Werbung

Das Singspiel „Vater Abraham“ ähnelt dem Kinderspiel „Adam hatte sieben Söhne“ vor allem in Bezug auf den Liedtext. Der größte Unterschied zwischen beiden ist jedoch, dass die Bewegungen, welche gemacht werden, einer völlig anderen Schwierigkeitsstufe entsprechen. Außerdem lässt sich „Vater Abraham“ auch wunderbar durch Trinkspielregeln ergänzen.

Vater Abraham Text & Anleitung

Liedtext

Vater Abraham hat sieben Söhne.
Sieben Söhne hat Vater Abraham.
Und sie aßen viel.
Und sie tranken viel.
Und sie hatten nichts zu tun.

Das Vater Abraham Trinkspiel

Schon ohne Alkohol ist dieses Spiel äußerst spaßig. Als Partykracher lässt es sich jedoch, wie fast jedes andere Spiel, zum Trinkspiel umfunktionieren. Hier gibt es verschiedene Interpretationen.

  • Interpretation 1: Es trinkt, wer aus dem Takt kommt/eine falsche Bewegung macht.
    Es ist unvermeidlich, dass einzelne Spieler auf Dauer den Takt der Bewegung nicht durchhalten können. Ist dies der Fall, so muss der Spieler einen trinken. Ab der nächsten Wiederholung darf er wieder in das Spiel einsteigen.
  • Interpretation 2: Alle trinken vor der Wiederholung. Für wirklich trinkfeste Spieler gibt es die Möglichkeit, bevor man die Wiederholung der Strophe startet, „Einen zu kippen“. Hierfür bereitet man vor dem Spiel für jeden Spieler ein Tablett mit einer gewissen Anzahl an Drinks vor, damit die Pausen zwischen den einzelnen Strophen nicht zu lang sind.

Wie bei allen Trinkspielen gilt jedoch auch bei diesem, dass der verantwortungsvolle Genuss von Alkohol zu beachten ist.

Der Spielablauf

Alle Mitspieler (je mehr, desto lustiger) sitzen im Kreis. Während man das Lied singt, macht jeder gewisse, sich immer wieder ergänzende Bewegungen im Takt zur Musik/zum Gesang. Dazu zählen zum Beispiel folgende:

Werbung
15 Euro Gratis
  • Rechter Arm
  • Linker Arm
  • Kopf
  • Linkes Bein
  • Rechtes Bein

Während man das Lied zum 1. Mal singt, bewegt sich niemand. Ab der Wiederholung klopft man im Takt mit dem rechten Arm zum Beispiel auf den Schenkel. Immer wenn die Strophe von Neuem beginnt, wird das nächste Körperteil mit in die Bewegung integriert. Somit sind es dann zum Beispiel in Strophe 3 der rechte Arm, der linke Arm und der Kopf, die man bewegt. Selbstverständlich kann man die Liste der Körperteile noch um weitere ergänzen, denn je länger sie wird desto schwieriger ist es, sich die richtige Reihenfolge zu merken.

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

5/51 Bewertung

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein