Werbung 30€ Extra
Startseite » Sport Regeln » Olympia » Taekwondo
Olympia Sommer Olympiade

Taekwondo

Taekwondo

Taekwondo ist eine Kampfsportart aus Korea. Dabei stehen die drei Silben für Fuß (tae), Hand (kwon) und Weg (do). Die Sportart gehört zudem zum Programm der Olympisch Spiele.

Taekwondo Regeln

Generell geht es beim Taekwondo um fünf Schwerpunktebereiche: die traditionellen Grundtechniken, der Wettkampf gegen einen Kontrahenten, die Selbstverteidigung, der Bruchtest und das „Do“. Bei den Olympischen Spielen konkurrieren die Athleten im Vollkontaktwettkampf, der auch „Kyorugi“ genannt wird. Dabei können Siege über ein Punktesystem, durch Aufgabe des Gegners oder durch ein KO erfolgen. Vier Punktrichter übernehmen die Kampfleitung und die Punktevergabe. Ein Kampf ist auf drei Runden angesetzt. Die Kämpfer tragen Schutzkleidung und probieren Treffer zu landen. Treffer auf die erlaubte Angriffsfläche geben Punkte. Zu den erlaubten Angriffsflächen zählen die Bereiche des Oberkörpers, die von der Schutzweste bedeckt sind und das Gesicht inklusive die Vorderseite des Halses. Dieser Bereich darf nur durch Tritte attackiert werden.

Gewichtsklassen

Beim Taekwondo gibt es, ähnlich wie bei anderen Kampfsportarten, unterschiedliche Gewichtsklassen bei den Männern und Frauen:

Männer

  • Fliegengewicht bis 58 kg
  • Federgewicht von 58 bis 68 kg
  • Weltergewicht von 68bis 80 kg
  • Schwergewicht über 80 kg

Frauen

  • Fliegengewicht bis 49 kg
  • Federgewicht von 49 bis 57 kg
  • Weltergewicht von 57 bis 67 kg
  • Schwergewicht über 67 kg

Taekwondo bei den Olympischen Spielen

Taekwondo gehört seit dem Jahr 2000 zu dem Programm der Olympischen Spiele. Während den Olympischen Spielen 1988 und 1992 war es bereits eine Demonstrationssportart. Bei den Männer sind Zhao Shuai (China, Fliegengewicht), Ahmad Abughaush (Jordanien, Federgewicht), Cheik Sallah Cissé (Elfenbeinküste, Weltergewicht) und Radik Isayev (Aserbaidschan, Schwergewicht) die amtierenden Olympiasieger. Bei den Frauen konnten Kim So-hui (Südkorea, Fliegengewicht), Jade Jones (Großbritannien, Federgewicht), Oh Hye-ri (Südkorea, Weltergewicht) und Zheng Shuyin (China, Schwergewicht) triumphieren. In der Nationenwertung führt Südkorea vor China und den USA. Südkorea konnte insgesamt 12 Goldmedaillen gewinnen. Deutschland rangiert in der Wertung auf Position 23. In der olympischen Geschichte konnte Deutschland eine Silber- und eine Bronzemedaille gewinnen. Jade Jones, Wu Jingyu, Cheng Zhong und Hwang Kyung-seon konnte jeweils zwei Goldmedaillen erkämpfen. Bei den Männern wurde dieses Kunststück hingegen noch nicht vollbracht.

Werbung15€ ohne Einzahlung

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

Werbung 100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Wir sind social :)

50€ Gratis ohne Einzahlung!

Erhalte einfach 50€ Gratis per Mail!

Am besten bewertet

Top 5 Downloads

Ihre Sicherheit

Sicherheit

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele