Spielregeln für „Mehl schneiden“

Bei diesem Spiel ist es egal, wo Sie es spielen, Hauptsache Sie haben eine Fläche auf der Sie einen Teller abstellen können, im besten Fall natürlich einen Tisch. Dies ist ein Spiel was sehr viel Geschick abverlangt, aber auch das Glück ein Rolle spielt. Ziel bei diesem Spiel ist es, den Stock nicht in das Mehl fallen zu lassen, ansonsten könnte Ihr Gesicht ganz schön blass aussehen.

Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels “Mehl schneiden“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:


Personen:

mind. zwei Mitspieler

Material:

1 großer Teller
Mehl
1 Messer
1 Hölzchen

Spielablauf:
Zur Vorbereitung des Spieles pressen Sie das Mehl in eine Tasse und stürzen diese um auf die Mitte eines großen Tellers. Entfernen Sie die Tasse vorsichtig und stecken Sie in die Mitte des Mehlberges ein Hölzchen hinein. Jetzt muss jeder Mitspieler versuchen der Reihe nach immer ein Stück von dem Mehlberg abzuschneiden. Dies erfordert natürlich eine Menge Geschick, so ähnlich wie bei Jenga. Passt man da nicht auf  fällt der Turm auch zusammen. Sollte der Mehlberg zusammen fallen, fällt der Stock. Je nachdem wo der Stock hinfällt, muss derjenige versuchen diesen aus dem Mehl zu fischen und das ohne seine Hände. Da er den Mund benutzen wird und öfters lachen muss, wird er ganz schön weiss aussehen nach dieser Aktion. Da bewahrheitet sich wieder der Spruch „Schadenfreude ist die schönste Freude“ wenn man selbst nicht betroffen war.

(Bildquelle: by_S.-Hofschlaeger_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here