Spielregeln fĂĽr „Schrubberhockey“

Dieses Spiel wird am besten in einem großen Raum gespielt, da ein glatter Fußboden sehr von Vorteil ist.Es spielen zwei gleichgroße Mannschaften gegeneinander. Wichtig bei diesem Spiel ist es gut zuhören und reagieren zu können. Denn nur wer hier schnell ist kommt zu seinem Ziel, nämlich dem Sieg für seine Mannschaft. Ziel des Spieles ist es, nach einer fest gelegten Spielzeit die meisten Tore zu machen und das auf eine ganz ungewöhnliche Art und Weise wie Sie gleich weiter lesen werden.

Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur DurchfĂĽhrung des Spiels “Schrubberhockey“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:

Personen:

1 Spielleiter
Mindestens 4 Personen pro Mannschaft

Kostenlos spielen

Material:

Ein groĂźes Spielfeld
zwei Besenstiele
1 groĂźes stabiles Bodentuch (Wischlappen)
StĂĽhle fĂĽr jeden Mitspieler
2 StĂĽhle als Tor

Spielablauf:
Zuallererst teilen Sie die Mannschaften auf. Jeder Spieler nimmt sich einen Stuhl und setzt sich dann in eine Reihe nebeneinander mit dem Rücken an die Stuhllehne, damit es gerecht wird. Gegenüber jedes Spielers sitzt die Gegnerische Mannschaft in einer Entfernung von ungefähr 3 oder 4 Meter, je nachdem wie es der Raum zulässt, in dem gespielt wird. In die Mitte zwischen die beiden Mannschaften legen Sie das Bodentuch offen auf den Boden und rechts und links davon in der parallele zu den Mannschaften die Besenstiele. Sie können auch einfache Besen nehmen und dann einfach den Besen so drehen, dass der Besen oben ist und der Stil unten wenn Sie spielen. Desweiteren werden zwei Stühle als Tor benötigt, die rechts und links des Spielfeldrandes im angemessenen Abstand aufgestellt werden. Jetzt fängt die erste Mannschaft an und zählt durch 1,2,3 usw. Jeder merkt sich seine Zahl und dann zählt die andere Mannschaft durch, aber in entgegengesetzter Richtung wie die erste. Es wird vor dem Spiel vereinbart bis wieviel Tore gespielt wird und dann kann es losgehen. Sind Sie Spielleiter, dann spielen Sie nicht mit sondern überwachen das Spiel, sind Schiedsrichter und geben die Kommandos. Sie rufen eine beliebige Zahl laut in den Raum und jetzt müssen die Spieler reagieren. Zum Beispiel muss bei einer 3 die zwei Spieler mit der Nummer 3 so schnell wie möglich aufspringen von ihrem Stuhl, sich den Besenstiel schnappen der vor ihren Füßen liegt und mit dem Stiel versuchen den auf dem Bodenliegenden Putzlappen so schnell wie möglich zum Gegnerischen Tor zu bringen und unter dem Stuhl durch zu schieben. Erst dann hat die Mannschaft einen Punkt erzielt. Sie werden sehen, dass Gerangel ist groß, da der Gegner ja das gleiche vor hat wie Sie, nur in die entgegengesetzte Richtung. Dabei ist auch schon mal der ein oder andere Putzlappen zerrissen oder Besenstiel zu Bruch gegangen. Aber garantiert haben Sie dabei alle einen großen Spaßfaktor, solange es Fair zugeht.

(Bildquelle: by_Peter-Smola_pixelio.de)

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

5/51 Bewertung

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here