Spielregeln für „Quarter-Cup“

Dieses Trinkspiel Quarter-Cup ist frei ab 18 Jahren und wird am besten drinnen gespielt. Sie benötigen dazu eine Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen. Die Spieldauer beträgt ungefähr 15 bis 30 Minuten.

Ein spielerischer Bestandteil der Trinkkultur sind die Trinkspiele inzwischen geworden. Durch gewisse Spielregeln wird festgelegt, dass zu bestimmten Zeitpunkten oder Vorfällen vorgegebene Mengen an Alkohol zu trinken sind. Manchmal wird dadurch auch geklärt, wer die Getränke in einer Gaststätte oder Bar bestellt, bzw. bezahlt.


Sehr oft ist es der Fall, dass der Gruppenzwang die Teilnehmer zu einem erhöhten Alkoholkonsum zwingt. Deshalb können Trinkspiele auch ganz schnell gefährlich werden. Bitte achten Sie daher darauf, dass alles im Rahmen bleibt und auch wirklich nur Teilnehmer ab 18 Jahren mitspielen.

Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels „Quarter-Cup“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:

Personen:

ab 4 Personen
ab 18 Jahren

Material:

1 Kasten Bier
1 Kronkorken
Für jeden Mitspieler einen undurchsichtigen Becher

Spielablauf:

Bei vier Spielern stellen Sie die vier undurchsichtigen Becher zusammen in die Tischmitte, so dass ein Viereck entsteht. Die Becher füllen Sie gleichmäßig mit Bier auf. Verteilen Sie sich mit Ihren Mitspielern um den Tisch herum. Legen Sie sich den Kronkorken auf Ihren Handballen und schlagen Sie mit den Fingern gegen die unter Tischkante. Mit dieser Bewegung versuchen Sie nun den Kronkorken in die Becher zu werfen.

Treffer – der linke Nachbar muss den getroffenen Becher auf ex trinken
Daneben – der linke Nachbar ist mit dem werfen dran

Wer den Becher ext, der muss ihn dann auch wieder mit Bier auffüllen, bevor er an der Reihe ist.

ACHTUNG !!! Der Spieler, der den Becher mit dem Kronkorken geext hat, muss danach unverzüglich den Becher falschherum auf den Tisch hauen und dann abheben. Sollte der Kronkorken in einer Pfütze schwimmen, dann ist das ein Regelverstoß!

Haben Sie die Mitte der vier Becher getroffen, dürfen Sie sich ein Opfer aussuchen, dass einen Becher trinken muss. Der Kronkorken muss von dem Opfer aus der Mitte gezogen werden, bevor er trinkt. Vergisst er dass, muss er noch einen Becher trinken. Haben Sie es geschafft, dass der Kronkorken auf dem Becherrand liegen bleibt, muss der nächste alle vier Becher trinken. Wurde nicht verfolgt, wo der Kronkorken gelandet ist, muss derjenige solange trinken, bis er ihn gefunden hat. Haben Sie dreimal hintereinander getroffen, dürfen Sie sich einen neuen Sitzplatz aussuchen.

Strafen:

Sobald ein Regelverstoß eintritt, müssen Sie ALLE vier Becher exen

Verstöße:

  • Vergessen den Becher aufzufüllen und wollten schon weiter werfen
  • Ihr Bier schäumt oder schwappt beim auffüllen oder schlagen der Tischkante über
  • Sie werfen den Kronkorken nicht nach der Regel
  • Gar nicht an der Reihe und werfen trotzdem
  • Bewegen einen Becher obwohl Sie mit trinken oder auffüllen nicht an der Reihe sind
  • Sie setzen Ihren Becher beim exen ab
  • Ihr Kronkorken schwimmt auf dem Inhalt des Bechers

(Bildquelle: by_Gisela Peter_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here