kostenlos spielen

Der Hobbit – eine unerwartete Reise

Der Hobbit

In Der Hobbit – Eine unerwartete Reise begleitet der Spieler den Halbling Bilbo und seine Zwergen-Gefährten. Es ist eine Strecke, die zweimal einen Kreis hinter sich bringt und damit dann ein neues Gebiet einleitet. Insgesamt können bis zu vier Spieler mitspielen. Das Brettspiel ganz alleine zu spielen ist grundsätzlich nicht möglich, da sonst die Kämpfe gegen Orks, Wargs & Co. unbestreitbar würden.

Der Hobbit – Eine unerwartete Reise Regeln & Spielanleitung

Spielanleitung verloren?

Kein Problem, bei uns können Sie diese kostenlos downloaden:

Spielanleitung kostenlos downloaden

Alter:Ab 10 Jahren
Spieldauer:1 Stunde oder länger
Spieler:2 bis 4 Spieler
Kategorie:Brettspiel, Spiel zum Film, Fantasyspiel
Ersterscheinung:2012
Verlag:Kosmos

Spielvorbereitung

Es gibt insgesamt vier verschiedene Farben (blau, gelb, grün und rot), von denen je zwei Figuren existieren. Dies sind die Zwerge. Alle Mitspieler suchen sich eine Farbe aus und stellen diese Figuren mitsamt der lilafarbenen (das ist Bilbo) auf das Startfeld. Da in seinem Zuhause gestartet wird, handelt es sich daher bei der Holztür um den Start.

Nun werden die verschiedenen Kartendecks gemischt und auf ihre vorgesehenen Plätze verdeckt gelegt. Die graue Figur von Gandalf kommt auf sein eigenes Startfeld; das ist jenes beim Haus von Bilbo. Zum Schluss wird noch der Ork-Stein an seinen Platz gelegt.

Ziel des Spiels Der Hobbit

Das Ziel ist es, Bilbo mitsamt allen im Spiel befindlichen Zwergenfiguren ins Ziel zu bringen. Unterwegs kann der Ring eingesammelt werden, dies muss allerdings nicht sein.

Beim Würfeln muss das Zielfeld nicht genau erreicht werden, die Augenzahl darf auch höher liegen als die noch nötigen Felder. Damit die Figuren im Ziel einziehen dürfen, gibt es zwei Möglichkeiten:

Kostenlos spielen

  • Man spielt eine Thorin Eichenschild Karte
  • oder man hat genug Karten von Verbündeten auf der Hand, sodass deren Punkte alle einen Gesamtwert von zehn oder mehr ergeben.

Da Bilbo von allen Spielern zugleich gespielt wird und diese ihre Karten somit nicht nur für die eigenen Zwerge, sondern mitunter auch für Bilbo nutzen müssen, gilt diese Regelung für ihn genauso. Trägt er zu diesem Zeitpunkt den Ring (er ist übrigens die einzige Figur, welcher der Ring passt), muss man keine Karten spielen und darf ihn direkt ins Ziel ziehen.

Das Spiel endet allerdings nicht nur bei einem gemeinsamen Sieg, sondern kann auch beim Verlust zu Ende sein. Hierfür gibt es den Ork-Stein. Dieser wandert eine Punktespirale entlang, die durch Gefahrenkarten angespornt wird. Sobald man eine zieht – in jedem Stapel gibt es solche Karten – muss der Stein eins weitergerückt werden. Die roten Felder der Spirale zeigen dabei das mögliche Ende an. Feld Nummer neun gilt für zwei Spieler, Feld Nummer zwölf für drei oder vier Spieler. Die roten Felder vier und sieben aktivieren die Gefangennahme der Figur, die am weitesten vorne ist.

Auch das kann im Übrigen zum vorschnellen Spielende führen! Denn sind entweder beide Figuren eines Spielers oder auch ein Zwerg mitsamt Bilbo gefangengenommen worden, endet das Spiel ebenso.

Es kommt also auf ein absolutes Teamplay an, um im Spiel Hobbit zu gewinnen.

Spielablauf & Regeln in Der Hobbit

Vor Spielbeginn würfelt jeder, damit anhand der höchsten Augenzahl der Startspieler ermittelt werden kann. Jeder Spieler bekommt dann fünf Bewegungskarten, die er offen vor sich auslegt. Jeder Spieler darf sich drei Karten vom Auenland-Stapel auf die Hand nehmen. Karten, die einen roten Hintergrund haben, nennt man Sofort-Karten. Diese müssen sofort aufgedeckt und ausgeführt werden. Das gilt dann auch für die weiteren Spielzüge, denn alle anderen Karten kann man nach Belieben behalten oder ausspielen.

Jeder Spielzug geht einheitlich drei Schritte durch:

  1. Bewegungskarte wird genutzt und anschließend umgedreht. Sobald alle fünf Karten umgedreht sind, können sie wieder aufgedeckt und neu genutzt werden. Die darauf befindliche Zahl stellt die Anzahl der Schritte dar. Jene Karte, wo die Zahlen eins bis vier aufgezeichnet sind, erlauben eine Auswahl zwischen diesen vier Möglichkeiten. Bei der Karte mit dem Würfel muss folglich gewürfelt werden.
  2. Anschließend dürfen beliebig viele Handkarten ausgespielt werden.
  3. Zum Schluss werden zwei Karten nachgezogen. Sofort-Karten müssen sofort ausgespielt werden.

Dann ist der nächste Spieler an der Reihe.

Auf jedem Feld dürfen maximal zwei Figuren stehen. Würde man durch die Schritte eine dritte Figur darauf abstellen, darf diese auf das nächstgelegene Feld ziehen. Befindet man sich mit einer anderen Figur auf einem Feld und spielt man ein Pony aus, darf man denjenigen darauf mitnehmen.

Gewisse Felder aktivieren eine Karte des jeweiligen Stapels. Hier können zum Beispiel eine Gefahr-Karte oder auch ein Monster lauern.

So werden Monster bekämpft

Sobald ein Monster aufgedeckt wurde, muss dies sofort bekämpft werden. Hierzu nutzt man die verschiedenen Charakterkarten auf der Hand, die stets mit Zahlen versehen sind – genauso wie auch das Monster. Es muss ein Wert erreicht werden, der zumindest dem des Monsters gleichkommt oder wahlweise auch höher liegt. Zum weiteren Schutz gibt es Verbündete; Elrond und Gandalf.

Hilfe von den Mitspielern darf man nur dann annehmen, wenn sich dessen Figur auf demselben Feld befindet.

Kann man ein Monster nicht selbst besiegen, muss man dieselben Schritte zurücklaufen, die das Monster als Kampfstärke besitzt. Und dann ist der nächste Spieler dran. Erst, wenn das Monster besiegt wurde, kommt seine Karte auf den Ablagestapel. Bis dahin bleibt sie stets aufgedeckt – und muss bekämpft werden, sobald als nächstes ein Feld betreten wird, das den jeweiligen Kartenstapel aktivieren würde.

Spielanleitung kostenlos downloaden

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Sicherheit

Sicherheit

Top Downloads

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele