Spielregeln für „Kommando Pimperle“

Bei diesem Spiel benötigen Sie einen Tisch, egal ob dieser draußen oder drinnen steht. Kommando Pimperle ist ein Reaktionspiel und es können beliebig viele Mitspieler mitmachen.

Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels “Kommando Pimperle“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:


Personen:

1 Spielleiter
beliebige Anzahl an Mitspielern

Material:

1 Tisch

Spielablauf:

Die Mitspieler sitzen um einen Tisch herum und üben zuerst folgende Kommandoabläufe ein.

Pimperle: Legen Sie die Zeigefinger auf den Tisch und machen so als ob Sie trommeln würden
Hoch: Strecken Sie die Arme in die Höhe
Tief: Strecken Sie die Arme unter den Tisch
Flach: Legen Sie die Handflächen auf den Tisch
Faust: Legen Sie die Fäuste auf den Tisch
Ellbogen: Stützen Sie die Ellbogen auf dem Tisch auf

Natürlich können noch viele weitere Befehle einfach dazu erfunden werden. Hat jetzt jeder der Mitspieler verstanden was er bei welchem Befehl zu tun hat, kann das Spiel beginnen. Ein Spielleiter oder ausgewählter Mitspieler darf die Kommandos geben, welche sofort von den Mitspielern umgesetzt werden müssen. Das heißt sobald das Wort „Kommando“ vor dem Befehl folgt, wird dieser auch umgesetzt. Kommt ein Befehl „ohne Kommando“ an, dürfen die Mitspieler gar nichts tun. Also einfach stillhalten, nur der Spielleiter kann die Gesten machen um die anderen damit zu verwirren. Hier ein Beispiel: Der Spielleiter sagt „Kommando Hoch“ und alle Hände der Mitspieler müssen jetzt in die Höhe gehen. Sagt er dagegen nur „Hoch“ und macht dabei auch seine Hände hoch, darf keiner reagieren. Sollte doch jemand reagiert  oder eine falsche Geste gemacht haben, dann kann man vorher ausmachen ob dieser ausscheidet, ein Pfand abgibt oder einen Strafpunkt erhält.

(Bildquelle: by_S.-Hofschlaeger_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here