Concept Anleitung und Regeln

Bei diesem Spiel Concept-die nonverbale Kommunikation, müssen die Spieler Begriffe erklären. Die Schwierigkeit liegt daran, nicht reden zu dürfen. Hier wird stattdessen mit bunten Klötzchen kommuniziert. Die Klötzen werden auf Piktogramme abgelegt und geben so Hinweis auf den gesuchten Begriff.

Concept Anleitung verloren?

Spielanleitung kostenlos downloaden


Inhalte der Spielepackung

1 Piktogramm Spielplan
5 Spielfiguren-Sets
1 grünes Set (besteht aus 10 Würfeln plus ein Fragezeichen)
4 Sets in den Farben rot, gelb, blau und schwarz (mit je 8 Würfeln und Fragezeichen)
110 Concept-Karten mit drei Schwierigkeitsgraden
Chips
2 Spielhilfen
1 Plastikschale

Spielregeln von Concept

Die Piktogramme sowie der Spielplan werden für alle gut sichtbar in die Mitte des Tisches gelegt. Vorher müssen sich die Spieler einigen, in welchem Schwierigkeitsgrad sie spielen wollen. Es wird immer reihum gespielt. Zwei nebeneinander sitzende werden immer zu Erklärern und der Rest muss raten.

Sprechen dürfen die Erklärer nicht sondern markieren die Piktogramme auf dem Spielplan. Für die anderen Spieler erschließt sich aus der Kombination dann der gesuchte Begriff.

Als erstes platziert man das grüne Fragezeichen und die kleinen grünen Würfel dienen zur weiteren Eingrenzung. Verschiedene Gedankenketten zu bilden ist manchmal ganz sinnvoll um einen Begriff zu erklären. Hier verwendet man dann Ausrufezeichen und weitere kleine Würfel in vier verschiedenen Farben. So lassen sich insgesamt pro Begriff fünf Gedankenketten darstellen.

Den Erklärern wird überlassen, wie viele Steine und Farben sie verwenden möchten. Ebenso gibt es auch keine Zeitvorgabe. Hat einer der Ratenden den gesuchten Begriff genannt, erhält er einen 2-Punkte-Chip. Die beiden Erklärer erhalten jeweils einen Punkt. Ist nach einer bestimmten Zeit der Begriff noch nicht erraten, dann können die Erklärer noch eine Dritte Person zur Hilfe holen. Hat das auch keinen Sinn, dann werden keine Punkte in dieser Runde verteilt.

Die Position der Erklärer wechselt nach jeder Runde um eine Person weiter. Das bedeutet, einer ist immer zweimal als Erklärer dabei. Das passiert so lange, bis der zwölfte 2-Punkte-Chip vergeben wurde. Es sind also insgesamt 12 Begriffe erraten worden. Der Spieler, der die meisten Punkte vor sich liegen hat, ist der Gewinner.

Varianten

Es könnte in jeder Runde frei entschieden werden welcher Schwierigkeitsgrad gespielt wird. Es könnte zum Beispiel auch nur ein Erklärer statt zwei in einer Runde eingesetzt werden. Das Spiel kann auch ohne Punkte sondern einfach nur so zum Spaß mal gespielt werden.

Spielanleitung kostenlos downloaden

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here