Werbung

Das Brettspiel DOG ähnelt „Mensch ärgere dich nicht“ ein bisschen. Die Gemeinsamkeit ist nämlich, dass man seine vier Spielfiguren in Sicherheit bringen muss. Man bewegt diese jedoch mit Karten anstelle von Würfeln. Und die haben so einige Überraschungen parat.

DOG Regeln & Spielanleitung

Nur gemeinsam kann man das Spiel gewinnen. Partnerschaftliche Unterstützung ebnet folglich den Sieg, was DOG zu einem tollen und spannenden Spiel macht.

Spielanleitung kostenlos downloaden

Spielalter:Ab 8 Jahren
Spieldauer:30 bis 45 Minuten
Spieleranzahl:2 bis 6 Spieler
Spielart:Brettspiel
Ersterscheinung:2008
Spieleverlag:Schmidt Spiele

Spielvorbereitung

Zuerst werden jeweils zwei Teams gebildet, bestehen aus zwei Personen. Das Spielbrett kommt in die Mitte des Tisches und jeder der Spieler erhält seine Figuren.

Jene Spieler, die sich gegenüber sitzen, spielen als Team. Danach werden alle Karten gemischt und jeder erhält sechs Karten. Der Kartenstapel wandert für die nächste Runde zum linken Sitznachbarn weiter – und so wird das Prinzip immer fortgesetzt.

Werbung
15 Euro Gratis

Spielablauf

Bevor nun eine Runde startet, tauschen die Teampartner eine Karte verdeckt untereinander. Erst, wenn beide Partner die Karte verdeckt geschoben haben, dürfen sie diese ansehen. Dabei ist es von Vorteil, dem Partner mit dieser Karte zu helfen. Hat der Partner z. B. keine Figur auf dem Spielfeld, kann ihm eine Joker- oder Startkarte helfen, um eine Figur auf das Startfeld zu bekommen.

Der Spieler mit dem Kartenstapel beginnt das Spiel, indem er eine seiner Karten offen auf das Spielfeld legt und die Aktion der Karte ausführt. Dabei darf er keine Karte vom Nachziehstapel aufnehmen. Danach wird reihum im Uhrzeigersinn weitergespielt. Kann ein Spieler keine Figur auf sein Startfeld setzen, muss er für diese Runde aussetzen und all seine Karten in der Mitte ablegen. Wenn alle Karten ausgespielt sind, endet eine Runde.

In der zweiten Runde verteilt der Spieler mit dem Kartenstapel fünf Karten an jeden und gibt den Stapel wieder seinem linken Nachbarn weiter, der die zweite Runde sogleich beginnt.

So wechseln sich der Kartengeber und der Rundenbeginner im Spielverlauf ständig ab. Dabei wird in jeder Runde eine Karte weniger ausgeteilt, bis schließlich jeder nur mehr zwei Karten erhält. Danach beginnt das Kartenausteilen wieder mit sechs Karten. Sollten keine oder zu wenige vorhanden sein, werden alle neu gemischt und als Kartenstapel verwendet.

Unabhängig von der Kartenanzahl muss man nach jedem Austeilen eine Karte mit dem Partner tauschen.

In diesem Ablauf wird Runde um Runde gespielt, bis ein Team alle seine Figuren in Sicherheit bringen konnte.

Die DOG Spielregeln

Durch das Ausspielen der Karten bewegt man die Figuren. Legt ein Spieler eine Fünf ab, darf seine Figur um fünf Felder im Uhrzeigersinn vorrücken. Fremde und eigne Spielfiguren dürfen dabei übersprungen werden, diese Felder werden allerdings mitgezählt.

Es darf immer nur eine Figur auf einem Feld stehen. Zieht ein Mitspieler auf dasselbe Feld, wird diese geschlagen und muss zurück auf das Startfeld. Alle Figuren, die mit einer Sieben übersprungen werden, müssen ebenfalls zurück auf das Startfeld.

Beim Ablegen von Zugkarten müssen diese immer komplett ausgeführt werden. Man kann keine Zugpunkte verfallen lassen. Sollte ein Spieler mit einer Fünf ins Ziel kommen, während er aber nur eine Sieben auf der Hand hält, muss er eine weitere Runde mit seiner Figur laufen.

Erreicht eine Figur nach einer Runde das Ziel, darf diese nur über das Startfeld platziert werden. Im Ziel selbst darf man nicht überspringen oder rückwärts laufen.

Figuren, die nach einer Runde auf dem Startfeld landen, müssen eine weitere Runde durchlaufen.

Spielende

Hat ein Team alle acht Figuren in Sicherheit gebracht, gewinnt es das Spiel.

Spielanleitung kostenlos downloaden

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein