Werbung

Beim Trinkspiel Jag den Bauern aus dem Land hinaus spielt ihr mit einem Satz Spielkarten. Ihr müsst mindestens drei Personen sein und braucht reichlich Alkohol. Natürlich sollte jeder Mitspieler über 18 jahre alt sein, wenn „harte“ Getränke serviert werden.

Jag den Bauern aus dem Land hinaus – Spielregeln

Da es in diesem Saufspiel öfter zu Regelverstößen kommen kann, wird es auch etliche Strafschlucke geben. Ordert euch zur Abholung am besten ein Taxi oder lasst euch von jemandem der nüchtern ist begleiten und geht zu Fuß. Auf keinen Fall solltet ihr noch selbst am Straßenverkehr teilnehmen.

Spielmaterial für Jag den Bauern aus dem Land hinaus

  • Kartenspiel (Französisches oder Bayrisches Blatt von 7 bis Ass)
  • Alkohol
  • evtl. Zettel zum Mitschreiben der Schlücke

Spielvorbereitung

Setzt euch für das Trinkspiel mit allen Spielern um einen Tisch und stellt jedem ein geöffnetes Bier und ein gefülltes Glas hin. Mischt die Karten gut durch und lasst dann jeden Spieler eine Karte ziehen. Der Spieler, der die niedrigste Karte gezogen hat, beginnt mit dem Mischen, danach geht es im Uhrzeigersinn weiter. Farbe geht immer vor Zahl. Das bedeutet, dass beispielsweise Pik Sieben höher ist, als Herz Ass.

Die Reihenfolge der Wertigkeit

  1. Kreuz
  2. Pik
  3. Herz
  4. Karo

Spielablauf

Nachdem der Mischer die Karten gründlich gemischt hat, hebt sein rechter Spielnachbar unaufgefordert den Stapel ab, teilt ihn und legt den zweiten Teil daneben ab. Jetzt greift sich der Mischer den vorher liegengelassenen Stapel und legt diesen auf den anderen obenauf. Anschließend teilt der Spieler, der gemischt hatte, an jeden der Spieler immer zwei Karten auf einmal aus. Dabei wird der komplette Stapel aufgebraucht. Die Spieler dürfen ihre Karten nicht sehen und legen sie als Kartenstapel vor sich ab. Der Spieler der links des Gebers sitzt beginnt, indem er die oberste Karte seines Stapels zur Tischmitte hin aufdeckt.

Werbung
15 Euro Gratis

Alle anderen Spieler decken nun reihum auch ihre oberste Karte auf. Die Karten in der Tischmitte müssen immer die vorherige berühren, damit ein späterer Streit ausgeschlossen ist und man den Zug nachvollziehen kann. Wer die niedrigste Karte hatte, trinkt unaufgefordert, nimmt die Karten in der Mitte und steckt sich unter seinen eigenen Stapel. Der Verlierer der Runde darf nun die nächste Karte seines Stapels zuerst aufdecken.

Regeln

Es ist wichtig, dass man bei diesem Spiel die Regeln genauestens einhält. Entdeckt ein Spieler einen Regelverstoß, sagt er „Strafschluck“ und nennt den Beschuldigten. Ist der Einwand korrekt, muss der Genannte tatsächlich einen Strafschluck trinken.

  • Niedrigste Karte – (Karo Sieben) sobald die Karte gesehen wurde, müssen die Spieler sofort einen Schluck trinken. Wer als Letzter absetzt muss noch einen Strafschluck trinken, da er zu langsam war. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe mit Karte aufdecken. Es zählt die 5-Sekunden Regel. Wer die Karo Sieben hatte muss nicht sofort trinken, erst wenn die Runde vollendet wurde und er den Stapel genommen hat.
  • Höchste Karte – (Kreuz Ass) der Aufdecker muss sofort trinken und das Spiel geht dabei weiter.
  • Unterbrechungen – Bei jeder Regeländerung muss der Spieler „Regeländerung Achtung“ sagen. Dann wird darüber gesprochen, diskutiert und bestimmt. Anschließend sagt der Regeländerer „Regeländerung weiter“. Sollte er die Ansagen vergessen, muss er trinken.
  • Außergewöhnliche Unterbrechungen – Zur Toilette gehen, Bier nachfüllen, Rauchen, Knabberzeug holen oder ähnliches wird nicht als Regelverstoß geahndet
  • Abstimmungen- „Abstimmung Achtung….Wer ist dafür?““…dagegen?“ oder „enthält sich?“ Der Abstimmungseröffner muss das Ergebnis verkünden: „Die Abstimmung wurde angenommen“, „Die Abstimmung wurde abgelehnt“, „Die Abstimmung endet unentschieden“. Dann „Abstimmung weiter“
  • Unsinnige Abstimmungen werden mit einem Strafschluck geahndet.

Verstöße

  • behindertes Verhalten – Bier verschütten, falsch ausgeteilt, bricht, wirft etwas herunter…
  • 5 Sekunden Regel – alle Spielhandlungen (Abheben, Stapel austeilen, Karte aufdecken, Schluck nehmen, Abschluss-Zuprosten usw.) müssen innerhalb 5 Sekunden geschehen
  • Anprangern – wenn ein Spieler eine Falschaussage macht über einen anderen Spieler, dann prangert er ihn an und muss selbst trinken
  • Mit dem Codewort „Saufen“ kann eine zu lange Diskussion, die keinen Erfolg bringt, abgewürgt werden. Dann wird zugeprostet und das Spiel geht weiter.

Es kann ein Limit an Schlücken festgelegt werden, je nachdem wie groß die Gefäße sind. Das Glas muss danach leer sein, sonst folgt ein Strafschluck.

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein