Kahuna

Kahuna

Kahuna ist ein liebevoll gestaltetes Brettspiel, in dem es darum geht, Inseln zu erobern. Genutzt werden dafür Spielstäbe und kleine Steinchen. Wie das Spiel funktioniert, erklären wir nun.

Kahuna Regeln & Spielanleitung

Spielanleitung verloren?

Sunmaker

Kein Problem, bei uns können Sie diese kostenlos downloaden:

Spielanleitung kostenlos downloaden

Alter:Ab 10 Jahren
Spieldauer:30 Minuten oder mehr
Spieler:2 Spieler
Kategorie:Brettspiel, Geschicklichkeitsspiel, Strategiespiel
Ersterscheinung:1997
Verlag:Seit 1998 Kosmos

Spielablauf

Bevor es losgeht, wird der Spielplan in die Tischmitte gelegt. Dann erhält jeder Spieler 25 der Stäbe und zehn Kahunasteine (das sind jene mit der Hand drauf) einer Farbe (zur Auswahl stehen weiß oder schwarz). Anschließend müssen noch die Karten gemischt werden und dann erhält jeder drei Stück davon. Drei weitere kommen offen neben den Spielplan, wo sie einfach untereinander hingelegt werden. Die restlichen Karten bilden den Nachziehstapel.

Soweit nun alles vorbereitet ist, kann es mit Kahuna losgehen!

Die Spielregeln

Einer der Spieler beginnt. Wer gerade am Zug ist, darf eine beliebige Anzahl an Karten ausspielen. Wenn er dies tut, sieht er sich die rot markierte Insel an. Von dieser muss er nun zu einer nächsten einen seiner Stäbe legen, um so eine Verbindung zwischen den beiden Inseln herzustellen. Dann legt er die Karte weg und zieht eine nach. In jeder Runde darf er nur eine Karte nachziehen, insgesamt dürfen die Spieler maximal jeweils fünf Karten auf der Hand behalten.

Wer mehr als die Hälfte aller Verbindungsstäbe, die zu einer Insel zeigen, besitzt, darf einen seiner Kahunasteine auf diese legen. Das bedeutet, dass er diese nun erobert hat. Die Stäbe des anderen Spielers werden daraufhin entfernt. Derjenige bekommt die dann wieder zurück.

Kostenlos spielen

Fremde Spielstäbe können aber auch entfernt werden, wenn zwei Inselkarten gleichzeitig ausgespielt werden, sofern diese die Inseln zeigen, die der betreffende Stab verbindet. Dabei wird der Stab dann mit einem eigenen ersetzt.

Am Ende des Zugs darf man noch eine der drei offenliegenden Karten spielen. Diese müssen dann aber gleich wieder durch den Nachziehstapel aufgefüllt werden. Hiervon darf jeder in seiner eigenen Runde nur eine spielen.

Die Zwischenwertungen

In jedem Spiel gibt es zwei Zwischenwertungen.

Sobald der Nachziehstapel aufgebraucht ist und auch die drei offenliegenden Karten gespielt sind, wird ausgewertet. Wichtig ist hier nun die Anzahl der auf dem Spielplan ausliegenden Kahunasteine. Wer die meisten besitzt, erhält einen Punkt. Bei der zweiten Zwischenwertung bekommt er sogar schon zwei Punkte.

Am Ende der Zwischenwertung werden alle Karten gemischt und als neuer Nachziehstapel bereitgelegt. Erneut kommen drei offen neben das Spielfeld.

Spielende

Sobald der Kartenstapel zum dritten Mal aufgebraucht ist, darf jeder noch einmal einen Zug ausführen und dann kommt es zur Schlusswertung. Die Differenz zwischen den ausliegenden Kahunasteinen erhält nun derjenige mit den meisten als Punkte. Beispiel: Es liegen vier weiße und fünf schwarze aus, also erhält der Spieler mit den schwarzen Steinen einen Punkt. Diese addieren die Spieler nun mit den Punkten aus den Zwischenwertungen. Wer die meisten hat, gewinnt Kahuna.

Spielanleitung kostenlos downloaden

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Ihre Sicherheit

Sicherheit

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele
NetBet 15 Freispiele
NetBet 50 Freispiele