Regeln zu Stabhochsprung

Der Stabhochsprung ist eine olympische, technisch sehr anspruchsvolle, leichtathletische Disziplin, deren Ziel es ist mit Hilfe eines biegsamen Stabs eine Sprunglatte zu überwinden. Er ist sowohl eine Einzeldisziplin, als auch Teil des Zehnkampfs.

Die Stäbe bestanden früher aus Holz. Heutzutage werden sie aus kohlefaserverstärktem Kunststoff gefertigt. Sie sind innen hohl, haben einen Durchmesser von ca. 5cm und ihre Länge variiert je nach Größe des Athleten.


Für den Anlauf steht den Sportlern eine Anlaufbahn zur Verfügung, die mindestens 45m lang und 1,22m breit sein muss. Die Athleten haben des Weiteren 1 Minute Zeit, bis der Anlauf begonnen werden muss. Auf den Anlauf folgt mit Hilfe einer speziellen Technik die Absprung- und Landephase.

Vor Beginn des Wettkampfs werden die Anfangshöhe und die Steigerungen (mindestens 5cm) festgelegt. Die Athleten dürfen die Anfangshöhe selbst bestimmen. Ihnen stehen für jede Höhe dann 3 Versuche zur Verfügung. Sieger des Wettkampfs ist der Athlet, der am Höchsten gesprungen ist. Sollten mehrere Sportler dieselbe Höhe erreicht haben, gewinnt, derjenige, der weniger Versuche benötigt hat. Sollte dies ebenfalls übereinstimmen, zählt die Anzahl der Fehlversuche bei den vorherigen Höhen.

Ein Fehlversuch liegt vor, wenn:
– die Hochsprunglatte heruntergerissen wird
– die Matte, oder der Boden dahinter mit dem Stab berührt wird, bevor die Latte überquert wurde
– der Athlet mit der unteren Hand über die obere greift und sozusagen am Stab „hochklettert“
– der Athlet nach dem Überspringen der Latte versucht diese mit den Händen zu stabilisieren
– die Versuchszeit überschritten wird

Weltrekordhalter bei den Männern ist der Ukrainer Serhij Bubka. 1994 übersprang er in Sestriere die Latte in einer Höhe von 6,14m.

Den Frauenweltrekord hält die Russin Jelena Issinbajewa. Sie übersprang 2009 in Zürich die Latte in einer Höhe von 5,06m.

(Bildquelle: by_S.-Hofschlaeger_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here