Werbung

Das Gesellschaftsspiel Wizard ist ein Kartenspiel, bei dem sich drei bis sechs Spieler duellieren müssen.

So verfolgen alle Spieler ein einfaches Ziel – möglichst genau die Anzahl der Stiche voraussagen, welche die anderen Spieler besitzen. Hier müsst ihr viel Geschick beweisen und solltet euch nicht von euren Mitspielern verwirren lassen!

Wizard ist ein beliebtes Kartenspiel, welches es schon seit vielen Jahren auf dem Markt für Gesellschaftsspiele gibt. Das Grundprinzip ist ganz einfach – jeder Spieler erhält eine Karte und muss jede Runde eine neue Karte hinzunehmen. Die Karten bestimmen die Höhe der Punkte, die nachher entscheiden, ob die eigenen Karten die anderen ausstechen oder gegen sie verlieren. Wenn ihr also nicht nur gute Karten besitzt, sondern auch noch gut einschätzen könnt, solltet ihr Voraussagen treffen. Auf diese Weise könnt ihr noch mehr Punkte einkassieren. Das Spiel kann zwischen drei und sechs Personen ausgetragen werden und ist für die gesamte Familie geeignet.

Wizard Anleitung verloren?

Inhalte der Spielepackung

  • Kartenablageplatz
  • Trumpfkarten
  • Handkarten
  • Spielblock

Spielregeln von Wizard

Wizard SpielregelnBevor ihr euch in das kuriose Abenteuer des Kartenspiels stürzt, müsst ihr bestimmen, wie viele Runden ihr tatsächlich spielen wollt. Dabei bestimmt die Anzahl der anwesenden Spieler die Anzahl der Spielrunden. Wenn ihr nur mit drei Personen spielt, werdet ihr 20 Runden austragen müssen. Bei vier Spielern sind es nur 15 Runden. Habt ihr sechs Personen am Tisch, dann benötigt ihr lediglich 10 Runden, bis Wizard beendet wird. Habt ihr die Anzahl bestimmt, werden die Karten verteilt.

Werbung

In jeder Spielrunde erhalten alle Spieler eine zusätzliche Karte. Während die anwesenden Spieler in der ersten Runde nur eine Karte besitzen, haben sie in der vierten Runde schon vier Karten auf der Hand. Nun muss jeder Spieler die Anzahl der Punkte voraussagen, die in der Runde erreicht werden könnten. Dafür werden diese Punkte auf dem Spielblock eingetragen. Jeder Spieler kann selbst wählen, welche Zahlen er angibt.

Haben alle Spieler ihre Stiche vorhergesagt, geht es in die erste große Spielrunde. Hier müssen nun alle Spieler – nach der Reihe – ihre Karten aufdecken. Die Farbe der ersten Karte entscheidet, was die anderen Spieler legen dürfen. Ist die erste Karte grün, darf der zweite Spieler nur eine grüne Karte auf den Tisch legen. Liegen alle Karten auf dem Tisch, wird entschieden, welcher Spieler den Stich erhält. Dabei gilt, dass der Zauberer stets gewinnt. Ansonsten gewinnt die Trumpfkarte. Sind beide Karten nicht auf dem Feld, dann gewinnt die Karte mit dem höchsten Ziffernwert.

Im Anschluss wird auf dem Spielplan eingetragen, wer zuvor richtig geraten hat und welcher Spieler eine Fehlvorhersage getroffen hat. Genaue Voraussagen gewähren 20 Punkte. Gewonnen hat der Spieler, der nach allen Spielrunden die meisten Punkte besitzt. Diese werden über alle Runden hinweg gesammelt und summiert.

Spielanleitung kostenlos downloaden

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein