Spielablauf

Diese Seite beschäftigt sich mit dem Ablauf des Spiels des Lebens. Man zieht dabei seine Kreise und versucht gleichzeitig sein Vermögen zu erhöhen. Es geht schließlich darum reicher als die Anderen zu sein.
Zu Beginn muss jeder Spieler einmal das Rad drehen. Beim Spiel des Lebens beginnt der, der die höchste Zahl auf dem Drehrad rausbekommt.

Der erste Zug:

Als erstes muss beim [intlink id=“342″ type=“page“]Spiel des Lebens[/intlink] jeder Spieler entscheiden, ob er direkt ins Geschäft einsteigen will oder zuerst die Universität besuchen will. Der Universitätsbesuch ermöglicht mehr Chancen auf eine gute Karriere, hat jedoch den Nachteil, dass er zeitaufwendig ist und viel Geld kostet.

Fortbewegen:

Um sich beim Spiel des Lebens fortbewegen zu können, muss man das Rad drehen. Man zieht genau so weit wie es das Rad anzeigt. Wenn das Feld bereits besetzt ist, muss man bis zum nächsten freien Feld weiterfahren. Anschließend muss man die Anweisungen auf dem Feld befolgen.


Der Karriereweg beim Spiel des Lebens:

Falls ein Spieler beim Spiel des Lebens sich entschieden hat, den Karriereweg einzuschlagen, platziert er/sie sich auf dem Karrierestart. Er muss danach eine Karrierekarte und eine Gehaltskarte ziehen. Bei beiden Ziehungen wird ihm/ihr der Stapel aufgefächert hingehalten und man zieht eine zufällige Karte daraus. Danach werden beide [intlink id=“31″ type=“page“]Karten[/intlink] offen auf dem Tisch aufgelegt. Nun muss der Spieler noch das Rad drehen und sich weiter bewegen.

Der Weg der Universität:

Wie erwähnt, ist es beim Spiel des Lebens auch möglich die Universität zu besuchen, um bessere Aufstiegschancen zu haben. Dafür bewegt man sich als erstes auf den Universitätsstart. Der Spieler muss sich anschließend 40000 € von der Bank leihen und damit seine Studiengebühren begleichen. Nun muss er das Feld Karrierestart erreichen. Wenn er dort ist, führt er die gleichen Tätigkeiten aus wie beim Karriereweg. Er zieht je eine Karriere und eine Gehaltskarte, postiert diese offen und zieht anschließend weiter.

Karriereführer:

Die Menge an Geld die man beim Spiel des Lebens erhält, hängt nicht nur vom Gehalt ab. Neben dem Gehalt kann man noch durch das Landen auf Karrierefeldern Geld machen. Bei den Karrierefeldern handelt es sich um Felder, die eines der Symbole tragen, die auf den eigenen Karrierekarten abgedruckt sind. Wenn man beispielsweise Buchhalter ist, dann müssen einem die anderen Spieler, die das Feld Steuerschulden betreten, immer einen gewissen Betrag abtreten. Es ist jedoch reiner Zufall, ob Spieler nun auf den eigenen Karrierefeldern landen, deshalb sollte kein Beruf gewählt werden, weil er angeblich bessere Chancen bietet. Also kann man in mehreren Spielen des Lebens durchaus immer andere Berufe wählen, ohne im Nachteil zu sein.

(Bildquelle: by_S.-Hofschlaeger_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

4/51 Bewertung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here