Werbung

Wortarten Anleitung und Regeln

Bei dem Lernspiel Wortarten werden mit vorgegebenen Wörtern phantasievolle Sätze oder Pärchen gebildet. Hier gibt es drei verschiedene Spielvarianten zu erspielen. Schon ab 8 Jahren ist Wortarten anzuwenden und ihr könnt weitere Regeln dazu erfinden. Zum Beispiel könnt ihr extra Punkte für den längsten, spannendsten oder auch den unglaublichsten Satz vergeben. Namenwörter werden auch Hautpwörter, Nomen oder Substantive genannt. Zum Tunwort sagt man auch Zeitwort oder Verb. Ein Wiewort wird oft auch als Eigenschaftswort oder Adjektiv bezeichnet.

Wortarten Anleitung verloren?

Inhalte der Spielepackung

3 verschiedene Spielvarianten:

Mau Mau – Ein Wortartenspaß für 2-4 Spieler

Schwarzer Karlo – Ein rasantes Spiel für 2-4 Spieler

Werbung
15 Euro Gratis

Erzähl-Detektiv – Ein lustiger Wettkampf für 2-4 Spieler

Spielregeln von Wortarten

Mau Mau:

Hier werden Karten passend nach Farbe oder Wortart abgelegt, die Sonderkarte Schwarzer Karlo aussortiert und der Rest gut durchgemischt. Jeder Spieler bekommt 6 Karten und eine Karte wird wie beim echten Mau Mau in der Mitte vom Tisch aufgedeckt hingelegt. Der Rest der Karten kommt verdeckt als Stapel neben dran.

Jetzt schaust du ob du eine passende farbige oder eine Wortart Karte für die Mitte hast und legst diese ab. Hast du keine passende auf deiner Hand, dann ziehst du eine vom Stapel und kannst diese ablegen falls sie passt. Dann kommt der nächste an die Reihe. Hat ein Spieler am Ende nur noch eine Karte auf der Hand muss er Mau Mau rufen. Vergisst er dass, zieht er eine Strafkarte vom Stapel aus der Mitte.

Sonderkarten:

  • Namenwort, Tunwort und Wiewort Karten passen auf alle Karten
  • Wunschkarten passen auf alle Karten und der Spieler wünscht sich eine Wortart
  • Wortartkarten zur passenden Farbe ablegen und der nächste Spieler muss nun sagen wie die Wortartkarte heißt die unten drunter liegt. Ist die Antwort richtig kann er eine passende Karte ablegen. Hat der Spieler falsch geantwortet dann zieht er eine Karte vom Stapel.

Das Spiel endet, wenn der erste Spieler alle seine Karten losgeworden ist mit dem Ausruf Mau Mau.

Schwarzer Karlo:

Es geht darum möglichst viele Kartenpaare in gleicher Farbe und Wortart abzulegen.

Die Sonderkarten zu den Wortarten vom Mau Mau Spiel aussortieren und die 36 Wörterkarten mit der Sonderkarte „Schwarzer Karlo“ gut mischen. Jeder Spieler bekommt 7 Karten und der restliche Stapel kommt in die Tisch Mitte. Versuche so viele Karten Paare wie möglich zu bilden. Passen diese auch noch farblich zusammen, kannst du sie vor dir ablegen und laut vorlesen sowie die Wortart dazu benennen.

Hast du deine Pärchen abgelegt, ziehst du eine neue Karte vom Stapel und versuchst wieder ein Paar zu bilden. Gelingt das nicht, kommt der nächste Spieler an die Reihe. Ist der Stapel aufgebraucht zieht man vom linken Nachbar eine Karte.

Gewinner ist, wer zuerst alle seine Paare abgelegt hat. Einen schwarzen Punkt bekommt der Spieler auf die Nase gemalt, der den schwarzen Karlo noch in der Hand hält.

Erzähl-Detektiv:

Hier spielt man mit den Wörter Karten und legt den Rest zur Seite. Die Karten werden jetzt farblich sortiert und jeweils Stapel gebildet. Die jeweils erste Karte von den farbigen Karten werden aufgedeckt und nebeneinander hingelegt. Jetzt soll gemeinsam die Grundform bestimmt werden wie zum Beispiel dickste-dick.

Jeder Spieler versucht nun reihum Sätze mit all diesen Wörtern zu bilden. Für jedes verwendete Wort bekommt der Spieler einen Punkt. Ist die Runde vorbei, kann noch ein Zusatzpunkt für zum Beispiel den lustigsten Satz vergeben werden. Dann werden die nächsten Karten von der Stapel Reihe aufgedeckt. Wer nach der letzten Runde die meisten Punkte hat, ist der Gewinner.

Spielanleitung kostenlos downloaden

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein