()

Mikado von Schmidt Spiele zum Beispiel fällt unter die Geschicklichkeitsspiele und besteht aus 41 Stäben. Es soll schon in Europa entstanden sein und sogar die Römer hätten es wohl schon gekannt. Da der Name aber aus Japan stammt, deutet es darauf hin, dass es wahrscheinlich von ostasiatischen Orakeltechniken inspiriert wurde. Denn es gibt Hinweise auf die Familie Tsuchimikado, die japanische Hofastrologen und Wahrsager waren. Ursprünglich hieß die Familie Abe. Diese Familien waren spezialisiert auf chinesische Orakeltechniken. Die Orakeltechniken hat man früher mit langen Stäben ausgeführt. Man hat auch von einem Schafgarben-Orakel gesprochen, mehr dazu am Ende des Berichts. Auch im Buddhismus sind ähnliche Techniken aufgetaucht.

Spielart

Es wird mit mehreren bunten Holzstäbchen gespielt und Mikado heißt das wichtigste davon. Den Namen hat das Spiel von dem Stab mit dem höchsten Wert erhalten. Dieser ist blau gestreift und wird Mikado genannt. Mikado ist eigentlich eine alte Bezeichnung vom japanischen Kaiser Tenno. Bei den anderen Stäben hat man sich Namen ausgedacht wie Mandarin, was chinesischer Hofbeamter heißt. Dann gibt es noch den japanischen Krieger mit dem Begriff Samurai oder der chinesische Arbeiter mit dem Wort Kuli und Bonzen der japanische Priester. Die Holzstäbchen haben eine Länge von ca. 18cm und eine Dicke von 3mm. Am Ende sind die Stäbe zugespitzt. Wichtig ist, dass die Stäbe gleich dick und absolut gerade sind.

Altersgruppen

Mikado kann man ab einem Alter spielen wenn man mit den spitzen Mikado Stäbchen gut umgehen kann. Sind die Kinder beaufsichtigt, dann können sie schon drei oder vier Jahre alt sein. Das muss aber je nach Kind immer individuell entschieden werden.

Mikado Material

Jeder stellt sich die Frage ob Holz oder Kunststoff für das Spiel besser geeignet ist. Ursprünglich, also traditionell ist das Spiel aus Holz angefertigt. Es gibt auch Varianten die aus Kunststoff gemacht sind. Diese halten natürlich länger und lassen sich abwaschen im Gegensatz zu den Holzstäbchen. Ein weiterer Unterschied ist, dass die Holzstäbchen satter liegen bleiben und nicht so umherspringen wie die Kunststoff Mikados. Es ist immer eine Frage des Geschmacks und jeder sollte sich überlegen was er lieber möchte.

Mikado Anleitung und Spielregeln

Die Mikado Stäbchen werden in der Regel aus Holz hergestellt. Durch die farbige Kennzeichnung unterscheiden sich die Stäbe und haben verschieden Werte. Seit dem 16. Jahrhundert ist dieses Spiel schon bekannt, entstand in Europa und soll schon bei den Römern bekannt gewesen sein.

Mikado Regeln & Spielanleitung

Spielzubehör

Mikado Stäbe (41 Stück)

  • 1 Mikado
  • 15 Kuli
  • 15 Samurai
  • 5 Bronzen
  • 5 Mandarin

Spielvorbereitung

Mikado spielt man auf glattem Boden oder auf einem Tisch. Der Spieler der anfängt, stellt alle Stäbe gebündelt auf den Tisch und lässt diese dann umfallen. Dabei gibt es zwei Methoden die man anwenden kann.

Spielablauf von Mikado

  • Man hält mit einer Hand alle Stäbe und lässt sie dann los. Mit zwei Händen werden die Stäbe gehalten, dann durch verdrehen aufgefächert und anschließend fallen gelassen. Danach liegen die Stäbe durcheinander und übereinander auf dem Tisch. Ohne andere Stäbe zu bewegen versucht man einen Stab nach dem anderen wegzunehmen. Mit der Hand gibt es auch hier verschiedene Techniken.
  • Die „einsamen Stäbe“ kann man einfach wegnehmen
  • Liegen mehrere Stäbe nebeneinander kann man sie vorsichtig nacheinander wegrollen
  • Liegt ein Stab frei zwischen anderen kann man ihn herausziehen
  • Berührt ein Stab nur mit einem Ende den Boden, kann man ihn aufstellen, indem man auf das spitze Ende drückt
  • Ein aufliegender Stab kann man hochheben wenn man gleichzeitig beide Enden berührt und ihn hoch nimmt
  • Hat man schon einen Stab ergattert, kann man diesen auch als Helfer benutzen indem man den Stab mit der Spitze wegrollt oder unter den Stab geht und ihn dann hochwirft
  • Hat sich ein zweiter Stab bewegt beim Versuch einen anderen zu holen dann wird abgebrochen. Die meisten kommentieren das als „er hat gewackelt“.
  • Die restlichen Stäbe werden wieder eingesammelt und der nächste Spieler ist an der Reihe. Es wird so lange gespielt, bis man alle Stäbe aufgehoben hat.
  • Varianten
  • Es gibt auch die Möglichkeit zum Beispiel nur fünf Runden zu spielen. Bei dieser Variante hat der Spieler gewonnen, der die meisten Punkte gesammelt hat. Haben zwei Spieler einen Gleichstand, dann gewinnt der, der die meisten Stäbe besitzt. Gibt es da wieder einen Gleichstand dann wird noch eine weitere Runde gespielt.

Wertigkeiten

Die Stäbe sind farbig markiert und haben dementsprechend ihre Werte. Im Höchstfall kann man 170 Punkte erreichen.

  • 1 Stück Mikado mit blauen Spiralen und einem Wert von 20 Punkten
  • 5 Stück Mandarin mit den Farben blau-rot-blau und 10 Punkten
  • 5 Stck. Bonzen in den Farben rot-blau-rot-blau-rot der einen Wert von 5 Punkten hat
  • 15 an der Zahl Samurai mit den Farben rot-gelb-blau und einem Wert von 3 Punkten
  • 15 Stck. Kuli in den Farben rot-blau mit einem Wert von 2 Punkten

Regelvarianten

  • Hat man schlecht geworfen, darf man wiederholen
  • Der eigene Platz darf nicht verlassen werden, aber man darf aufstehen
  • Der nächste Spieler macht weiter ohne dass der Stapel neu gemischt wird
  • Man verliert seine erreichten Punkte wenn man das Wackeln verursacht. Es ist möglich abzubrechen und den unmöglichen Zug dem nächsten Spieler zu überlassen
  • Man erhält einen Bonus wenn man genau die Reihenfolge von Kuli, Samurai, Bonzen und Mandarin aufnehmen kann
  • Bei dem der Stab gewackelt hat, geht er entweder noch an den Spieler, er wird herausgenommen oder sofort fallen gelassen
mikado
mikado

Andere Mikado Varianten

Es gibt Varianten in anderen Ländern von Mikado, die einfach anders genannt werden. In Großbritannien heißt es Spellicans, in Frankreich Jonchets, in Deutschland Zitterwackel, Federspiel, Mikado und Kaiserspiel. Dann gibt es noch China mit Chien Tung, die USA mit spellicans oder jackstraws. Außerdem Kanada mit Spilikins und die Lenni-Lenape –Indianer mit Selahtikan Straws oder Scattering Straws.

Die Mikado Redensarten

Beamten-Mikado

Diese Aussage kommt von einer der vier bedeutendsten Kabarettbühnen der DDR und heißt, wer sich zuerst bewegt, der hat verloren. So wurde seitdem für politische und behördliche Untätigkeit Mikado zu einer Metapher.

Mikado-Koalition

2005 kurz vor der Bundestagswahl sagte Rüttgers, der damalige Ministerpräsident, dass er gar nichts von einer großen Koalition hält. Dabei benutzte er das Wort Mikado-Koalition. Wo sich zwei gegenüber sitzen und wer sich als erstes bewegt verloren hat.

Mikado-Strategie

Der damalige Präsident der deutschen Bundesbank begründete seine Forderung nach Reformen im deutschen Landesbankensektor damit. „Ich glaube, dass insbesondere in diesem Bereich die Mikado-Strategie, die bislang angewandt worden ist, nicht zielführend ist.“

Mikado in der Natur

Schon mal vom XXL Mikado gehört? Das ist ein besonders großes Mikado, welches draußen gespielt werden kann. Bei schönem Wetter bringen diese sehr viel Spaß und auch schon kleine Kinder haben damit ihre Freude. Es gibt auch Varianten, da passen die Stäbe noch auf den Tisch. Senioren benutzen diese größeren Stäbe gerne.

Trivia

Dieses Mikado Gartenspiel hat eine tolle Größe und ist auch in diesem Format mit viel Geschick zu spielen. Das Spiel herzustellen ist gar nicht so schwer. Man nehme 22 Rundhölzer mit einem Durchmesser von 10 mm und einer Länge von 500 mm. Die Enden der Rundhölzer werden angespitzt. Zum Zuspitzen kann man einfach die größere Öffnung des handelsüblichen Doppelspitzer nehmen. Die Wertigkeiten jedes einzelnen Mikado Stabs wird durch Papierstreifen angegeben. Mit dem Einverständnis der Spieler kann diese von Spiel zu Spiel verändert werden. Nimmt man die üblichen Spielregeln, dann sehen die Wertigkeiten der Stäbe folgendermaßen aus:

  • Es gibt 1 Mikado mit einer dünnen, blauen Spirallinie, die 20 Punkte wert ist
  • Dann hat man 5 Mandarin Stäbe die mit den Farben blau-rot-blau markiert sind und auch 10 Punkte ergeben
  • Weiter geht es mit 5 Bonzen in den Farben rot-blau-rot-blau-rot und einer Wertigkeit von 5 Punkten
  • Es folgen die 15 Samurai Stäbe mit 3 Punkten und der Markierung rot-gelb/grün-blau
  • Am Ende haben wir noch mit 2 Punkten die 15 Kuli Stäbe mit der Markierung rot-blau

Mikado in Doppelfunktion

Es besteht die Möglichkeit, dass Mikado Spiel in ein Memory umzufunktionieren. Dafür malt man die Enden der Hölzer farbig an und steckt diese dann in den Boden. Damit man diese gut in den Boden stecken kann, nimmt man am besten einen Sandkasten. Dann geht man vor wie bei einem klassischem Memory Spiel. Abwechselnd ziehen die Spieler zwei Hölzer und müssen dabei die gleichen Farben finden. Das Schöne daran wenn man dieses Spiel baut ist, dass die Kinder einfach mithelfen können. So kommt man schneller voran und kann das Spiel schnell umsetzen.

Mikado Regeln

Mikado wird auf einer ebenen Fläche oder auf einem Tisch gespielt. Die Anzahl der Mitspieler spielt hierbei keine Rolle. Der Startspieler nimmt die Mikado Stäbe alle in seine Hand, stellt sie hochkant auf den Tisch und lässt diese dann fallen. Damit sich die Stäbe richtig schön auffächern, kann man diese in seinen Händen zuvor verdrehen bevor man sie loslässt. Dann kommt der nächste Spieler an die Reihe und darf einen Stab aus dem Stapel ziehen.

Er versucht dieses Manöver, ohne dass sich ein anderer Stab bewegt oder sogar wegrollt. Geschieht eines der genannten Dinge mit einem Stab, dann kommt der nächste Spieler an die Reihe. Das ganze wird reihum so lange gespielt, bis kein Stab mehr übrig ist. Jeder zählt seine Mikado Punkte zusammen und notiert sie auf einem Zettel. Gewonnen hat das Spiel der Spieler mit den meisten Punkten. Sollte es einen Gleichstand geben, dann hat der Spieler gewonnen, der die meisten Stäbe besitzt.

Scheiben Mikado

Auch beim Scheiben Mikado kommt es genauso wie bei Mikado darauf an, eine ruhige Hand zu besitzen. In einen Holzrahmen legt man Holzscheiben in den Farben gelb, rot und blau. Die Holzscheiben weisen unterschiedliche Größen auf und haben an der Oberseite einen kleinen Griff, damit man diese aus dem Rahmen ziehen kann. Es wird reihum gespielt und wer dran ist, darf so lange Scheiben rausholen, bis der Schieber sich bewegt. Nach der Verteilung der Holzscheiben gibt es die Punktebewertung. Drei Punkte für die roten Scheiben, zwei für die blauen und einen Punkte für die gelben Scheiben. Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Punkten.

Mal ein ganz anderes Partyspiel

Es gibt auch Mikado zum Essen. Das sind Pick-up-Sticks, die aus Keks und Schokolade oder auch nur Schokolade bestehen. Genauso wie beim Mikado Spiel spielt man mit diesen Sticks. Der Unterschied hierbei nur ist, wer es geschafft hat einen zu ergattern, darf diesen auch aufessen.

Das Spiel kaufen

Es gibt gute Spielesammlungen, da ist das Mikado Spiel schon grundsätzlich enthalten. Aber auch einzeln gibt es dieses käuflich zu erwerben. Am schönsten ist es, wenn das Spiel aus Holz gefertigt ist und in einer schönen Holzpackung verpackt wurde. Wichtig ist beim Mikado, dass die Stäbchen alle genau gleich sind. Es sollte keines kürzer, dicker, länger oder dünner sein. In ein gutes Spiel zu investieren, was auch gut verarbeitet ist, lohnt sich allemal.

Für leidenschaftliche Mikado Spieler gibt es auch Sondereditionen die sehr hochwertig sind. Das ist eine tolle Idee um diese zu verschenken. So einfach ist das Spiel gar nicht, wie es sich anhört. Da haben eine fehlende Konzentration und zittrige Hände überhaupt nichts zu suchen, da dies ein schnelles aus bedeutet. Gerade Kindern haben da den Vorteil, dass sie ihre Hände ruhiger halten können. Außerdem ist Mikado ein gutes Geduldsspiel für alle, egal ob groß oder klein.

Die Hersteller

Von den Experten wurden die Hersteller Schmidt Spiele, Philos Spiele und Small Foot Company empfohlen.

Auf was achten beim Kauf

Wichtig ist zu schauen, was alles im Set enthalten ist. Aus welchem Material die Mikados bestehen und wie die Ausführung ist. Man kann sich auch immer mal Rezensionen von anderen Käufern anschauen und sich dann eine Meinung bilden. Und zu guter Letzt schaut man natürlich auf das Preis-/Leistungsverhältnis.

Goki

Ein weiteres Mikado Spiel aus Holz wird Goki genannt. Das sind 18 cm lange, schön verarbeitete Holzstäbchen. Die Holzstäbchen haben alle unterschiedliche Farben. Mit einem Farbwürfel würfelt man die Farbe, die man als nächstes bergen soll. Schön ist, dass man hier vorgegeben bekommt, welchen Stab man ziehen muss.

Das Schafgarbenorakel

Zur Einleitung dieser Beschreibung hatten wir erwähnt noch einmal auf das Schafgarbenorakel näher einzugehen. Man nimmt dabei fünfzig getrocknete Schafgarbestängel in die linke Hand und nimmt daraus einen Stängel weg. Den Rest teilt man in zwei Haufen und nimmt dann wieder jeweils vier Stängel weg nach einem komplizierten System. Es wird so lange durchgezählt, bis man entweder die Zahl zwei oder drei erreicht hat. Das ganze wiederholt man dreimal und addiert dann seine Summe.

So erhält man einen Wert von 6,7,8 oder 9. Die 6 und 8 stehen für das YIN, für eine durchgebrochene Linie. Bei der 7 und 9 spricht man vom YANG, einer durchgezogenen Linie. Sechsmal wird dieser Vorgang wiederholt, bis sich das Hexagramm vervollständigt hat. Als sich wandelnde Linien gelten die Zahlen 6 und 9. Diese wandeln sich in das Gegenteil um. Aus einer 6 wird die 7 und aus einer 9 wird die 8. So wird das ursprüngliche Hexagramm verwandelt in eines der 64 Hexagramme die es gibt.

Fazit Mikado

Das Spiel Mikado ist ein echter Klassiker und noch immer sehr beliebt. Es ist ein einfaches Spiel, für jedes Alter geeignet und macht egal ob groß oder klein einfach immer Spaß. Es trainiert die Geduld, Konzentration und schult das Auge. Eine zittrige Hand ist hier von großem Nachteil.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Average rating / 5. Vote count:

No votes so far! Be the first to rate this post.

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sicherheit
Sicherheit
Top Downloads
Was erwartet Sie auf Spielregeln.de?

Hier finden Sie Spielregeln und Spielanleitungen für über 2000 Spiele. Wenn Sie eine Anleitung verloren oder verlegt haben können Sie diese für Gesellschaftsspiele, den Sport oder für die Freizeit hier kostenlos herunterladen.

Auch für Glücksspiele oder Apps haben wir viele Tipps, Tricks und Hinweise für verschiedene Spiele.

Spielregeln.de ist somit die größte deutsche Plattform für Regeln und Anleitungen aller Art.