gummitwist

Gummitwist

Ein ganz alt bekanntes Kinderspiel ist Gummitwist. Hier kommt es vor allem auf Rhythmus, Geschicklichkeit und Körperbeherrschung an. Der Name Gummitwist kommt vom Hosengummi und dem Modetanz Twist. Als Gummihüpfen ist es in Bayern und Österreich bekannt und in der DDR als Gummihoppe, Gummihopse, Gummihuppe oder Schlüpfergummi.

Gummitwist Regeln & Anleitung

Gummitwist Anleitung verloren?

Sunmaker

Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden

Inhalte der Spielepackung

  • 1 Gummi mit ca. 3 Meter Länge

Spielregeln von Gummitwist

Spielvorbereitung

Damit man Gummitwist auch spielen kann, benötigt man ein ca. drei Meter langes Gummiband. Das kann ein Durchzugsgummi für Kleidungsstücke oder auch ein farbiger aus dem Handel sein. Mindestens drei Spieler sollten an dem Spiel teilnehmen. Hat man keinen Mitspieler zur Verfügung, dann kann man sich auch Befestigungsmöglichkeiten wie einen Stuhl, Pfahl, Mülltonne oder sonstiges aussuchen.

Mitspieler und Regeln

Mitspieler

Es spielt keine Rolle wie hoch die Anzahl der Mitspieler ist. Natürlich ist klar, dass je mehr Mitspieler dabei sind, man selbst weniger zum Sprung kommt.

Regeln

Von Land zu Land und sogar von Stadt zu Stadt ändern sich die Regeln ständig. Sie sind mündlich überliefert und werden oft verändert oder neu erfunden. Vom Grundprinzip her sind die Regeln aber gleich geblieben.

Grundregeln

Spannt und dehnt das Gummi um die Füße von zwei Mitspielern. Mit dem Gesicht zugewandt stehen sie sich gegenüber und gehen so weit auseinander, bis der Gummi auch gut gespannt ist. Der dritte Mitspieler kann nun zwischen, auf oder in diesem gespannten Gummi nach vorher ausgemachten Sprüngen hüpfen. Macht er einen Fehler, dann ist der nächste an der Reihe. Hat er seine Sprungfolge fehlerfrei gemeistert, dann wird die Schwierigkeit erhöht.

Als Fehler zählen:

  • Der Gummi darf nicht berührt werden
  • Man landet mit den Füßen auf einem falschen Gummi
  • Das verheddern oder hängenbleiben am Gummi
  • Aus Versehen einen Sprung ausgelassen
  • Die Reihenfolge der Sprünge ist nicht eingehalten worden
  • Man landet im falschen Feld

Schwierigkeitsstufen bei Gummitwist

Damit man den Schwierigkeitsgrad erhöhen kann, spannt man das Gummiband immer höher ein. So kommt man zu immer höheren Sprüngen. Außerdem bietet die Verengung der Beinstellung eine weitere Schwierigkeit. Bewegen dann auch noch die Gummihalter ihre Beine, dann bewegt sich das Seil und man bezeichnet es auch als Wackelpudding.

Kostenlos spielen

Höhenvarianten Gummitwist Bild

  • Knöchel
  • Wade
  • Knie
  • Unterpo
  • Hüfte
  • Achseln

Breitenvarianten

  • Bei breit beträgt die Fußstellung ca. 60-70 cm
  • Normale breite ist wenn die Füße 30 cm auseinander stehen
  • Stehen die Füße eng zusammen, dann spricht man vom Baumstamm
  • Wenn das Band nur um einen Fuß gespannt ist, dann sagt man Einbein dazu

Sprungvarianten

Mitte

Hier landen die Füße zwischen den beiden Bändern

Grätsche

Außerhalb des Gummis landen beide Füße

Auf

Ein oder beide Füße landen auf einem Band

Raus

Bei diesem Schlusssprung landet man auf einer Seite außerhalb des Gummitwists

Rhythmus Verse

Meistens sagt man während dem Springen Verse auf, die das Springen erleichtern.

Gummitwist Beispiel Verse

  • Trick-Track-Donald Duck-Micky Maus-rein und raus
  • In-der-He-xen-kü-che geht-es-lustig zu
  • Die Wis-sen-schaft hat fest-ge-stellt, das Co-ca Co-la Gift ent-hält
  • Teddybär, Teddybär, dreh dich um, mach dich krumm, Teddy-bär, Teddybär mach dich klein, Teddybär hüpf auf einem Bein

Von Generation zu Generation haben sich die Verse verändert. Auch ein althergebrachter Vers ist:

Seite, Seite, Mitte, Breite, Seite, Seite, Mitte raus

Bei Seite springt man dann so, dass man ein Seil zwischen seinen Beinen hat. Kommt die Mitte, dann springt man mit beiden Füßen in die Mitte. Bei Breite grätscht man seine Beine so, dass sich das komplette Gummi zwischen den Beinen befindet. Ist man bei Raus, dann verlässt man springend die Fläche.

Gummitwist Spielvarianten

Chinesische Variante

Hier ist das Gummiband in der Mitte gekreuzt und wie in einer Art Hickelkasten versucht der Mitspieler in die verschiedenen Bereiche zu springen.

Mehrspielvariante

Hier bilden drei Spieler mit dem Gummi ein Dreieck. Nach einer zuvor verabredeten Art springen alle gleichzeitig über das Band. Auf ein Kommando bewegen sie sich auch gegen den Uhrzeigersinn weiter. Macht hier einer einen Fehler, dann scheidet er aus. Wer zuletzt übrig bleibt hat gewonnen. Manche nehmen diese Variante auch um die Reihenfolge beim normalen Gummitwist so festzulegen.

Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Ihre Sicherheit

Sicherheit

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele
NetBet 15 Freispiele
NetBet 50 Freispiele