Spielregeln für „Kistenschleuder“

Dies ist ein Geschicklichkeitsspiel, was Sie am besten im Freien spielen, da Sie viel Platz benötigen. Am meisten Spaß macht es mit mehreren Spielern, geht aber auch schon ab vier Personen. Bei diesem Spiel ist man Einzelkämpfer und es liegt an Ihnen selbst ob Sie geschickt genug sind, den Karton richtig zu platzieren. Natürlich spielt auch ein kleines bisschen Glück bei diesem Spiel eine Rolle.

Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels “Kistenschleuder” benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:


Personen:

mind. 4 Mitspieler

Material:

kleinere Kartons
1 stabiles Brett
1 starkes Rundholz (Pfahl)

Spielablauf:

Bauen Sie zuerst aus dem Rundholz und dem Brett eine stabile Wippe. Markieren Sie in der Verlängerung der Wippe ein Ziel, welches getroffen werden soll. Die Aufgabe besteht darin, den Karton mit der Wippe so zu schleudern, dass er im Ziel landet. Haben Sie das geschafft, dürfen Sie das Ziel entweder weiter ran oder weiter weg rücken. Eine andere schwere, aber nicht unmögliche Aufgabe wäre es zum Beispiel, einen kleinen Karton in einen größeren Karton zu treffen, der in einem Ziel steht. Sie sollten zuvor ein paar Mal ausprobieren, wie sich die Wippe zum Karton verhält und umgekehrt. Denn wenn man gar nicht trifft ist das frustrierend und liegt vielleicht auch daran, dass das Ziel zu weit gesteckt ist?

(Bildquelle: by_Kathrin Antrak_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here