Schwimmen – Freistil

  • Doro
  • 0
by_Maria-Lanznaster_pixelio.de

Regeln für das Freistilschwimmen

Beim Freistilschwimmen ist es den Athleten erlaubt jeden beliebigen Schwimmstil zu schwimmen. Da das Kraulschwimmen die schnellste Schwimmart ist, absolvieren die Schwimmer den Freistilwettbewerb fast ausschließlich im Kraulstil.

Beim Kraulschwimmen sieht der Athlet in Richtung des Beckenbodens und hat den Kopf unter Wasser. Alle zwei bis fünf Armzüge hebt er den Kopf seitlich zum Luftholen. In der Zeit von zwei Armzügen führt der Schwimmer 6 Beinzüge durch. Beim Kraulschwimmen wird eine Rollwende durchgeführt. Wird der Beckenrand erreicht, führt der Athlet unter Wasser eine Rolle durch und stößt sich mit den Beinen vom Beckenrand ab.

Nach dem Start und während, bzw. nach den Wenden darf man die ersten 15m vollständig tauchend zurücklegen.

(Bildquelle: by_Maria-Lanznaster_pixelio.de)

Letzte Aktualisierung am 13.07.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Previous «
Next »

Du findest mich auch auf Google+

  • googleplus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.