50 Freispiele

Jubako

Jubako Bild

Hier bei dem Legespiel Jubako von Ravensburger ist cleverness gefragt. Mit geschicktem Legen von Steinen kann man sich einige Punkte holen. Die eigene Box füllt man auf mit Fisch, Reis oder verschiedenem Gemüse. Für jede Platzierung erhält man Siegpunkte, die man vorwärts ziehen kann. Gewonnen hat der Spieler, der am Ende die meisten Siegpunkte hat.

Jubako Anleitung und Regeln

Spielzubehör

  • 4 Spielpläne (beidseitig bedruckt)
  • 12 Extrasteine (mit nur einer Leckerei)
  • 78 Spielsteine (mit je zwei Leckereien)
  • 4 Siegpunktemarker in rot
  • Siegpunkteplättchen je vier Stück immer in 50, 100, 150 und 200
  • 4 Ersatzplättchen

Spielvorbereitung von Jubako

Die Spielsteine werden gut gemischt und dann verdeckt gestapelt. Wenn man möchte, kann man sie auch in einen Sack stecken und zieht später immer daraus. Je nachdem wieviel Spieler dabei sind, ändert sich die Anzahl der Spielsteine. Bei zwei Spielern spielt man mit fünfzig Steinen, bei drei mit sechsundsechszig und bei vier mit sechsundsiebzig Steinen. Die restlichen Steine die man nicht benötigt, nimmt man aus dem Spiel. Vier Steine legt man für alle offen sichtbar in die Tischmitte.

Jetzt Spielen

Danach bekommt jeder Spieler ein Spielplan, 1 Siegpunktemarker der auf dem Feld null steht sowie 1 Satz von den Siegpunkteblättchen die man zur Seite legt. Zwei Spielsteine nimmt man sich noch verdeckt auf die Hand. Die Steine, die nur eine Leckerei anzeigen, legt man nochmal zur Seite. Die kann man später benutzen wenn man noch andere Varianten spielen möchte.

Jubako Zubehör
Jubako Zubehör

Spielablauf

Der Startspieler ist der, der als letztes in Japan war oder zumindest in der Nähe. Weiterhin wird im Uhrzeigersinn gespielt. Ist man an der Reihe, dann nimmt man entweder einen offen liegenden Spielstein oder einen verdeckten. Hat man einen offen genommen, dann legt man die Lücke wieder mit einem verdeckten nach. Jetzt kann man entscheiden welchen seiner drei Steine man auf das Spielbrett legen möchte. Nach dem legen gibt es direkt Siegpunkte die man mit seinem Stein vorwärts rückt. Anschließend ist der nächste Spieler an der Reihe.

Legeregeln

Man kann den neuen Stein auf zwei beliebige leere Felder legen
Es passt eine Hälfte mit der auf dem Brett überein, die andere Hälfte ist leer
Es wird auf einen zuvor ausgelegten Stein ein oder zwei passende Symbole gelegt

Wichtig ist, dass es immer eine Ebene gibt und kein Spielstein in der Luft schwebt!

Siegpunkte

Hat man gelegt, dann zählt man wie oft das Symbol sichtbar ist und erhält dementsprechend die Siegpunkte. Der Siegpunktemarker wird dementsprechend nach vorne gerückt.

Bonuspunkte

Liegt der aktuelle Spielstein auf einem anderen Spielstein mit den gleichen Leckereien, dann erhält man zusätzlich fünf Siegpunkte. Schafft man es in seinem Zug keiner der drei Steine zu platzieren, dann kommt ein Stein aus dem Spiel und man geht einen Siegpunkt zurück mit seinem Spielstein. Immer wenn man das Null Feld überrundet, erhöht sich der Wert. Nach der ersten Runde gibt es dann 50, dann 100, dann 150 und am Ende 200 Extrapunkte.

Spielende von Jubako

Es wird so lange gespielt, bis die Spielsteine alle gelegt sind. Auch die Steine auf der Hand zählen dazu. Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Siegpunkten. Gibt es einen Gleichstand, dann gewinnt der Spieler mit den meisten Ebenen auf denen nichts gelegt wurde.

Spielvarianten

Bonuspunkte

Vor Spielbeginn kann man vereinbaren wieviel Bonuspunkte man bekommt wenn die Steine aufeinander liegen.
Variante „Bonuspunkte“ Ihr könnt euch vor Spielbeginn auch darauf einigen, dass die Bonuspunkte für genaues Aufeinanderlegen nur 3 Punkte betragen.

4X4-Raster

Sollte eine schwierigere Variante gewünscht sein, dann benutzt man das Raster 4X4 auf der Rückseite des 5X5 Rasters. Auch hier darf man nur passend auf die aufgedruckten Leckereien anlegen.

Extrasteine

Vor Spielbeginn zieht jeder einen Extrastein, den niemand sehen darf. Am Spiel Ende bekommt jeder extra Siegpunkte wenn die Symbole auf dem Spielfeld erscheinen die auch auf seinem Extrastein zu sehen sind. Wer möchte, kann auch zu Beginn zwei oder drei Extrasteine verteilen. Das sollte aber abgesprochen werden.

Die kleine Endwertung

Hier wird am Spiel Ende noch eine zusätzliche Endwertung durchgeführt. Man rechnet zuerst die erste, dann die zweite Ebene und so weiter ab. Man sucht sich eine Leckerei aus und multipliziert diese mit der Anzahl der Ebene.

Die große Endwertung

Am Ende des Spiels werden alle zwölf Leckereien abgerechnet. Man deckt seinen Extrastein auf und zählt seine Siegpunkte, die diese Leckerei anzeigt. Man zählt alle Steine der gleichen Leckerei und dann multipliziert man die höchste Ebene dazu. Bei dem zweiten Extrastein wird es genauso gemacht usw.

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Sicherheit

Sicherheit

Top Downloads

Angebot

Spielesammlung Gewinnspiel! Einfach per Mail teilnehmen
Datenschutz. Wir geben Deine Daten nie an Dritte weiter!
Jetzt mitmachen!
50€ Gratis einfach per Mail!
Bereits über 5000 mal vergeben!
Datenschutz. Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter!
Jetzt kostenlos anfordern!