Werbung

Das amerikanische Kinderspiel Simon Says (Simon sagt) ist dem Spiel Alle Vögel fliegen hoch sehr ähnlich. Ebenso kommt es dem Pfänderspiel Kommando Pimperle sehr nahe. Im Grunde geht es bei allen Versionen um das gleiche, das Kinder Spaß haben und sich bewegen.

Simon Says Regeln & Spielanleitung

Simon ist immer der Spieler, der gerade am Zug ist. Den anderen Spielern gibt er Anweisungen wie z. B. hochspringen oder Zehen berühren. Die Aufgabe der anderen Spieler ist es, den befehlen von Simon zu folgen. Allerdings darf man Simon nur folgen, wenn der Spielführer vorher auch Simon Says gesagt hat.

Hat ein Mitspieler die Anweisung trotzdem ausgeführt obwohl zuvor nicht Simon Says gesagt wurde, dann scheidet der Spieler aus. Man kann auch ausscheiden wenn man die Befehle zu langsam ausführt. Doch das liegt immer im Auge des Betrachters.

Es dürfen natürlich nur Befehle erteilt werden, die auch wirklich umsetzbar sind. Außerdem wird auch ein Auge zugedrückt wenn der Befehl kommt die Zehen zu berühren und nicht jeder so gelenkig ist und an seine Zehen kommt.

Werbung
15 Euro Gratis

Spielende

Gewonnen hat dann der Teilnehmer, der als letztes übrig bleibt. In der Regel kann der Gewinner auch die nächste Runde als erster oder letzter starten. Das können die Mitspieler vor dem Spiel unter sich ausmachen und somit die Regeln selbst bestimmen.

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein