Tikal

Tikal Brettspiel

Das Brettspiel Tikal ist eine gute und spannende Spielidee für mehrere Spieler. Hier schlüpft man in die Rolle von Archäologen. Diese machen sich auf den Weg durch den Dschungel um Tikal, die Stadt zu befreien. Tikal ist die größte und bedeutendste Stätte bei den Maya-Stätten. Teilweise ist sie im Norden Guatemalas vergraben. Während dem Spiel muss man sich immer entscheiden ob man den Tempel weiter frei legen oder es dem Gegner lieber noch schwerer machen möchte.

Tikal Anleitung und Regeln

Anleitung verloren?

Sunmaker

Kein Problem, bei uns könnt ihr diese kostenlos als PDF herunterladen:

Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden

Spielausstattung

Tikal Zubehör

  • Spielregeln (plus vier Kurzspielregeln)
  • Spielplan
  • 4 Wertungssteine
  • 8 Camps
  • 4 Anzeiger
  • 72 Spielsteine
  • 48 Tempelplättchen
  • 4 Expeditionsleiter
  • 36 Spielfelder
  • 24 Schatzplättchen

Spielregeln von Tikal

Spielvorbereitung

In die Tischmitte legt man den Spielplan und mischt die sechseckigen Geländetafeln gut durch. Diese legt man dann so hin, dass der A Stapel ganz nach oben kommt. Hat sich jeder Spieler seine Lieblingsfarbe ausgesucht, dann nimmt sich jeder einen Expeditionsleiter, 18 Teilnehmer, 2 Camps, 1 Kurzspielregel und einen Zuganzeiger.

Danach legt man die quadratischen Tempelplättchen neben dem Spielplan getrennt nach ihren Zahlen aus. Zu guter Letzt mischt man noch die Schatzplättchen und legt sie als zwei Stapel neben dem Spielplan ab Auf die 1 der Punkteleiste legt man die Wertungssteine.

Spielbeginn

Es fängt der älteste Spieler an und jeder muss immer zwei Handlungen ausführen wenn er an der Reihe ist. Zuerst die Oberste Geländetafel offen auf dem Spielplan auslegen und um forschen zu können muss man zehn Aktionspunkte einsetzen.

Kostenlos spielen

Die Geländetafeln

Sie sind notwendig für die Expeditionen und werden an den Pfaden miteinander verbunden. Mit den Karten kann man zum Beispiel ein Camp errichten, einen Teil des Tempels freilegen und noch viel mehr.

Aktionspunkte

Nach dem legen der Geländekarte setzt man zehn Aktionspunkte. Man muss nicht die volle Punktzahl setzen, der Rest verfällt allerdings. Alles kostet immer eine bestimmte Anzahl an Punkten. Auch hier ist es möglich einen Tempel zu schützen und ein Camp zu errichten.

Punktewertung

1 Punkte für jedes einzelne Schatzplättchen
3 Punkte für zwei gleiche Schatzplättchen
6 Punkte wenn man drei gleiche Schatzplättchen besitzt

Sobald ein Mitspieler eine Vulkankarte zieht, wird die Wertungsrunde ausgelöst.

Vorgang Wertungsrunde

Der Spieler, der den Vulkan gezogen hat, legt seine Geländekarte vor sich ab und macht einen Wertungszug. Alle seine Tempel werden gewertet sowie seine Schatzplättchen. Haben zwei Spieler die Mehrheit, bekommt keiner von ihnen die Punkte die auf dem Tempel steht. Der Wertungsstein wird nach der Punkteaddierung dementsprechend vorgerückt. Im Uhrzeigersinn macht das nun jeder Spieler. Bis zur nächsten Vulkankarte wird das Spiel dann ganz normal weiter gespielt.

Spielende von Tikal

Das Spiel ist zu Ende wenn die zehn Aktionspunkte aus sind oder die letzte Geländekarte ausgelegt wird. Bei der allerletzten Wertungsrunde muss jeder seine Punkte verwerten und dann auszählen. Gewonnen hat der Spieler, der die meisten Punkte sammeln konnte.

Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Sicherheit

Sicherheit

Top Downloads

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele