezahlen, er muss aber nicht. Auf jeden Fall muss er bei Monopoly sofort die 10% Zinsen bezahlen und wenn er sich schließlich bereit erklärt es zurückzuzahlen muss er noch zusätzliche 10% Zinsen zahlen, sollte dies verspätet geschehen. Jedoch verbleibt bei Monopoly ein belastetes Grundstück im Besitz des Darlehensnehmers und kann nicht durch andere Spieler durch Tilgung der Hypothek aufgekauft werden. Um das Grundstück erneut bebauen zu können muss die Hypothek inklusive der 10% Zinsen zurückgezahlt werden und das Haus zum vollen Preis gekauft werden. Miete zu kassieren ist bei belasteten Grundstücken nicht erlaubt. Jedoch kann ein Monopoly Spieler Miete für andere Immobilien dieser Farbgruppe kassieren.

Insolvenz/Bankrott:

Ein Spieler, der trotz aller Finanzierungsmittel (Häuserverkauf und Hypothek) seinen Zahlungen nicht mehr nachkommt, muss seinen Gläubigern alles übergeben, was er hat und ist aus dem Spiel ausgeschieden. Der Spieler muss bei Monopoly für den Fall, dass auf eines der übergebenen Grundstücke eine Hypothek fällig ist, sofort die 10% Zinsen bezahlen. Den Kredit kann er zahlen, wenn er es nicht sofort tut sind weitere 10% Zinsen fällig. Sollte ein Spieler bei Monopoly nicht mehr fähig sein seine Steuern und Strafen an die Bank zu zahlen, dann wird sein ganzes Hab und Gut auf die Bank übertragen. Die Bank versteigert dies dann gemäß der Monopoly Regeln an den Meistbietenden. Gebäude sind von dieser Monopoly Regel ausgenommen. Die Karte „Du kommst aus dem Gefängnis“ kommt in den Stapel zurück.

(Bildquelle: by_Elsa_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

1 KOMMENTAR

  1. Ich habe eine Frage. Wenn ich kein Geld habe, und Hotels abreißen will , Mus ich sie ja gleichmäßig abreißen , nh?
    Wenn ich dann ein Hotel wegnehme und ein Haus von nur EINER Straße muss ich dann auf den anderen Straße der Farbgruppe die Hotels zur „Gleichmäßigkeit“ auch wegnehmen? Ich meine ja

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here