Everdell

()

Das bezaubernde Brettspiel Everdell von Pegasus Spiele begeistert vor allem mit seiner Phantasie und den vielen Tieren wie Dachse, Mäuse, Igel, Hasen, Krähen, Eidechsen, Eichhörnchen, Schildkröten und vielen mehr, die hier eine Rolle spielen. Es sind von Everfrost bis Bellsong sehr viele Jahre vergangen seitdem der Abenteurer Corrin Immerschweif das verborgene Reich entdeckt hat und daher muss das Gebiet jetzt neu besiedelt werden. Als Anführer der Gruppe gründet man neue Städte mit Hilfe von verschiedenen Kreaturen. Man trifft lebendige Charaktere und richtet Veranstaltungen aus. Wird es dir gelingen, bevor der Wintermond aufgeht als hellste Stadt zu leuchten?

Everdell Anleitung und Regeln

Spielezubehör

  • Je 1 achtseitiger Würfel, deutsche Spielanleitung, ein Spielplan und Immerbaum
  • 30 Punkte Marker
  • 20 Besetzt Marker
  • 24 Holz Tierfiguren
  • 128 Bauwerk- und Wesen- Karten
  • Je 30 Zweige und Beeren
  • 20 Kiesel
  • 25 Harz
  • 16 Ereignis Karten
  • 11 Wald Karten
  • 4 Ereignis Plättchen
Everdell Zubehör
Everdell Zubehör

Spielvorbereitung

  • Auf dem Tisch wird der Spielplan ausgelegt und wo der Baumstumpf zu sehen ist, der Immerbaum aufgestellt.
  • Die Ressourcen kommen auf ihre dafür vorgesehenen Plätze am Fluss.
  • Neben den Spielplan kommen die Punkte- und Besetzt Marker, sie bilden den allgemeinen Vorrat.
  • Nachdem die Wald Karten gut durchgemischt sind, legt man vier davon rechts und links auf die Lichtung im Wald. Der Rest kommt aus dem Spiel.
  • Entlang des Flusses kommen die vier Einfachen Ereignis Plättchen und die Besonderen Ereigniskarten mischt man und legt dann vier Karten davon offen unter die Immerbaum Zweige. Der Rest kommt wieder aus dem Spiel.
  • Nun mischt man noch die Bauwerke und Wesenskarten gut durch und legt acht Stück davon offen die Wiese. Den Rest legt man unten in den Immerbaum als Nachziehstapel.
  • Hat sich jeder Spieler für eine Spielfarbe entschieden, bekommt man auch noch zwei Arbeiter der gleichen Farbe.
  • Es wird wie immer im Uhrzeigersinn gespielt. Ist die Entscheidung gefallen wer der genügsamste Spieler ist, dann darf dieser beginnen. Er zieht fünf Karten, der nächste sechs Karten, dann der dritte sieben Karten und der vierte Mitspieler acht Karten.
  • Die restlichen Arbeiter stellt man auf den Immerbaum auf die obersten Zweige ab. Ein Arbeiter kommt auf den Frühling, einer auf den Sommer und zwei davon auf den Herbst der sich ganz rechts befindet.

Spielablauf

Es wird immer reihum im Uhrzeigersinn gespielt und die Spielzüge werden so lange ausgeführt, bis das Spielende da ist.
Die 3 Aktionen bestehen aus den Arbeiter einsetzen, eine Karte ausspielen oder sich auf die nächste Jahreszeit vorbereiten.

Ein Arbeiter Einsetzen

Damit die Stadt ein Erfolg wird und gut ausgebaut werden kann, ist der Einsatz der Arbeiter sehr wichtig. Sie werden an verschiedenen Orten in Everdell eingesetzt. Dort können Sie Karten ziehen, Ressourcen sammeln, reisen oder bestimmte Ereignisse ausführen.

Eine Karte Ausspielen

Hier darf man ein Bauwerk oder ein Wesen entweder von der Wiese oder von der Hand ausspielen. Dafür legt man sie auf einen freien Platz in der Stadt. Man muss aber aufpassen, da die Karten eine Limitierung besitzen. Sie können sich als gewöhnlich oder einzigartiges Bauwerk oder Wesen herausstellen. Gewöhnliche Karten darf man so viele besitzen wie man möchte, doch die einzigartigen darf man in seiner Stadt nur einmal haben.

Vorbereitung auf die nächste Jahreszeit

Man bereitet sich auf die nächste Jahreszeit vor, wenn man keine Karten mehr einsetzen oder ausspielen möchte. Alle Arbeiter werden jetzt zurückgeholt und man bekommt zusätzlich noch ein oder zwei Arbeiter dazu. Die Menge der Arbeiter ist von der Jahreszeit abhängig. Der Immerbaum zeigt an, welche Aktion ausgeführt werden muss. Der eigene Zug ist damit beendet und der nächste Spieler wieder an der Reihe. Den Zeitpunkt der Jahreszeit kann jeder Mitspieler für sich selbst festlegen.

Spielende

Das Spiel ist für einen selbst beendet, wenn man im Herbst keinen Arbeiter mehr einsetzen oder keine Karte mehr ausspielen möchte. Jetzt kann man aber keine Ressourcen oder Karten mehr erhalten und die eigenen Arbeiter bleiben an den Orten stehen wo sie gerade sind. Anschließend zählt jeder seine Punkte zusammen. Am besten fängt man mit den aufgedruckten Punkten auf den Karten an und rechnet diese zusammen, danach kommen noch die Punkte-Marker Punkte dazu. Ebenso kommen die Bonuspunkte der Wohlstands-Karten und die Reisepunkte sowie die Punkte der Ereignisse die erledigt wurden dazu.

Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Punkten. Sollte ein Gleichstand herrschen, dann gewinnt der Mitspieler, die die meisten Ereignisse erledigen konnte. Ist dann immer noch ein Gleichstand, dann schaut man wer mehr Ressourcen über hat. Ist dann immer noch unentschieden, dann darf man sich den Sieg auch teilen.

Everdell Bild
Everdell Bild

Erweiterungen

Pearlbrook

Bei Pearblbrook, einer Erweiterung von Everdell, gibt es eine Unterwasserwelt zu entdecken. Damit an dem Pearlbrook Fluss Perlen gesammelt werden können, schicken die Spieler Botschafterfrösche los. Mit den Perlen kann man dann Schmuckstücke herstellen. Tief unten im Wasser gibt es neue Gebäude zu sehen sowie unbekannte Wasserwesen. Als Erweiterung gibt es Perlen, einen neuen Spielplanteil, einen Fluss, sowie Schmuckstückkarten, neue Ressourcen und neue Bauwerk- und Wesen-Karten.

Bellfaire

Die nächste Erweiterung von Everdell bietet verschiedene Komponenten und Module an, die man in das Spiel mit einbauen kann. Statt des Immerbaums kann auch ein anderer Spielplan eingesetzt werden. Es gibt königliche Auszeichnungen, ein Blumen Festival und auch einen Markt. Es gibt außerdem neue besondere Ereignisse, weitere Fähigkeiten für die Spieler sowie Regeln für fünf Personen oder sechs Personen und auch mehr.

Spirecrest

Die Spieler bewegen auf einem neuen Spielplan ihre Reisenden vorwärts durch das Gebirge. Sie sammeln dort Kartenstücke und Entdecken erstaunliche Dinge. Das Wetter kommt ihnen immer in die Quere. Hier setzt man seine eigenen Fähigkeiten geschickt ein und plant mit Hilfe der Kartenstücke eine einzigartige Expedition. Ziel ist es dabei eine prunkvolle Stadt zu gründen und den Bewohnern dabei für immer in positiver Erinnerung zu sein.

Solo Variante

Möchte man das Abenteuerspiel alleine spielen, dann spielt man gegen die zerzauste, streitsüchtige, alte Ratte Fusselwürz und seinen Rattenlümmel an. Dein Ziel ist es, ihn zu besiegen und Everdell von ihm zu befreien. Es gibt in den drei Jahren drei Schwierigkeitsstufen die man schaffen muss.

Anregungen und Tipps

  • Der Fusselwürz darf in seiner Stadt beliebig viele Karten haben
  • Man kann keine Karten ausspielen auf die Hand nehmen oder abwerfen, wenn Fusselwürz Arbeiter auf der Wiese stehen
  • Diese sind total blockiert, besser ist es daher anderen die Karten oder Ressourcen zu geben

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

No votes so far! Be the first to rate this post.

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sicherheit
Sicherheit
Top Downloads
Was erwartet Sie auf Spielregeln.de?

Hier finden Sie Spielregeln und Spielanleitungen für über 2000 Spiele. Wenn Sie eine Anleitung verloren oder verlegt haben können Sie diese für Gesellschaftsspiele, den Sport oder für die Freizeit hier kostenlos herunterladen.

Auch für Glücksspiele oder Apps haben wir viele Tipps, Tricks und Hinweise für verschiedene Spiele.

Spielregeln.de ist somit die größte deutsche Plattform für Regeln und Anleitungen aller Art.