Drudel Rätsel

Bei einem Drudel Rätsel handelt es sich um ein Bilderrätsel, das relativ simpel gezeichnet ist und aus einer seltsamen Perspektive oder ganz vereinfacht dargestellt ist. Meist erinnern die Rätsel-Bilder an komplett reduzierte Linien und Bleistiftzeichnungen von kleineren Kindern, aus denen man das Dargestellte nicht direkt herauslesen kann.

Drudel Rätsel – Das originelle Bilderrätsel

Meist gibt es auf ein Drudel Rätsel mehrere Anworten, die es zu finden gilt. Da die Zeichnungen meist sehr skurril und abstrakt sind, kann man ihnen häufig mehrere Bedeutungen zuschreiben. Löst man ein Droodel mit mehreren Personen, so ist die verrückteste, aber dennoch nachvollziehbare Anwort die Gewinner-Lösung. Beste Antwort ist in diesem Fall jene, auf die nicht jeder der Mitrater sofort kommt, die aber trotzdem zum Bilderrätsel passt. Manche Bilderdrudel sind sehr abstrakt und absolut unlogisch, sodass man sich dabei schwer tut, eine passende Lösung zu finden.

Drudelrätsel sind auch bekannt unter den Bezeichnungen Fensterrätsel, Bilderdrudel, Wörterdrudel oder Wortdrudel. Manchmal nennt man die Bilderrätsel auch Rebus, dann jedoch sind meist auch Buchstaben abgebildet. Drudels sind sehr beliebte Ratespiele und können mit einfachen Mitteln und selbst mit wenig künstlerischem Talent selbst angefertigt werden. Alles was ihr dafür braucht sind gute Ideen, ein Blatt Papier und ein Stift.

Beispiel eines Drudels

drudel rätsel

Lösung: Wal beim Ausatmen

 

Geschichte zum Drudel Rätsel

Im Jahr 1950 wurde zum ersten Mal ein Drudel (ursprünglich Droodle) in einem Buch veröffentlicht. Erfinder ist der US-amerikanische Humorist und Zeichner Roger Price, welcher auch gleichzeitig Autor und Verleger war. Die ersten Bilderrätsel dieser Art, an die sich Price angelehnt hat, stammten aus dem 17. Jahrhundert. Das wohl bekannteste Price-Droodle schmückt das Cover des Frank Zappa Album „Ship Arriving Too Late to Save a Drowning Witch“ aus dem Jahr 1982. Das Kunstwort Droodle setzt sich aus den beiden englischen Wörtern „Doodle“ (Gekritzel) und „Riddle“ (Rätsel) zusammen. Die bei uns geläufige Bezeichnung Drudel ist an das englische Kunstwort angelehnt und eingedeutscht.

 

Bewertung abgeben 🙂

4/51 Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheit
Sicherheit
Am besten bewertet
Was erwartet Sie auf Spielregeln.de?

Hier finden Sie Spielregeln und Spielanleitungen für über 2000 Spiele. Wenn Sie eine Anleitung verloren oder verlegt haben können Sie diese für Gesellschaftsspiele, den Sport oder für die Freizeit hier kostenlos herunterladen.

Auch für Glücksspiele oder Apps haben wir viele Tipps, Tricks und Hinweise für verschiedene Spiele.

Spielregeln.de ist somit die größte deutsche Plattform für Regeln und Anleitungen aller Art.