Werbung

Sackhüpfen ist das ultimative Partyspiel, das bei keinem Kindergeburtstag im Freien fehlen darf. Am Besten spielt man es auf einer Rasenfläche, denn dann ist die Verletzungsgefahr geringer, falls ein Kind hinfallen sollte.

Sackhüpfen Regeln & Anleitung

Spaß ist garantiert, denn auch wenn es so einfach klingt: die Umsetzung, in einem Sack von A nach B zu hüpfen, gestaltet sich nicht immer als einfach.

Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels Sackhüpfen benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:

Personen:

  • Spielleiter
  • Mindestens 2 Spieler

Material:

  • 2 oder mehr alte Säcke oder unbenutzte Mülltüten
  • Eine kleine Siegesprämie für den Gewinner

Spielablauf von Sackhüpfen

Sacküpfen AnleitungAls Erstes sollte eine Start- und eine Ziellinie festgelegt werden. Danach bekommt jedes Kind einen Sack, wenn vorhanden. Ansonsten müssen sich die Kinder einen Kartoffelsack, wenn vorhanden, teilen. Solche Säcke bekommt man am besten beim Bauer nebenan oder man muss im Internet schauen, dort kann man Sie für wenig Geld bestellen.

Die Kinder treten nun gegenseitig an, entweder als ganze Gruppe (wenn genügend Säcke für alle Kinder vorhanden sind) oder im Paarkampf.

Werbung
15 Euro Gratis

Die Kinder schlüpfen nun jeweils in einen Sack, der am oberen Rand festgehalten werden muss und begeben sich zur Startlinie. Auf Kommando hüpfen nun alle von dem Startpunkt aus bis zur Ziellinie. Wer als Erster die Ziellinie überhüpft hat das Spiel gewonnen.

Bei mehreren Durchgängen können jeweils die Sieger gegeneinander antreten. Somit kann man ein kleines Turnier veranstalten was den Ehrgeiz der Kinder noch erhöht.

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein