im Gefängnis

Altenburger Ausstellung gleicht einer Zeitreise

„Die Politik hat überall ihre Finger im Spiel.“ Einen Satz, den man schon oft gehört hat, und der die letzten Jahrzehnte immer wieder seine Gültigkeit unter Beweis gestellt hat. Doch bei der neuen Ausstellung im Schloss- und Spielkartenmuseum in Altenburg, trifft dieser Satz den Nagel auf den Kopf.

Denn dort haben die Organisatoren es geschafft, Spielkarten aus fünf Jahrhunderten zusammenzutragen.

Sunmaker

Zeit der beiden Weltkriege wird auch durchleutet

Und der Besuch der Ausstellung gleicht einer Reise mit der Zeitmaschine. Es gibt Spielkarten aus der Zeit der beiden Weltkriege, die den Besuchern noch einmal verdeutlichen, wie sehr die damaligen Machthaber alles unternahmen, sich in die Köpfe der Menschen festzusetzen. Und dabei machten sich auch vor einem klassischen Kartenspiel nicht halt, dass seinerzeit mit deren Konterfeis versehen war.

Spielkarten als Stimmenfänger

Aber auch in der heutigen Zeit werden Kartenspiele samt Spielregeln und Spielanleitung häufig angewendet. Politische Parteien nutzen es als Geschenke für die Wähler, um in der Stimmengunst weit nach vorne zu gelangen. Und in den wilden 70er Jahren wurde das Kartenspiel auch mit politischen Slogans versehen. Unter anderem entdeckt der interessierte Besucher ein Kartenspiel, auf dem ein Spruch zum Atomkraftwerk Gorleben zu finden ist.

Informativ und ausführlich gestaltet

Das Kartenspiel erfreut sich auch in diesen Zeiten noch größter Beliebtheit. Schließlich gibt es zum Beispiel Deutsche Meisterschaften im Skat. Zudem hat es in den letzten Jahrhunderten große Persönlichkeiten gegeben, die faszinierende Anhänger vom Kartenspiel waren. All das und noch viel mehr, erfährt man in der Ausstellung.

Service für Schüler ab 5.Klasse

Die Ausstellung mit dem Schwerpunkt Kartenspiel ist sehr empfehlenswert. Die Ausstellung läuft noch bis Februar 2012. Spannend ist die Ausstellung und moderat sind die Eintrittspreise, denn der Eintritt kostet laut Homepage der Stadt Altenburg nur 3,50 Euro. Ermäßigungsberechtigte Besucher zahlen sogar nur 2,50 Euro. Für Schulklassen gibt es noch eine tolle Option: Es besteht die Möglichkeit, eine ausführliche Führung mit Renate Reinhold zu buchen. Nähere Informationen darüber werden unter der Telefonnummer 03447/512712 erteilt. Kleine Einschränkung: Die Regel gilt nur für Schulklassen ab der fünften Klasse aufwärts.

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Ihre Sicherheit

Sicherheit

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele
NetBet 15 Freispiele
NetBet 50 Freispiele