501/301

Dart ist eine Sportart, die in vielen Varianten gespielt wird. Es geht dabei aber immer darum, mehr Punkte zu erzielen als der Gegner und die Schulung der Präzision ist das Anliegen vieler Spieler.
Bei dieser Variante von [intlink id=“51″ type=“page“]Dart[/intlink] geht es darum, als erste von der Anfangszahl auf 0 zu kommen. Dafür werfen die Spieler abwechseln ihre 3 Pfeile auf die Scheibe. Dabei ist es das Beste, wenn man sich auf 3-fach 20 einschießt. Es gibt auch wieder verschiedene Varianten dieses Spiels. Bei „Double in- Double out“ muss man zu Beginn und am Ende in den äußersten Ring treffen, um die doppelte Punktezahl zu erreichen. Bevor man dies nicht geschafft hat, zählt es nicht herunter. Man kann natürlich nur mit „Double in“ oder „Double out“ spielen. Das gleiche ist auch mit einem Tripel möglich. Die Standardspielweise wird mit „Straight out“ bezeichnet, bei der man nur genau auf null kommen muss. Außerdem gibt es noch „Master out“. Bei dieser Version des Dart-Spiels kann man entweder durch Double oder durch Triple gewinnen.

Cricket, Mickey Mouse oder Tactics

Es handelt sich dabei prinzipiell um ein und dieselbe Spielweise. Der Spieler muss gewisse Zahlen dreimal treffen, um als Sieger hervorzugehen. Bei Cricket und Tactics ist es im Turnierspiel üblich dafür die Zahlen 20-10 plus Bulls eye zu verwenden. Bei Mickey Mouse muss man nur von 20-15 treffen (natürlich auch Bulls eye). Bei Dart Automaten ist es üblich, dass Cricket dasselbe ist wie Mickey Mouse. Dreimal treffen bedeutet entweder 3mal single, einmal double einmal single oder einmal triple zu treffen. Bei der Dart Spielvariante Mickey Mouse kann man noch zwischen Chance it (der Spielautomat sucht 6 Zufallszahlen) oder You pick it (Spieler wählen) wählen.


Außerdem kann bei dieser Variante von Dart noch Cut Throat spielen. Das bedeutet, wenn ein Spieler ein Feld geschlossen hat (dreimal getroffen) und es wieder trifft, die anderen die Punkte dafür bekommen und nicht er selbst. Zweck davon ist wie immer die Präzision. Man soll so oft treffen, wie man muss und nicht öfter. Man gewinnt bei dieser Variante nur wenn man alle Felder geschlossen hat und die niedrigste Punktezahl hat.

Blinder Killer

Als erstes werden dafür die Zahlen 1-20 auf einen Zettel notiert. Danach werden die Zahlen gemischt und jeder zieht einen, den er geheim hält. Außerdem werden noch ein paar Zahlen einfach bei Seite gelegt, die verhindern sollen, dass man mit jeder Zahl einen Spieler ausschaltet. Die restlichen Zettel werden bei dieser Version bekannt gegeben. So kann jeder feststellen, welche Zahlen im Spiel sind. Es ist jedoch keinem bekannt welche der Zahlen welcher andere Spieler hält. Jetzt werden die Zahlen auf eine Tafel geschrieben und hinter jeder der Zahlen macht man 8-12 Striche (bei Anfängern sollten es wegen der Spiellänge weniger sein). Ziel ist es, die anderen Spieler auszuschalten, indem man einen Dart genau auf ihre Zahl wirft. Und zwar genau so oft, wie es Striche gibt. Wenn das alles passiert ist, werfen alle Spieler ihre drei [intlink id=“211″ type=“page“]Dartpfeile [/intlink]auf die Zahlen, die im Spiel sind. Für jeden Dart auf eine Zahl, die sich im Spiel befindet, bekommt ein Spieler einen Strich weniger. Trifft man einen Dart auf Double oder Triple einer Zahl des Spiels, werden logischerweise 2 – 3 Striche weggemacht. Ein Spieler dessen Zahl keine Striche mehr hinter sich hat, scheidet aus und hat die Pflicht sich zu melden. Sollte sich aber keiner melden, ist es eine der blinden Zahlen, die ausgelöscht wurde. Wenn jemand rausgeworfen wurde, darf er seinen Dart natürlich nicht mehr werfen. Sieger ist der, dessen Zahl als letztes noch Striche hinter sich hat.

(Bildquelle: by_Kurt_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here