Das Nilpferd in der Achterbahn – Der Klassiker unter den Brettspielen

Das Nilpferd in der Achterbahn … DER Klassiker schlechthin! Wer kennt sie nicht, die Zeiten, in denen wir gemeinsam mit der Familie als Kind am Tisch gesessen haben. 

Eine Kartoffel mit Knete nachstellen? Ein Schlangenzischen nachmachen?  Oder gleich pantomimisch darstellen, dass man gerade ein Bild an die Wand hämmert? Im Nilpferd in der Achterbahn werden von euch allerlei skurrile Aktionen verlangt, die spaßiger kaum sein könnten.

Auch ein Nilpferd muss sich vorbereiten

Die Vorbereitung ist alles und auch für so ein knuddeliges Nilpferd ist es wichtig, alle Utensilien, die es zum Spielen benötigt, parat zu haben. Ihr benötigt für das Gesellschaftsspiel Das Nilpferd in der Achterbahn folgende Gegenstände, die ihr schon einmal bereitlegen solltet:

  • Ein Spielplan und sechs Spielfiguren
  • 16 Actionkarten, 90 Ereigniskarten I und 34 Ereigniskarten II
  • einen Blödelwürfel
  • einen Beutel Chips mit 20 grünen Kohlkopf-Chips und 30 roten Wassertomaten-Chips
  • eine Stange Knete (mit  Tüte zum Frischhalten)
  • einen Wackelstift mit Ersatzmine

Nun kann es auch schon losgehen mit dem verrückten Abenteuer rund um das Nilpferd in der Badewanne. Auf geht’s!

Der Weg ist das Ziel



Das Nilpferd auf der AchterbahnWer in Das Nilpferd in der Achterbahn bestehen und aus dem verrückten Gesellschaftsspiel als Sieger hervorgehen möchte, der muss mit seinem Nilpferd als Erster eine Runde Achterbahn gefahren sein. Das bedeutet, dass ihr das Zielfeld erreicht und dabei auch noch drei Kohlköpfe im Gepäck habt.

Wählt schon mal eines der Nilpferde aus, mit dem ihr die pitschnasse Achterbahn besuchen wollt, mischt die Karten durch und legt sie verdeckt neben euren Spielplan. Die Ereigniskarten teilt ihr dagegen nach den zwei verschiedenen Rückseiten auf, mischt sie ebenfalls und legt sie nebeneinander verdeckt neben den Spielplan.

Jeder Spieler erhält nun für die hungrigen Nilpferde noch schnell eine rote Wassertomate. Bereithalten müsst ihr euch außerdem einen halben Meter Schreibpapier, den Wackelstift und die Knete. Wer von euch die abstehendsten Ohren hat, der beginnt das Spiel mit dem Blödelwürfel.

Jetzt wird gewürfelt

Nilpferd2Wer den Blödelwürfel in der Hand hält, der würfelt auch. Der Würfel zeigt euch an, auf welches Feld euer Nilpferd wandern muss. Bei einer Badewanne, einem Schuh, einer Banane, oder einem Schwein bleibt es einfach sitzen und es passiert nichts. Habt ihr jedoch einen Gipsfuß erwishct, so müsst ihr stehenbleiben. Bei einem Nilpferd-Symbol darf euer Dicker sofort auf das nächste Sonderfeld rennen (Kohlkopf oder Action). Würfelt ihr stattdessen ein Symbol, welches hinter dem nächsten Sonderfeld liegt, dann dürft ihr direkt auf das Sonderfeld ziehen.

Richtig spannend wird es mit den pinkfarbenen Feldern. Wer hier mit seinem Nilpferd vorbeischaut, der darf sich gleich die oberste Action-Karte nehmen und sich je nach Regeln einen Begriff heraussuchen.

Action: Plaudertüte

Wer die Plaudertüte auf einem Action-Feld erwischt, für den heißt es … möglichst gut umschreiben. Dabei dürft ihr das Wort auf keinen Fall nennen und eure Mitspieler haben eine Minute Zeit, um den Begriff zu erraten. Hier darf gebrüllt und querbeet geredet werden, Hauptsache das Lösungswort wird erraten, ohne dass der Begriff genannt wird.  Hat ein Mitspieler euren Begriff erraten, so landet euer Nilpferd geschwind auf dem Sofa. Wer den Begriff geraten hat, darf sich ebenfalls freuen und erhält eine rote Wassertomate. Wichtig ist, dass wenn es nicht klappt, ihr in der nächsten Runde auf dem gleichen Feld mit einer neuen Action-Karte weitermacht, bis ihr erfolgreich seid. Immerhin gibt es die Option, sich von einem Feld freikaufen zu können, indem er zwei Wassertomaten abgibt.

Action: Pantomime

Für wen Quatschen eher weniger etwas ist, der findet vielleicht am Pantomime Gefallen. Hier müsst ihr euren ausgewählten Begriff nicht umschreiben, sondern pantomimisch vortragen. Eure Mitspieler haben wieder eine Minute Zeit und bei Gelingen landet ihr auf dem Sofa und der Spieler, der den Begriff erraten hat, erhält eine Wassertomate.

Action: Knete

Reden ist nicht euer Ding und ganz ohne Worte beschreiben erst Recht nicht? Dann ist das Kneten vielleicht die Aktion, bei der ihr euch als absoluter Kenner herausstellt. Euer Ziel ist es, den ausgesuchten Begriff mit der Knete plastisch darzustellen. Auch hier haben die Mitspieler wieder eine Minute lang Zeit, um den gesuchten Begriff zu erraten. Sprechen, oder mit den Händen fuchteln ist bei diesem Action-Feld untersagt!

Action: Schlappohr

Nein, bei diesem Feld müsst ihr nicht mit den Ohren wackeln, oder aus eurem Ohrläppchen einen Gegenstand formen. Viel besser: Ihr macht ein Geräusch, welches den ausgesuchten Begriff beschreiben soll. Innerhalb von einer Minute müssen die Mitspieler den Begriff, den ihr mit einem Geräusch beschreibt, erraten haben.

Wann gibt es Kohlköpfe

Das Nilpferd auf der AchterbahnWie wir oben bereits erwähnt haben, ist es euer Ziel, dass ihr mit eurem Nilpferd einmal Achterbahn gefahren seid und im Ziel mit drei Kohlköpfen ankommt. Doch wann gibt es diese mysteriösen Kohlköpfe eigentlich? Auf den grünen Kohlkopf-Feldern habt ihr die Chance, an solch einen Kohl heranzukommen. Dafür nehmt ihr euch eine Ereigniskarte I und auch II und lest beide Karten nacheinander vor. Könnt ihr die Aufgaben auf den Karten lösen, so winkt ein wertvoller Kohlkopf. Euer Nilpferd landet in diesem Fall außerdem auf dem Sofa und kann es sich dort gemütlich machen.

Wenn ihr Aufgaben gemeinsam mit euren Mitspielern spielen und lösen müsst, dann erhalten alle Spieler zur Belohnung bei Erfolg eine rote Wassertomate. Wenn ihr die Aufgabe nicht packt, dann zieht ihr ebenfalls auf Sofa weiter, geht jedoch mit leeren Händen von dannen.

Wichtig ist außerdem, dass wenn ihr nur eine von beiden Karten lösen könnt, dann erhaltet ihr leider keinen Kohlkopf. Immerhin dürft ihr dann aber auf dem Feld stehenbleiben und müsst nicht zum Sofa. In der nächsten Runde habt ihr dann erneut die Chance, mit zwei neuen Karten euer Bestes zu geben.

Wassertomaten sind nicht zu verachten

Wer denkt, dass die Wassertomaten nur dafür da sind, um aus einer Klemme rauszukommen, der irrt sich. Die Tomaten könnt ihr ganz am Ende des Spiels, kurz bevor der erste Spieler das Zielfeld erreicht, gegen Kohlköpfe eintauschen. Dafür tauscht ihr jeweils drei Wassertomaten gegen einen Kohlkopf ein

Sobald der erste Spieler das Start/Ende-Ziel mit seinen drei Kohlköpfen erreicht, dürft ihr außerdem noch um so viele Felder vorziehen, wie ihr Wassertomaten für euer Nilpferd übrig habt. Und nun stellt sich die Frage … wer hat jetzt die Nase vorn?

Das Nilpferd in der Achterbahn selbst spielen

NilpferdWer das Gesellschaftsspiel Das Nilpferd in der Achterbahn selbst mal ausprobieren möchte, der kann sich das Spiel ganz einfach zulegen. Die passende Anleitung erhaltet ihr dann entweder direkt in der Box des Spiels, oder aber online auf der offiziellen Ravensburger-Seite.

Übrigens gibt es mittlerweile eine Klassik-Version des Nilpferd-Spiels, aber auch schon Neuauflagen und weitere Teile des verrückten Abenteuers.

5/5 (1)

Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here