Werbung

1. Casinoeuro2. Sunmaker3. Wunderino4. Spin Casino5. NetBet Casino
Casinoeuro
bis zu 150€
Jetzt spielen
sunmaker
15€ Gratis
Jetzt abholen
WunderinoMobiles Casino
Jetzt anschauen
Spincasino
3 x 100% Bonus
Jetzt einlösen
NetBet
Fair & seriös
Jetzt spielen

Startseite » Gesellschaftsspiele » Brettspiele » Untersuchung und Verdacht bei Cluedo
Brettspiele

Untersuchung und Verdacht bei Cluedo

cluedo

Die Untersuchung des Mordfalles bei Cluedo

Der Mordfall wird bei Cluedo durch ein ausgeklügeltes System von Verdächtigungen gelöst. Dabei kann jeder Spieler in einem Raum, einen anderen verdächtigen hier gemordet zu haben. Er muss jedoch alle Umstände richtig erraten, damit das Spiel aufgelöst wird.

Das Äußern eines Verdachtes

Um bei Cluedo als Sieger hervorzugehen, ist es also notwendig so oft als möglich einen Verdacht zu äußern. Dafür müssen Sie natürlich jedes Mal einen Raum betreten. Dadurch erfährt man welche Karten nicht in dem Umschlag stecken und deshalb nicht Teil der Ermittlungen sein können. Um in der Lage zu sein, einen Verdacht auszusprechen müssen sie bei Cluedo einen Raum betreten und genau dieser Raum, muss in ihrem Verdacht beteiligt sein. Wenn man also in einem Raum ist und gleichzeitig am Zug ist, wählt man eine der Tatwaffen und einen der Verdächtigen und stellt die beiden in diesen Raum. Dadurch geben Sie den anderen Cluedo-Spielern bekannt, dass Sie der Meinung sind, dass einer der Verdächtigen in diesem Raum mit einer bestimmten Tatwaffe den Mord am Grafen begangen hat. Um es klarer zu machen ein kurzes Beispiel: Sie spielen den Oberst von Gatow und befinden sich im Salon. Sie denken Professor Bloom hat den Mord dort mit der Rohrzange begangen. Also setzen sie Professor Bloom zusammen mit der Rohrzange in dieses Zimmer. Danach sagen Sie, dass Sie vermuten, dass es sich so zugetragen hat. Bedenken Sie immer dabei, es könnten alle 9 Zimmer, alle 6 Waffen und alle 6 Verdächtigen den Mord begangen haben. Natürlich sind Sie selbst keine Ausnahme. Was noch wichtig ist bei Cluedo, ist die Tatsache, dass ein Spieler, der für einen Verdacht in einen Raum beordert wurde, dort stehen bleibt bis er dran kommt. Im nächsten Zug startet er von dort aus seine Ermittlungen. Er kann auch direkt einen Verdacht in diesem Zimmer aussprechen. Ein wichtiger Hinweis für Cluedo ist es noch, dass ein Raum, in dem Sie erneut einen Verdacht aussprechen wollen, erst verlassen werden muss und erst in der folgenden Runde wieder betreten werden darf.

Die Mitspieler bestätigen/widerlegen ihren Verdacht

Wenn Sie bei Cluedo einen Verdacht geäußert haben, müssen ihre Mitspieler ihnen dies bestätigen oder aber sie zerstören ihren Verdacht. Beginnend mit dem Spieler zu ihrer Linken, muss Ihnen jeder Spieler sagen, ob er eine der Cluedo Karten hat und sie ihnen zeigen. Er zeigt sie jedoch nur Ihnen und keinem anderen. Sollte der Mitspieler mehrere Karten ihres Verdachtes halten, zeigt er ihnen genau eine. Wenn ein Spieler Ihren Verdacht widerlegt hat, müssen Ihnen die anderen, die vielleicht auch eine Karte ihres Verdachtes halten, diese nicht mehr zeigen. Wenn der erste keine Cluedo Karte ihres Verdachtes hat, dann ist der nächste dran. Und so geht es die ganze Reihenfolge durch. Wenn Sie Karten gezeigt bekommen, sollten Sie das stets auf ihrem Notizzettel notieren, um es ja nicht zu vergessen. Wenn sich Ihr Verdacht als falsch herausgestellt hat, beenden Sie Ihren Zug und der nächste Spieler ist am Zug. Es kann auch hilfreich sein, sich zu notieren wer welche Karte hält. Sollte Ihnen niemand eine Karte zeigen, die gegen Ihren Verdacht spricht, dann können Sie Anklage erheben.

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/5von 0 Bewertungen

Werbung 100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Wir sind social :)

Spielregeln.de empfiehlt:

Am besten bewertet

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele
wunderino

40€ Gratis !

+ 30 Freispiele
close-link