50 Freispiele

Trails of Tucana

Trails of Tucana Bild

Trails of Tucana von Pegasus Spiele ist eine Inselgruppe die in Vergessenheit geraten ist. Dort leben eine Menge seltsamer Lebewesen. Als Spieler hat man nun die Aufgabe verschiedene Netzwerke an Wegen aufzubauen. So können die Dörfer untereinander sich leichter besuchen und auch die Sehenswürdigkeiten auf der Insel besichtigen. Wer es schafft über mehrere Spielrunden zwischen den Dörfern ein sinnvolles Wegenetz aufzubauen, sammelt die meisten Siegpunkte.

Werbung 5€ Gratis

Trails of Tucana Anleitung und Regeln

Spielzubehör

  • 8 kleine Stifte
  • 1 Block (beidseitig bedruckt)
  • 13 Aufbaukarten
  • 27 Geländekarten
  • 5 rote Bonuskarten
  • 10 blaue Bonuskarten

Spielvorbereitung

Bevor man mit dem Spiel beginnt, entscheidet man sich entweder für die kleine oder große Insel. Jeder Spieler erhält einen Stift und seinen Spielplan und legt die ausgewählte Seite vor sich ab. Hat man sich auch auf ein Oberhaupt geeinigt, dann mischt dieser die Aufbaukarten und nimmt dann die oberste ab. Beim roten Buchstaben angefangen liest er die sie laut für alle vor. Der erste Spieler schreibt den ersten Buchstaben in Dorf 1, der zweite Spieler den zweiten Buchstaben in Dorf zwei usw. Am Ende sieht das dann so aus, dass jeder in seinen Dörfern Buchstaben stehen hat.

Nun mischt das Oberhaupt die Gebäudekarten und legt sie als Nachziehstapel bereit, wie auch die blauen Bonuskarten. Sind mehr wie vier Personen am Spielen, dann legt man alle Bonuskarten aus, ansonsten nur die mit den Kennziffern 1.

Trails of Tucana Zubehör
Trails of Tucana Zubehör

Spielablauf

Der Startspieler deckt die beiden obersten Geländekarten auf, die die Wüste, den Wald, das Gebirge oder Gewässer anzeigt. Jetzt versuchen alle Spieler gleichzeitig zwei Felder miteinander zu verbinden, die auf der Insel benachbart sind. Diese Felder müssen zu den aufgedeckten Geländearten passen. Danach werden die nächsten beiden Karten aufgedeckt und auf dem Plan wieder versucht die Geländearten zu verbinden. Achtung! Man muss nicht zwingend die Linien fortsetzen die man zuvor verbunden hat.

Die Sehenswürdigkeiten

Hat man es als Spieler geschafft, seine Dörfer mit einer Sehenswürdigkeit zu verbinden, erhält er dafür Punkte. Entdeckt ein Mitspieler die gleiche Sehenswürdigkeit zweimal, dann darf er zwei beliebige Nachbarfelder noch miteinander verbinden.

Zwei Dörfer verbinden

Hat man es geschafft zwei Dörfer zu verbinden, die den gleichen Buchstaben haben, dann nimmt man sich eine Bonuskarte und kreist die Zusatzpunkte in der Wertungsleiste ein.
Der Stapel mit den Geländekarten wird so lange aufgedeckt vom Oberhaupt, bis sie leer sind. Dann gibt es eine Zwischenwertung und jeder bekommt für seine entdeckten Sehenswürdigkeiten Punkte. Das Oberhaupt mischt den Stapel mit den Geländekarten gut durch und die nächste Runde beginnt. Ist der Stapel wieder leer, folgt die Schlusswertung.

Spielende

Hat man sich für die kleine Insel entschieden, dann endet eine Partie nach zwei Durchgängen und bei der großen Insel nach drei Durchgängen. Für alle entdeckten Sehenswürdigkeiten erhalten die Spieler Punkte sowie auch Punkte für die Sehenswürdigkeiten aus der ersten Runde. Man addiert nun die Sehenswürdigkeiten mit den Dörfern und Bonuskarten und kommt so auf seine Gesamtpunktzahl. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt dann das Spiel Trails of Tucana.

Erklärvideo

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Sicherheit

Sicherheit

Angebot

Zodiac kostenlos spielen

Spielesammlung Gewinnspiel! Einfach per Mail teilnehmen
Datenschutz. Wir geben Deine Daten nie an Dritte weiter!
Jetzt mitmachen!
50€ Gratis einfach per Mail!
Bereits über 5000 mal vergeben!
Datenschutz. Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter!
Jetzt kostenlos anfordern!