Die Entstehung von [intlink id=“51″ type=“page“]Dart[/intlink] ist umstritten. Es gibt viele Theorien. Hier wird die wahrscheinlichste dargelegt.

Es gibt viele Legenden die sich um die Entstehung des Dartspieles ranken. Dabei gilt es aber zu sagen, dass es aller Wahrscheinlichkeit nach in England entstand. Der Name dafür stammt jedoch aus Frankreich. Dort verwendeten Soldaten in Kriegen kleine Wurfspieße, die man „Dartes“ nannte. Heinrich VIII bekam anscheinend welche von einer seinen sechs Fraue geschenkt. Keith Turner behauptete in einem seiner Werke, dass Dartes die jüngsten Wurfwaffen sind. Sie sind bis ins 5. Jhdt. Vor Christus nachweisbar. Pfeil und Bogen hingegen verwendete man schon vor 30000 Jahren und Wurfspieße überhaupt schon vor 400000 Jahren.

Die Anfänge des Dartsportes hingegen waren erst viel später. Es entstand aller Wahrscheinlichkeit nach zwischen 1860 und 1898. Im Jahr 1898 ließ ein Amerikaner die [intlink id=“211″ type=“page“]Papier-Flights [/intlink]zur Stabilisation der Flugbahn patentieren. Zu den ersten Wettbewerben kam es Anfang des 20. Jhdt. In Großbritannien. Die bis heute gültige Einteilung der [intlink id=“209″ type=“page“]Dartscheibe[/intlink] wurde 1896 von einem Zimmermann aus England festgelegt. 1902 erreichte zum ersten Mal ein Spieler die Höchstzahl von 180 Punkten mit 3 Pfeilen. Durch Metall wurden die bis dahin hölzernen Pfeile 1906 ersetzt. Seit 1908 wurde Dart als [intlink id=“144″ type=“page“]Geschicklichkeitsspiel[/intlink] definiert und darf seither in Pubs gespielt werden. Damit begann der Siegeszug rund um die Welt.


(Bildquelle: by_Siegfried Fries_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here