Werbung

1. Casinoeuro2. Sunmaker3. Wunderino4. Spin Casino5. NetBet Casino
Casinoeuro
bis zu 150€
Jetzt spielen
sunmaker
15€ Gratis
Jetzt abholen
WunderinoMobiles Casino
Jetzt anschauen
Spincasino
3 x 100% Bonus
Jetzt einlösen
NetBet
Fair & seriös
Jetzt spielen

Startseite » Freizeitspiele » Trinkspiele » Klopf die Karte
stadt land fluss Spielplan
Trinkspiele

Klopf die Karte

Beim Trinkspiel Klopf die Karte müsst ihr die ganze Zeit über gut aufpassen. Wer nämlich zu spät reagiert und als Letzter auf die Spielkarte des Spielgegners schlägt, muss trinken.

Klopf die Karte Regeln und Spielanleitung

Für das lustige Trinkspiel braucht ihr mindestens drei Teilnehmer. Besser ist es natürlich, wenn ihr ein paar mehr Mitspieler zusammen bekommt. Je nachdem, welche alkoholischen Getränke ihr ausschenkt, müssen die Spieler entweder 16 Jahre alt sein oder bei hochprozentigem Alkohol sogar volljährig.

Benötigtes Spielmaterial für Klopf die Karte

  • 52er Kartenspiel
  • Alkohol (Bier oder Schnaps)

Spielablauf

Mischt die Karten zunächst gut durch und stellt den Talon (Ziehstapel) anschließend in die Tischmitte. Jeder Spieler sollte bequem an den Stapel gelangen. Zudem darf der Tisch nicht zu groß sein. Der erste Mitspieler deckt eine Karte auf und sagt “Zwei”. Der Nächste ist an der Reihe, zieht und sagt “Drei”. So geht es reihum weiter bis zehn und dannach, bis alle Kartenzahlen sowie Bube, Dame, König und Ass auch genannt sind. Anschließend startet man wieder bei der “Zwei”. Spielt solange, bis eine Spieleransage mit der Karte übereinstimmt. Dann müsst ihr schnell reagieren. Alle müssen mit der Hand auf die Karte klopfen. Wer als Letzter reagiert, muss trinken. Bei Ass muss man übrigens immer klopfen. Ist der Stapel leer, wird neu gemischt und man beginnt von vorne.

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/5von 0 Bewertungen

Werbung 100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Wir sind social :)

Spielregeln.de empfiehlt:

Am besten bewertet

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele
wunderino

40€ Gratis !

+ 30 Freispiele
close-link