Werbung

Das Kartenspiel Hund ist in Deutschland nicht allzu bekannt, dafür aber vorwiegend im schlesischen Raum weit verbreitet und gerne gespielt. Es ist im weiten Sinne verwandt mit der russischen Kartenspiel-Varinate Durak, bei dem es ebenso keinen Gewinner, sondern nur einen Verlierer gibt. Für das Spiel Hund wird ein französisches Kartenblatt ohne die Joker verwendet.

Hund – Regeln und Spielanleitung

Beim Kartenspiel Hund aus Schlesien gibt es keinen Gewinner, sondern nur einen Verlierer. Es wird mit vier Personen und mit einem Kartenblatt, das 52 Karten enthält gespielt. Der sogenannte “Hund” ist der Kartengeber, der alle Spielkarten an die Mitspieler verteilt.

Spielanleitung kostenlos downloaden

Spieleranzahl bei Hund

  • 4 Spieler

Benötigte Spielmaterialien

  • 1 Kartenspiel mit 52 Karten (ohne Joker)

Ziel des Spiels Hund

Das Ziel eines jeden Spielers besteht darin, möglichst schnell alle Karten abzulegen und keine aufnehmen zu müssen. Der Spieler der am Schluss das komplette Blatt auf der Hand hält, ist der Verlierer.

Spielablauf

hund spielregelnAls Erstes wird der Geber ermittelt. Dieser mischt den Kartenstapel ordentlich durch und verteilt anschließend alle Karten gleichmäßig auf alle Mitspieler.

Werbung
15 Euro Gratis

Der Spieler mit der Kreuz 2 beginnt das Spiel und legt die Karte offen auf die Tischmitte. Es wird im Uhrzeigersinn gespielt und als nächster Spieler folgt also derjenige links vom Geber. Dieser muss nun einen Stich auslegen, also eine höhere Karte als die Kreuz 2. Man muss Farbe bekennen!

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Man kann nicht stechen, also nimmt man den Kartenstapel aus der Tischmitte auf die Hand und der nächste Spieler darf eine beliebige Karte legen
  2. Man legt den Stich und darf eine weitere x-beliebige Karte legen, die der nächste Spieler stechen muss

So wird reihum gespielt.

Die Kreuz Dame – Eine besondere Karte beim Kartenspiel Hund

Die Kreuz-Dame ist bei Hund eine ganz besondere Karte, denn wird sie gelegt, entscheidet sich, wer ab sofort welche Farbe als Trumpf hat. Dabei gilt folgende Regel:

  1. Der Spieler, der die Dame gelegt hat, hat ab sofort Kreuz als Trumpffarbe
  2. Der Spieler links davon hat ab sofort Pik als Trumpffarbe
  3. Wiederum der Nächste der Reihe hat ab dem Zeitpunkt Herz als Trumpffarbe
  4. Der letzte Spieler hat Karo als Trumpf

Mit seiner eigenen Trumpffarbe kann ab sofort jeder die andersfarbigen Karten den Gegners schlagen. Allerdings kann der Spieler mit Pik-Trumpf mit seiner Pik 2 beispielsweise keine höhere Karte seiner eigenen Trumpffarbe schlagen (z.B. Pik Bube oder Pik 7), die ein vorheriger Mitspieler gelegt hat. Hier muss dann ein höherer Kartenwert gelegt werden.

Spielende

Das Spiel endet erst, wenn einer der Spieler alle Karten auf seiner Hand hält. Derjenige ist dann der Verlierer.

Spielanleitung kostenlos downloaden

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein