evolution

Evolution

Das Spiel Evolution ist sowohl für drinnen als auch für draußen geeignet. Es setzt nur voraus, dass die Gruppe sich auch auf den Boden legen kann. Bereits Kinder im Vorschulealter, aber auch Größere haben noch ihren Spaß dabei.

Evolution Regeln & Anleitung

Besonders viel Spaß macht das Spiel bei größeren Gruppen, denn dann ist es noch schwerer an das ersehnte Ziel zu kommen. Bei diesem Spiel steht ganz klar der Spaß im Vordergrund. Für unbeschwerte Stunden im Sommer oder Jugendfreizeiten ist dieses Spiel ideal. Dieses Spiel kann man auch spielen, um eine Stimmung aufzulockern bzw. schüchterne Personen, lockerer werden zu lassen.

Sunmaker

Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels „Evolution“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:

Personen:

  • mind. 10 Personen

Material:

  • keins benötigt

Spielablauf Evolution

Über das berühmte Schere, Stein und Papier Spiel müssen Sie versuchen mit Ihren Mitspielern sich vom Ei über das Huhn, Dinosaurier, Affen bis hin zum Menschen durch die Evolution zu entwickeln. Alle spielen gegeneinander und zum Anfang ist jeder ein Ei und liegt zusammen gerollt am Boden. Sie können sich allenfalls noch rollend aufeinander zu bewegen. Haben Sie einen Partner gefunden machen Sie das Spiel. Der Gewinner steigt auf in der Evolution und wird zum Huhn. Das Huhn wackelt in der Hocke umher und gackert mit angelegten Ellbogen und macht Flügelbewegungen nach. Der Gewinner aus dieser Runde steigt auf zum Dinosaurier, darf gebückt laufen und wie ein Dino schreien, danach kommt der Affe dran mit Uga Uga und Affengang und dann der Mensch. Sollten Sie eine Runde verloren haben, gehen Sie wieder einen Schritt zurück in der Evolution.

Die 2. Variante wäre folgende:

Sie fangen wieder alle als Ei an und schlagen sich dauerhaft mit der rechten Faust auf die linke Handinnenfläche. Sind Sie weitergekommen werden Sie zu einem Küken, ziehen die Arme an und wackeln herum wie beim Ententanz. Beim Schwein angekommen machen Sie Geräusche wie ein Schwein und berühren beide Zeigefinger, Daumen und den kleinsten Finger, der Rest klappt nach Innen. Zum guten Schluss sind Sie wieder Mensch und gehen gerade und verhalten sich wie ein Mensch. Wie auch oben bei der Variante, dürfen immer nur gleiche  Gattungen miteinander spielen. Hier noch einmal die kurze Übersicht über den Gewinner:

  • Schere schlägt Papier
  • Papier schlägt Stein
  • Stein schlägt Schere

Sind Sie beim Mensch angekommen, gehen Sie aus dem Kreis und können sich das ganze Schauspiel in Ruhe von außen betrachten. Sie werden bestimmt einiges zu lachen haben.

Variante Nummer 3:

Zu Beginn fangen Sie alle als Amöben an und laufen kreuz und quer durch den Raum, machen Schwimmbewegungen uns sagen: „Amöbe, Amöbe, Amöbe, …“ Treffen Sie auf eine andere Amöbe grüßen Sie sich und stellen sich kurz vor mit: „Hallo ich bin Amöbe …(Namen sagen). Und du?“ Haben Sie sich gegenseitig begrüßt, spielen Sie Schere,Stein und Papier. Verlierer bleibt Amöbe und der Gewinner wird zur Biene und muss jetzt durch die Gegend Summen, beide Hände mit ausgestrecktem Zeigefinger auf den Kopf legen und sich eine andere Biene suchen. Danach wird man zum Hasen mit wackelnden Händen als Hasenohren und einem Flapp-Flapp Geräusch. Es folgt der Gorilla mit den Fäusten auf die Brust trommelnd und brüllend und dann der Mensch, womit man ausscheidet und gewonnen hat. Wie auch schon bei den anderen Variationen zuvor, geht der Verlierer automatisch wieder eine Evolutionsstufe zurück. Der Spielleiter beendet irgendwann das Spiel wenn es zu lange dauern sollte, denn nicht alle werden es zum Menschen schaffen. Dieses Spiel eignet sich auch hervorragend zum Namen kennenlernen in neuen Gruppen. Bei Gruppen die sich schon länger kennen, kann man auch die Vorstellungsrunde einfach weglassen.

Kostenlos spielen

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Ihre Sicherheit

Sicherheit

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele
NetBet 15 Freispiele
NetBet 50 Freispiele