Auf unsrer Wiese gehet was

Auf unsrer Wiese gehet was

Das Singspiel “Auf unsrer Wiese gehet was” findet im Kreis statt. Alle Kinder stellen sich in einem großen Kreis auf. Einige werden zu Störchen, die anderen zu Fröschen. Während das Lied gesungen wird, müssen die klappernden Störche so viele, springende Frösche fangen wie möglich.4

“Auf unsrer Wiese gehet was” Text & Anleitung

Liedtext

Strophe 1

Auf unsrer Wiese gehet was, watet durch die Sümpfe.
Es hat ein schwarz-weiß Röcklein an und trägt rote Strümpfe.
Fängt die Frösche, schnapp, schnapp, schnapp.
Klappert lustig, klapperdiklapp. Wer kann das erraten?

Sunmaker

Strophe 2

Ihr denkt: Das ist der Klapperstorch, watet durch die Sümpfe.
Er hat ein schwarz-weiß Röcklein an und trägt rote Strümpfe.
Fängt die Frösche, schnapp, schnapp, schnapp.
Klappert lustig, klapperdiklapp. Nein das ist die Störchin.

Spielablauf Auf unsrer Wiese gehet was

Die Kinder, welche die Rolle der Störche übernommen haben, deuten durch ihre Arme den Schnabel an und schreiten im Storchenschritt durch den Kreis.

Die Kinder, welche die Rolle der Frösche übernommen haben, springen wie Frösche durch den Kreis.

Beim Liedabschnitt „fängt die Frösche“ beginnt die Jagd. Während der Rest des Liedes gesungen wird, dauerte Jagd an. Alle gefangenen Frösche hocken sich in die Mitte des Kreises und warten, bis die 2. Strophe beendet ist. Danach beginnt das Spiel mit neuer Rollenverteilung von vorn.

Historisches

Ursprüngliche Aufzeichnungen zu diesem Lied wurden bisher nicht entdeckt. Die erste, schriftliche Aufzeichnung stammt aus dem Jahre 1843. Sie beinhaltet jedoch nur die erste Strophe des Liedes. Die zweite Strophe wurde höchstwahrscheinlich später ergänzt oder durch mündliche Überlieferung erschaffen. Grundsätzlich lässt sich jedoch zurückverfolgen, dass die mündliche Überlieferung im ersten Drittel des neunzehnten Jahrhunderts begonnen haben muss. Die mündliche Überlieferung bezieht sich nicht ausschließlich auf den Text, dieser wurde Ende des neunzehnten Jahrhunderts durch Hoffmann von Fallersleben und Rudolph Löwenstein festgehalten. Die Melodie indes ist nirgends in Noten verzeichnet und somit ausschließlich mündlich überliefert.

Wie bei allen, mündlich überlieferten Liedern und Weißen, so ist es auch bei diesem der Fall, dass es in verschiedenen Regionen zu abweichenden Texten kommen kann.

Kostenlos spielen

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Sicherheit

Sicherheit

Top Downloads

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele