kostenlos spielen

Go Gecko Go

go gecko go Spielanleitung

Sucht ihr nach einem lustigen Familienspiel, bei dem sowohl die Kleinen als auch die Großen jede Menge Spaß haben? Mit Go Gecko go! bringt ihr die komplette Familie an den Spieltisch und jeder hat die Chance auf den Gewinn – ohne Schummeln. Das leicht strategisch angehauchte Spiel wurde als “Kinderspiel des Jahres 2019″ ausgezeichnet und verdient diesen Titel ohne Zweifel.

Go Gecko go! Spielanleitung und Regeln

Anleitung verloren?

Kein Problem, bei uns könnt ihr diese kostenlos als PDF herunterladen:

Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden

InfoDaten
Spielalter:ab 6 Jahren
Spieldauer:ca. 20 Min.
Spieleranzahl‎:2 - 4 Spieler
Spielart:Brettspiel
Ersterscheinung‎: 2019
Spieleverlag:Zoch Verlag

Inhalt der Go Gecko go! Spielepackung

  • Spielplan
  • Krokodile in vier Farben
  • Schildkröten in vier Farben
  • Frösche in vier Farben
  • Geckos in vier Farben
  • 54 Wasserplättchen
  • 4 Pfeiler
  • 4 Balken (Brücke)
  • Baumstamm
  • 2 Stecker
  • 2 Farbwürfel
  • Wetterwürfel
  • 2 Aufkleber
  • Regelheft

Ziel des Spieles

Euer Spielziel ist, mit etwas Taktik und vorausschauendem Denken als Erster alle vier Tiere auf den Baumstamm am Ende des Flusses zu bringen.

Spielvorbereitung

Baut euer Spielbrett nach Plan zusammen. Es sind immer Wasserplättchen übrig, denn mit diesen wird der Flusslauf im Spielverlauf um ein Feld vorwärts geschoben. Das herausgeschobene Teil am anderen Ende des Flusses dient dann in der nächsten Runde zum Schieben. Wählt zwei der vier Brückenbalken aus. Sie haben unterschiedliche Höhen, um mit einem oder mehreren Tieren darunter durch zu schwimmen. Befüllt die Flussbetten mit Wasserplättchen. Dabei bleiben die Startsteine sichtbar. Vor dem ersten Spiel müsst ihr die freien Seiten des Wetterwürfels mit den zwei Aufklebern bekleben. Die Tiersteine legt ihr der Größe nach geordnet (rot, blau, grün, gelb) an den Anfang des Flusses vor die Startsteine.

go gecko go Spielplan

Spielablauf

Sucht euch den Startspieler aus. Danach wird immer reihum im Uhrzeigersinn gespielt. Derjenige, der am Zug ist, schaut nach wo seine Spielsteine liegen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

Kostenlos spielen

  1. Ein Spielstein liegt vor einer Brücke: Nun dürft ihr entweder würfeln und ziehen oder ihr schiebt die Brücke. Beides zusammen geht nicht.
  2. Kein Spielstein liegt vor einer Brücke: Dann müsst ihr würfeln.

Gewürfelt wird immer mit allen drei Würfeln, also mit einem Wetter- und zwei Farbwürfeln.

Der Wetterwürfel

  • Sonne – Davon profitieren alle. Ihr dürft alle Tiere aus dem Schatten (Felder mit blau gefärbtem Ufer) auf das nächste Feld ziehen. Tiere die aufeinander sitzen, springen dabei in umgekehrter Reihenfolge auf das nächste Feld. Sie sind danach andersrum gestapelt. Ihr dürft eure Tiere aber auch gerne im Schatten stehen lassen, wenn das für eure Strategie besser ist.
  • Blitz – Ihr habt zwei unterschiedliche Möglichkeiten, müsst euch aber für eine davon entscheiden. Möglichkeit A: Zieht mit einem eurer Steine auf das Feld direkt hinter dem davor platzierten Tier. Gewürfelt hattet ihr zwar, ihr dürft dann aber keinen Farbwürfelzug mehr machen. Möglichkeit B: Beachtet den Blitz nicht und macht stattdessen euren ganz normalen Farbwürfel-Spielzug.
  • Regenbogen – Macht euren Zug nach den Farbwürfeln und nutzt den Regenbogen als Wahlfarbe mit.

Die Farbwürfel

Die Farbwürfel entscheiden, welches Tier um ein Feld vorwärts gerückt werden darf. Entscheidet euch für eine der beiden gewürfelten Farben (der andere Wurf verfällt). Habt ihr zwei Würfel gleicher Farbe, dürft ihr natürlich zwei Felder vorrücken. Kommt ein Regenbogen ins Spiel, dürft ihr euch aussuchen, welche Farbe davon ihr nutzen wollt, um zwei Felder vorwärts rücken zu können. Wollt ihr lieber ein Tier verwenden, das nur vom Regenbogen gezeigt wird, dürft ihr auch das. Bei doppelter Farbe + Regenbogen könnt ihr das jeweilige Tier drei Felder vorwärts bewegen, dürft aber den Regenbogen auch für ein Feld vor bei einem anderen Tier nutzen.

Flussregel

  1. Alle Tiere müssen zunächst vor der Brücke stehenbleiben – auch dann, wenn der Wurf sie weiterbringen würde. Tiere dürfen nicht mit dem Würfeln weitergezogen, ondern nur unter Brücken durchgeschoben werden.
  2. Landen mehrere Tiere auf einem Feld, wird der Reihe nach gestapelt.
  3. Ihr dürft eure anderen Tiere überspringen.
  4. Kleine Tiere können Huckepack mit größeren darunterliegenden mitziehen.
  5. Kleine Tiere, auf denen ein größeres liegt, können nicht voranziehen. Sie müssen zuerst ihre Last loswerden.
  6. Ihr müsst eure Züge nicht ausführen, dürft auch Würfe verfallen lassen.
  7. Der Blitz lässt euch nicht zu einem Spielstein aufrücken, der bereits das Zielfeld erreicht hat.
  8. Schieben ersetzt einen Spielzug.

Wasserplättchen schieben

Wasserplättchen schiebt man immer nur dann, wenn man Tiere direkt auf dem Feld vor der Brücke liegen hat. Einmal Schieben ersetzt einen Zug. Nehmt dazu ein Plättchen und setzt es so am Flussende an, dass ihr den kompletten Fluss um ein Feld weiterschiebt. Hinten fällt dann wieder ein Plättchen raus, das ihr fürs nächste Mal verwenden könnt. Liegen mehrere Tiere übereinander, kann es sein, dass nicht alle unter der Brücke durchpassen. Jene Steine, die es nicht schaffen, legt ihr in der gleichen Reihenfolge, in der sie auf dem vorherigen Tier lagen, zurück auf das Feld vor der Brücke. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal?

Spielende

Egal, in welcher Reihenfolge eure Tierchen ins Ziel eintrudeln – wer als Erster alle vier Tierplättchen sicher auf den Baumstamm am Ende des Flusses bringt, ist der Gewinner des Spiels.

Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Sicherheit

Sicherheit

Top Downloads

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele