Seit dem 1. Juli 2021 gilt die Neufassung vom deutschen Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV). Mit diesem traten einige entscheidende Veränderungen in Kraft. Darunter die Begrenzung auf einen Euro pro Drehung an Spielautomaten. Ob ein Spieler mit diesem Einsatz schon zu den Highrollern zählt, darf angezweifelt werden. Doch sollen damit zu hohe Einsätze vermieden werden. Alles im Sinne des Spielerschutzes.

Die besten online Casinos ohne 1€ Limit

Doch kaum trat diese Regelung in Kraft, gingen engagierte Spieler auf die Suche nach Online Casinos ohne 1€ Limit. Denn es gibt sie noch, Anbieter ohne diese und andere Beschränkungen.

1
national casino logo

National Casino

Keine Limitierungen
Ohne Verifizierung
Testsieger Deutschland
100% Bonus + 100 FS
99%
Typisch Deutsch
Testsieger!
2
slotilda-casino

Slotilda

Keine Limits
Ohne Verifizierung
Testsieger gesamt
450€ Bonus + 100 FS
98%
Top Casino
Beste Slots!
3
Slot Hunter

Slot Hunter

Keine Limits
Ohne Verifizierung
Testsieger Slots
300€ Bonus + 150 FS
97%
Top Slots
Beste Spiele!
4
casinorex

CasinoRex

Keine Limits
Keine Regularien
Testsieger Spiele
1000€ Bonus + 100 FS
96%
Top Spiele
5
Platin Casino

Platin Casino

Keine Limits
Keine Verifizierung
Testsieger Qualität
250€ Bonus + 120 FS
96%
Nobel Casino
6
spinaway logo

SpinAway Casino

Keine Limitierungen
Ohne Verifizierung
Testsieger Live Casino
1000€ Bonus + 100 FS
95%
Top Live Casino
Bester Bonus!
7
4 Crowns Casino

Four Crowns

Keine Regularien
Keine Limits
Testsieger Bonus
✅ 400% Bonus bis 2000€
94%
Top Bonus
8
casombie logo

Casombie

Keine Beschränkungen
Keine Limits
Sehr innovativ
10 verschiedene Bonis
93%
Empfehlung
9
luckydays

LuckyDays

Keine Limitierungen
Keine 5 Sek. Regel
Ohne Verifizierung
1000€ gratis & 100 Freispiele
92%
Innovativ
10
PlayouWin

Playouwin

Keine Limits
Brandneu!
Ohne Verifizierung
200% bis 400€ & 120 Freespins
91%
Neu!

Auf der Suche nach Online Casinos ohne 1€ Einsatzlimit

Durch dieses neue Gesetz wurde über Nacht das Casinoangebot für deutsche Spieler stark ausgedünnt. Viele Anbieter zogen sich zurück, andere setzten alle Regeln um. Die zahlreichen Änderungen dürften jedem Nutzer schon längst aufgefallen sein.

Stellt sich nur die Frage, welche Online Casinos noch ohne 1€ Limit arbeiten? Bislang ist es noch nicht zu den angedrohten Netzsperren gekommen. Was unter anderem daran liegt, dass die neue Glücksspielbehörde noch gar nicht einsatzbereit ist. Dies dürfte auch noch eine Weile der Fall bleiben.

So findest du online Casinos ohne 1€ Limit

Online Casinos ohne 1€ Limit – Gibt es diese noch? 16

Demnach gibt es noch diverse Anbieter mit einer Lizenz aus Malta, Gibraltar und Curacao. Eben jene, welche sich auf Ihre EU-Lizenz berufen. Denn diese sind der Ansicht, dass das Spielangebot weiter unter das EU-Recht fällt. Ein abschließendes Urteil steht hierzu noch aus.

Für dich kommen also Plattformen in Frage, welche entweder von der Malta Gaming Authority (MGA), Gibraltar Gambling Commission oder der Curaçao eGaming genehmigt worden sind. Diese drei Regulierungsbehörden sind für ihre Offenheit, aber auch strengen Auflagen bekannt. In fast allen Fällen gelten diese Online Casinos als seriös und vertrauenswürdig. Eine Liste

Natürlich sollte weiterhin auf die wichtigen Aspekte geachtet werden. Bspw. welche Spielentwickler arbeiten mit dem Anbieter zusammen und wie gut ist der Support erreichbar.

Was Spielern bewusst sein muss: Im Betrugsfall bzw. bei Streitigkeiten mit einem solchen Anbieter, kann ein Anwalt aus Deutschland wenig helfen. Auch deutsche Gerichte werden sich vermutlich nicht damit befassen, wenn bei einem hier nicht genehmigten Online Casino das Geld verloren geht.

Weitere wichtige Änderungen aus dem GlüStV

Als wäre diese Begrenzung nicht schon Grund genug andere Online Casinos aufzusuchen, liefert die Politik gleich noch weitere. Denn zum Schutz der Spieler müssen die Anbieter noch weitere Vorkehrungen treffen:

  • Pro Monat darf ein Spieler maximal 1.000€ online einzahlen. Ein gewisser Prozentsatz darf sich davon befreien lassen, doch die Mehrheit ist an dieses zweite Limit gebunden.
  • Spieler müssen sich bereits vor ihrer ersten Einzahlung vollständig verifizieren und deren Bestätigung abwarten.
  • Bei Spielautomaten wird eine 5-Sekunden-Pause implementiert. So viel Zeit muss mindestens zwischen zwei Spins vergehen. Damit soll das rasante Tempo gebremst werden. Dieses Limit nimmt aber völlig den Spielspaß.
  • Virtuelle Slot Machines sind von Tischspielen und anderen Inhalten zu trennen. Sie dürfen nicht gemeinsam auf derselben Domain zur Verfügung stehen.
  • Online Casinos müssen ihre Nutzer regelmäßig über deren Gewinne, Verluste sowie Spielzeit informieren. Dies geschieht meistens direkt nach dem Login.
  • Es ist eine nationale Spielersperrdatei geplant. Dieser müssen sich alle Anbieter anschließen. Ein gesperrter Nutzer darf sich dann auch in keinem anderen Online Casino mehr für Echtgeld registrieren. Ein weitere sinnloses Limitierung.

LeoVegas bricht der Umsatz ein

Nicht nur die Spieler leiden unter den nun deutlich strengeren Auflagen. Viele Online Casinos bemühen sich um die Einhaltung der neuen Vorschriften. Sie nehmen dabei sogar bewusst einen Umsatzverlust in Kauf. Bis hin zu einem negativen Wachstum. In der Hoffnung, dass sich die wirtschaftliche Lage wieder ins Plus dreht. Denn der deutsche Glücksspielmarkt gilt als zu wertvoll, um ihn sich wegnehmen zu lassen.

Ein gutes Beispiel dafür liefert der Anbieter LeoVegas. Ein beliebtes Online Casino, welches den deutschen Markt nicht verlassen möchte. Das Umsatzwachstum des Unternehmens hätte im zweiten Quartal bei 3% liegen können. Weil sich LeoVegas aber den deutschen Richtlinien unterwarf, verzeichnete das Online Casino einen Rückgang um 12,5%. Damit verlor LeoVegas bewusst viele Millionen von Euro und investiert somit in eine ungewisse Zukunft.

Kritik am neuen GlüStV und den Limitierungen

Im Vorfeld hagelte es für die strengen Richtlinien harsche Kritik. Immerhin werden die Spieler nun deutlich genauer überwacht. Der Regierung wird damit zudem ermöglicht, Netzsperren über die Internetprovider zu verhängen. Banken und digitale Zahlungsdienstleister sollen verstärkt Transaktionen unterbinden, wenn diese zu Anbietern ohne Lizenzen stattfinden.

Weil Spielautomaten von Tischspielen zu trennen sind, vermuten manche Kritiker eine indirekte Unterstützung der staatlichen Spielbanken. Denn für die Online Casinos sind Spielautomaten die mit Abstand beste Einnahmequelle. Wohingegen landbasierte Einrichtungen beides anbieten dürfen und somit im Vorteil sind.

Fazit: Viele Einschränkungen & offene Fragen

Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) findet eine gewisse Bevormundung der Nutzer statt. Der Spielerschutz in allen Ehren, hier dürften sich viele deutlich überreguliert fühlen. Für erfahrene Spieler stört dabei das 1€-Limit am meisten. Sie können somit keine progressiven Strategien mehr ausprobieren. Highroller werden von vornherein ausgeschlossen.

Zum Glück gibt es aber noch genügend Online Casinos, welche sich nicht der deutschen Gesetzgebung unterwerfen. Sie holen sich ihre ebenfalls seriöse Lizenz aus Malta, Gibraltar oder Curacao. Somit können Spieler das 1€-Limit immer noch umgehen.

Wie lange dies weiterhin klappt, ist offen. Denn mit der noch einzurichtenden Glücksspielbehörde, werden auch die angedrohten Netzsperren irgendwann zur Realität. Doch bis dahin dürften noch einige Monate, wohl eher Jahre, vergehen. Solange bleibt uns der ungebremste Spielspaß erhalten.

Hintergrund zu den Änderungen

neue online casinos

Im Jahr 2012 startete die deutsche Bundesregierung bereits einen Anlauf zur Regulierung von Online-Glücksspielen. Wobei damals lediglich 20 Lizenzen für Sportwettenanbieter vergeben werden sollten. Online Casinos sowie Pokeranbieter blieben außen vor. Jedoch erwies sich das mehrstufige Vergabeverfahren als derart intransparent, dass es viele Klagen gab. Kurz vor der Lizenzerteilung, stoppten Gerichte per Eilverfahren alles.

Seitdem hatte die amtierende Regierung viel Zeit, um ihren nächsten Versuch besser zu planen. Im Fokus stehen dabei der Spielerschutz sowie der Schutz von Minderjährigen. Im Vorfeld, das bedeutet seit Oktober 2020, galt bereits eine Übergangsfrist. Alle Anbieter mit Hoffnung auf eine Lizenz, mussten sich ab diesem Zeitpunkt an alle Anforderungen halten.

Mit dem 1. Juli diesen Jahres ist nun alles offiziell. Die Lizenzvergabe sowie deren Überwachung werden durch eine neue Aufsichtsbehörde übernommen. Manche Schätzungen besagen, dass diese erst 2028 ihren vollen Betrieb aufnehmen können wird.

Bewertung abgeben 🙂

5/51 Bewertung
Share.

Leave A Reply