Das Wetter – Ein Finger-Aktivitätsspiel für Kleinkinder

Kleinkinder brauchen viel Bewegung und ständig neue Beschäftigungsmöglichkeiten. Wenn es einmal etwas lauter sein darf, aber die Kinder trotzdem nicht herumrennen sollen, bietet sich ein Fingerspiel wie „Das Wetter“ geradezu an. Dieses Bewegungsspiel und Freizeitspiel kann auch in etwas größeren Gruppen, beispielsweise im Kindergarten oder Kinderhort, gespielt werden.

Personen:

  • Ein Erwachsener
  • Beliebige Anzahl an Kindern

Spielablauf für das Wetter Fingerspiel:

Alle setzen sich um den Tisch oder auf dem Boden im Kreis hin. Der Spielleiter spricht den Text langsam und macht die zu dem Reim passenden Bewegungen vor. Alle Kinder wiederholen diese Bewegungen und machen mit. Nach mehrmaligen Wiederholungen können die Kinder auch den Text mitsprechen.
Achtung: Der Tisch sollte möglichst stabil sein!


  • Es nieselt, es nieselt,
    (mit den Fingerspitzen ganz leicht auf den Tisch bzw. Boden klopfen)
  • es regnet, es regnet,
    (etwas fester klopfen)
  • es hagelt, es hagelt,
    (so laut wie möglich klopfen)
  • es donnert, es donnert,
    (mit den Fäusten klopfen)
  • es blitzt, es blitzt
    (mit dem Finger Blitze in die Luft malen)
  • und alle Kinder laufen schnell nach Haus.
    (mit den Fingern zu sich „zurück laufen“ )
  • Nur einer mit dem Regenschirm, der kann im Regen geh‘n spazier‘n.
    (mit einer Hand eine Faust machen und nur den Zeigefinger ausstrecken. Mit der anderen Hand einen „Schirm darüber spannen“ und damit spazieren gehen)
  • Dann geht die liebe Sonne wieder auf
    (mit beiden Armen einen großen Kreis in die Luft malen)
  • und alle Kinder laufen wieder raus.
    (mit den Fingern wieder weg trippeln)

(Bildquelle: by_S.-Hofschlaeger_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here