Seikatsu

Seikatsu

Bei Seikatsu, dem strategischen Brett- und Legespiel sind die Spieler Gärtner und legen gemeinsam einen Garten an. Gewonnen hat der, der am Ende den atemberaubendsten Blick über den Garten hat. Das Spiel ist für drei Spieler gedacht, kann aber auch zu weit oder auch solo gespielt werden.

Seikatsu Anleitung und Regeln

Spielausstattung

  • 1 Spielplan
  • 32 Gartenplättchen
  • 4 Plättchen mit Koi-Teichen
  • 3 Wertungsmarker
  • 1 Stoffbeutel

Spielregeln

Spielvorbereitung von Seikatsu

Man legt den Spielplan in die Tischmitte. Jeder Spieler sollte vor einem farbigen Spielerbereich sitzen. Dann wählt jeder seine Wertungsmarkerfarbe und setzt diese an den Start der Zählleiste. Die Gartenplättchen gibt man in den Stoffbeutel und mischt sie gut durch. Jeder Spieler zieht dann zwei Plättchen aus dem Beutel nach der Reihe und legt diese auf das dazugehörige Blumenfeld des Spielplans. Ist das geschehen, dann legt man die Koi-Plättchen in den Beutel und zieht davon ebenfalls zwei und legt sie verdeckt in seine Hand.

Sunmaker

Spielschritte

  • Plättchen spielen
  • Vogelschwarm werten
  • Plättchen nachziehen

Spielbeginn

Die Spieler kommen im Uhrzeigersinn an die Reihe und führen pro Zug jeweils die oben genannten drei Spielschritte aus. Ein Plättchen aus der Hand wird auf das Feld gelegt und zwar so, dass es in der Nähe eines anderen Plättchens liegt. Legt man einen Vogel ab, der identisch mit einem oder mehreren Vögeln ist, dann kann man einen Vogelschwarm werten. Man bekommt dann einen Siegpunkt für seinen Vogel und einen für jeden weiteren benachbarten Vogel. Als Joker dient einmalig ein Koi-Plättchen welches man ausspielen kann. Schon gelegte Koi-Plättchen dienen nicht als Joker oder Vogel. Ist der Zug beendet, dann zieht der aktive Spieler ein Plättchen nach und gibt den Beutel an seinen linken Mitspieler weiter.

Seikatsu Zubehör

Spielende von Seikatsu

Ist das letzte Gartenplättchen abgelegt, dann endet das Spiel. Bei zwei Spielern wäre das nach 17 Runden, bei drei Spielern nach 11 Runden. Die Gärten werden dann entsprechend der Blütenkränze gewertet. Die am häufigsten vorkommenden Blumen werden summiert. Die Koi-Teiche kann man als beliebigen Blütentyp mitzählen. Hat man in einer Reihe gleiche Blüten Plättchen erhält man einen Punkt, bei zwei gibt es drei Punkte und für drei Plättchen sogar sechs Punkte. Hat man vier Plättchen gibt es zehn, für fünf gleich 15 und für sechs Plättchen 21 Punkte. Mit dem Wertungsmarker werden die Punkte gezählt und wer die meisten Punkte am Ende hat, ist der Sieger.

Turnierregeln

Bei diesen Regeln bekommt man anfangs nur ein Koi-Teich wenn man zu dritt oder viert spielt. Spielt man zu zweit, bekommt jeder zwei Koi-Plättchen. Der Koi-Teich kann im Spiel jederzeit ausgespielt werden.

Solo Regeln

Hier spielt man alleine gegen einen fiktiven Gegner und die Plättchen werden aus der Sicht der Pagode ausgespielt. Hier kann man zwischen den Varianten leicht, mittel und schwer wählen:

  • Bei leicht wertet man für den Spieler die Vogelschwärme
  • Entscheidet man sich für mittel, dann findet für die Vogelschwärme keine Wertung statt
  • Die Vogelschwärme wertet man hier bei der schweren Version

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Ihre Sicherheit

Sicherheit

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele
NetBet 15 Freispiele
NetBet 50 Freispiele