Spielregeln für „Die beiden Gefangenen“

Für gesellige Gruppenabende oder Wettspiele kann Ihnen dieses Spiel weiterhelfen. Geeignet sind sie bereits für Kinder im Vorschulealter, aber auch Größere haben noch ihren Spaß dabei. Bei diesem Spiel können die Kinder und auch Erwachsene ihr Geschick und ihre Geduld unter Beweis stellen. Sie werden feststellen, dass es ein Geschicklichkeitsspiel ist, wo die tollsten Verrenkungen dabei herauskommen.

Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels „Die beiden Gefangenen“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:


Personen:

1 Spielleiter
mind. 2 Spieler

Material:

Bindfäden von mind. 90cm Länge

Spielablauf:
Nehmen Sie sich einen Bindfaden von ca. 90cm Länge und binden diesen ganz locker um beide Handgelenke eines Spielers. Bei dem zweiten Mitspieler wird das ebenfalls getan, nur dass der Faden aber zwischen dem Körper des anderen Gefangenen und seinem befestigt wird. Jetzt hängen beide Mitspieler locker zusammen. Die Aufgabe der Spieler ist es nun, sich selbständig voneinander zu befreien. Sie werden sehen, dass die tollsten Verrenkungen zustande kommen, aber das Vorhaben nicht gelingen wird. Es darf auch der Faden weder aufgeknüpft noch zerrissen werden.

Hier ist die Lösung:

Ein Mitspieler muss die Initiative ergreifen und die Schnur des anderen locker in seine Hand nehmen. Dann führt er sie von rückwärts unten durch seine Handschlinge durch, zieht sie anschließend über seine Hand und oben durch die Handschlinge wieder zurück. Jetzt sind die beiden Bindfäden nicht mehr miteinander verschlungen. Die Befreiung gelingt aber nicht, wenn die Schnur sich bei der Aktion verdreht hat.

(Bildquelle: by_Albrecht-E.-Arnold_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here